Wissen I Grundlagen Hebelzertifikate

weitere Artikel Wissen

Anzeigen

Goldene Regeln f├╝r die Zertifikate-Anlage!

Grundlagen Hebelzertifikate

[geldanlage-report.de] - Lieber Geldanleger, in schwierigen Zeiten sind Qualit├Ątspapiere gefragt - egal ob Aktien, Fonds oder Zertifikate.
Bei letzteren sind die Qualit├Ąt des Emittenten und die Gestaltung des Produkts sowie anfallende Geb├╝hren besonders wichtig.
Lesen Sie, wie sie mit Zertifikaten erfolgreich handeln k├Ânnen.
Auch wenn ich pers├Ânlich ein Verfechter von Direktinvestments in einzelne Aktien bin, so haben Zertifikate objektiv betrachtet unbestritten ebenfalls einige Vorteile.

Dazu geh├Ârt beispielsweise das breit gef├Ącherte Angebot in den verschiedensten Anlageklassen. Egal, ob Aktienindizes, Einzelaktien, Rohstoffe, Edelmetalle, Devisen oder Zinsen - es gibt fast ├╝berall auch entsprechende Zertifikate.

Gerade auch Anleger, die relativ wenig Kapital zur Verf├╝gung haben, k├Ânnen so mit einem einzigen Zertifikat beispielsweise einen ganzen Aktienindex abdecken. Es fallen damit auch nur einmal Geb├╝hren an.

Apropos Geb├╝hren: Im Vergleich zu Fonds sind Zertifikate h├Ąufig kosteng├╝nstiger, weil der Ausgabeaufschlag entf├Ąllt. Insbesondere gilt dies f├╝r Produkte bei denen kein aktives Management erforderlich ist.

Wer gerne in etwas exotischeren Regionen anlegt, wie beispielsweise in Afrika, Vietnam oder in arabischen L├Ąndern, f├╝r den sind entsprechende Spezial-Zertifikate sogar oft die einzige Alternative.

Optimales Risikoprofil dank Zertifikaten

Fast noch st├Ąrker wiegt in Zeiten der Finanzkrise das Kriterium Sicherheit. Hier hat der Anleger die M├Âglichkeit, ├╝ber Zertifikate das f├╝r ihn optimale Chance-Risiko-Profil abzubilden.

Beispiel Discount-Zertifikate: Wenn Sie auf eine Erholung der Automobilindustrie setzen m├Âchten, Ihnen aber ein Investment in die Daimler-Aktie zu riskant ist, k├Ânnen Sie sich ein Daimler-Discount-Zertifikat zulegen. Sie k├Ânnen dann die Daimler-Aktie mit einem Abschlag auf den regul├Ąren Preis erwerben. Sie haben so einen Sicherheitspuffer und k├Ânnen auch bei einer Seitw├Ąrtsbewegung oder einem leichten Kursr├╝ckgang der Aktie noch Geld verdienen. Daf├╝r profitieren Sie bei einem Anstieg nur bis zu einem bestimmten Festbetrag.

Umgekehrt k├Ânnen risikobereite Spekulanten mit Hebelzertifikaten auch ein Vielfaches Ihres Einsatzes einstreichen, wenn sie auf die richtige Entwicklung bei einem Basiswert setzen.

Im Vergleich zu Optionsscheinen gef├Ąllt auch die meist relativ einfache Preisbildung der Produkte. Es muss kein Zeitwert ber├╝cksichtigt werden, keine Volatilit├Ąt. Entscheidend ist nur der Hebel und das Bezugsverh├Ąltnis, so dass bereits im voraus ausgerechnet werden kann, wo das Zertifikat steht, wenn sich der Basiswert (also zum Beispiel eine Aktie) um einen bestimmten Prozentsatz in die eine oder andere Richtung bewegt.

Der immer weiter zunehmenden Produktvielfalt ist es also zu verdanken, dass es inzwischen f├╝r jeden Anlegertyp das passende Zertifikat gibt. An sich eine begr├╝├čenswerte Entwicklung, die jedoch auch ihre T├╝cken hat.

