Home I lt-futures.com

 
zur Startseite

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trader TV
Aktien/Indizes  |  Rohstoffe  |  Forex  |  Bonds  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Anzeige eToro - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!
Anzeige Adif Brokerage - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!

 Buchtipp

Schwager on Futures
Jack D. Schwager ist einer der Dinosaurier im US-Futures Geschäft und hat schon vor 30 Jahren ein paar Bücher veröffentlicht, die noch heute als Standardwerke der Branche gelten. 1995 hat er zwei Werke zu Futures verfasst, eines zur technischen (TA) und eines zur fundamentalen Analyse (FA) der Finanzmärkte. ... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

J. Penndorf

» Archiv

S. Dosenovic

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Rendite-Spezialisten

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

trading-house.net

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Robert Halver

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Trading-Brief

» Archiv

Ayondo

» Archiv

CMC Markets

» Archiv

Daily-Trading

» Archiv

T. Gellert I CMC

» Archiv

United Signals

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

CFD-Brief

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 
 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Kagels Trading

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Trading Business News

Der Traum vom großen Geld - Für die „dicken Fische“ brauchen Sie ein „dickes Fell“!

Lars Erichsen - CFD-Brief - Trading Business - 20.03.2017

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
im letzten Jahr habe ich Ihnen einen Gold-Trade vorgestellt und dabei Ziele in Höhe von 1.250 und 1.700 US-Dollar genannt. Die Besonderheit war der genannte Stopp-Loss, denn er lag nur 17 US-Dollar vom Einstiegskurs entfernt.

Der potentielle „Monster-Trade“

Daraus ergab sich, bezogen auf das erste Ziel, ein Chance-Risiko-Verhältnis von etwa 9,5, bezogen auf das zweite (noch nicht erreichte) Ziel ein CRV von 36. Nebenbei bemerkt fließen solche „Hinweise“ natürlich nicht in die Berechnung des Musterdepots ein. Hoffentlich aber in Ihre private Performance. Beim EUR/USD ist das CRV nicht ganz so gewaltig, der in den Video-Updates besprochene Vorschlag fällt aber in dieselbe Kategorie.

Darf man das überhaupt?

Ist ein CRV von 9,5 oder gar 36 überhaupt seriös oder nur Effekthascherei? Entscheiden Sie selber: Wenn beispielsweise mit einem geringen Depotrisiko von 0,4 Prozent eine Rendite von 3,8 oder 14,4 Prozent erzielt werden kann, warum solche Trades nicht umsetzen? Das Problem an diesen Trades ist nicht die potentielle Performance, sondern der Trader selbst.

Verluste gehören zum Geschäft

Im Jahresausblick 2014 habe ich den möglichen Einbruch des EUR/USD beschrieben, bei einem Rutsch unter 1,36. Ein Jahr später stand die Währung 3.000 Pips tiefer. Nehmen wir an bei dem Versuch den richtigen Einstieg zu erwischen, benötigen Sie fünf fehlerhafte Anläufe, die Sie jeweils 100 Pips kosten. Wagen Sie einen sechsten Anlauf? Schließlich ist eine Trendumkehr immer eine heikle Angelegenheit? Viele Trader gehen diesen Schritt dann nicht mehr.

So verfahre ich mit dem Stopp-Loss

Sollte ich eines Tages keine Lust mehr auf den täglichen Handel haben, dann werde ich diese Trades weiter umsetzen. Es gibt immer einen Index, eine Währung oder eine Aktie, bei denen große Bewegungen möglich werden. Auf diese zu spekulieren ist relativ stressfrei und kostet wenig Mühe, sofern man im Thema ist. Die Trefferquote? Wird dann keine Rolle spielen, selbst 20% reichen für eine ansehnliche Rendite aus. Und schließlich ist da noch die Möglichkeit der Teilgewinnmitnahme, die die zweite Hälfte der Position zum bezahlten „Lotterielos“ macht.