├ťberoptimierung kann gef├Ąhrlich werden

Beispielsweise dann, wenn der Anleger die Risiken eines Produktes nicht mehr auf den ersten Blick erkennt. Das ist unter anderem bei Multi-Zertifikaten der Fall, die f├╝r verschiedene Zertifikatetypen angeboten werden. Dabei liegen einem Zertifikat mehrere Basiswerte zugrunde.

So kam im Sommer 2007 ein Protect-Multi-Solarzertifikat auf den Markt, das vor wenigen Tagen, am 20. Januar 2009 ausgelaufen ist. Die Ausstattung sah auf den ersten Blick sehr attraktiv aus.

Enthalten waren f├╝nf gro├če Solarwerte, die w├Ąhrend ihrer Laufzeit durchgehend an jedem Handelstag mindestens 55 Prozent oberhalb ihres damaligen "Start"-Preises notieren mussten. Solarworld etwa stand damals bei 31,30 Euro, durfte also zu keinem Zeitpunkt unter 17,21 Euro fallen.

In Zeiten der damaligen Solar-Euphorie schien das ein guter Deal zu sein. Heute sind alle schlauer. Solaraktien sind wegen des "Black Swan"-Ereignisses Finanzkrise, des fallenden ├ľlpreises und drohender ├ťberkapazit├Ąten extrem gefallen. Zum Stichtag notierte nicht eine einzige Aktie mehr oberhalb der Schwelle.

Doch die Inhaber der Zertifikate waren ohnehin schon wesentlich fr├╝her "geschlagen". Grund war der vorzeitige Absturz von Conergy, die ebenfalls als Einzelwert im Zertifikat vertreten waren. Auf Grund seiner Ausstattungsparameter passte sich das Zertifikat n├Ąmlich der Entwicklung des schw├Ąchsten Wertes der f├╝nf Solaraktien an.

Weil Conergy zum Pennystock mutiert war, endete das Abenteuer Protect-Multi-Solarzertifikat f├╝r Anleger, die von Anfang bis Ende der Laufzeit dabeiblieben, quasi mit einem Totalverlust.

Diese Produkte sind also sehr verlockend f├╝r den Anleger, weil die relative hohe Renditechance offensichtlich ist, die Risiken aber nicht sofort erkennbar sind.

Mich erinnert das Ganze etwas an das System bei Sportwetten, wie sie beispielsweise, die ebenfalls b├Ârsennotierte ├Âsterreichische bwin AG anbietet. Dort l├Ąsst sich bei Fu├čballwetten durch eine Kombinationswette auf verschiedene Spiele der potenzielle Gewinn multiplizieren. Durch ein gleichzeitiges Wetten auf mehrere Favoriten in einer Kombinationswette l├Ąsst sich der relativ sichere, aber niedrige Gewinnbetrag bei einer Einzelwerte multiplizieren.

Das Problem beim Fu├čball ist letztlich das Gleiche wie bei Solaraktien: Einer der Favoriten patzt meistens. Beim Fu├čball ist es vielleicht die unerwartete Heimniederlage der Bayern gegen Cottbus, die einem den Strich durch die Rechnung macht, beim Multi-Zertifikat ist es der Absturz von Conergy.
Man k├Ânnte auch sagen, Multi-Zertifikate sind nur so stark wie ihr schw├Ąchstes Glied.

Lesen Sie morgen den 2. Teil zum Thema
ÔÇ×Goldene Regeln f├╝r die Zertifikate-Anlage!ÔÇť

Jetzt gratis anmelden und die aktuelle Ausgabe lesen: http://www.geldanlage-report.de

Viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage w├╝nscht
Ihr
Armin Brack
Chef-Redakteur Geldanlage-Report
www.geldanlage-report.de

Der Geldanlage-Report erscheint alle 2 Wochen und liefert ihnen hochwertige Tipps rund um die Themen Geldanlage und Trading. Sie erhalten konkrete Analysen zu Aktien, Rohstoffen und Zertifikaten. Melden Sie sich jetzt Gratis an! http://www.geldanlage-report.de

Anzeigen