Ihre
CFD-Brief Redaktion
http://www.cfd-brief.de/

 

 Aktuelle Trading Business News

Vier neue ETFs: US-Unternehmen mit Fokus auf vier verschiedene Branchen

Börse Frankfurt - Trading Business - 23.03.2017
23. März 2017. FRANKFURT (Deutsche Börse). Blackrock erweitert das ETF-Angebot auf Xetra und dem Frankfurter Parketthandel. Mit den vier neuen iShares ETFs erhalten Anleger die Möglichkeit, gezielt in die größten Unternehmen einzelner Sektoren am US-amerikanischen Aktienmarkt zu investieren, gemessen an der Marktkapitalisierung. Die vier ETFs investieren in Unternehmen verschiedener, nach dem "Global Industry Classification Standard" (GICS) definierter Branchen. ... mehr

Erster Börsengang im neuen Segment Scale

Börse Frankfurt - Trading Business - 22.03.2017
22. März 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Mit der IBU-tec advanced materials AG steht das erste Unternehmen vor einem Börsengang in Scale, dem neuen Segment der Deutschen Börse für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Ulrich Weitz, CEO von IBU-tec, sagte: "IBU-tec ist der erste Scale-Börsengang und wir fühlen uns in diesem neuen Segment mit den hohen Transparenzanforderungen für unseren weiteren Wachstumsweg gut aufgehoben." ... mehr

Neuer ETF: Euro-Unternehmensanleihen mit Speculative-Grade-Ratings

Börse Frankfurt - Trading Business - 21.03.2017
20. März 2017. FRANKFURT (Deutsche Börse). Die Deutsche Bank erweitert das ETF-Angebot auf dem Frankfurter Parkett und auf Xetra. Mit dem db x-trackers II EUR High Yield Corporate Bond UCITS ETF (DR) können Anleger an der Wertentwicklung der größten und liquidesten, auf Euro lautenden Unternehmensanleihen ohne Investment-Grade partizipieren. Diese können von Unternehmen innerhalb und außerhalb Europas begeben werden. ... mehr

Der Traum vom großen Geld - Für die „dicken Fische“ brauchen Sie ein „dickes Fell“!

Lars Erichsen - CFD-Brief - Trading Business - 20.03.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, im letzten Jahr habe ich Ihnen einen Gold-Trade vorgestellt und dabei Ziele in Höhe von 1.250 und 1.700 US-Dollar genannt. Die Besonderheit war der genannte Stopp-Loss, denn er lag nur 17 US-Dollar vom Einstiegskurs entfernt. Der potentielle „Monster-Trade“ Daraus ergab sich, bezogen auf das erste Ziel, ein Chance-Risiko-Verhältnis von etwa 9,5, bezogen auf das zweite (noch nicht erreichte) Ziel ein CRV von 36. Nebenbei bemerkt fließen solche „Hinweise“ natürlich nicht in die Berechnung des Musterdepots ein. ... mehr

MLP ersetzt GfK im SDAX

Börse Frankfurt - Trading Business - 20.03.2017
20. März 2017. FRANKFURT (Deutsche Börse). Die Deutsche Börse hat am Freitag eine außerplanmäßige Anpassung im SDAX-Index bekannt gegeben. Die Aktien von MLP AG ersetzen die Aktien von GfK SE. Der Wechsel erfolgt aufgrund einer Übernahme der GfK SE durch Acceleratio Capital N.V. Dadurch hat sich der Streubesitzanteil der GfK SE erneut verändert und liegt nun bei 3,34 Prozent. Nach den Regeln des Leitfadens zu den Aktienindizes der Deutsche Börse AG erfüllt das Unternehmen das Mindestkriterium von 10 Prozent Streubesitz zum Verbleib im Index nicht mehr. ... mehr

Privatanleger nutzen Tag der Aktie zum Handeln an der Börse Frankfurt

Börse Frankfurt - Trading Business - 20.03.2017
20. März 2017. FRANKFURT (Deutsche Börse). Die Deutsche Börse zieht ein positives Fazit zum Tag der Aktie 2017: Die Umsätze in den 30 DAX-Aktien, die am 16. März ohne Entgelte gehandelt werden konnten, waren 6,8-mal so hoch wie im Tagesdurchschnitt seit Jahresbeginn. Mit dem mittlerweile dritten Tag der Aktie möchten die Deutsche Börse und die beteiligten Banken die Bedeutung der Aktie als Instrument zur Altersvorsorge in der Bevölkerung steigern. In den DAX-Aktien wurde am Handelsplatz Börse Frankfurt an diesem Tag ein Orderbuchumsatz von 133,5 Millionen Euro erzielt, am Tag der Aktie 2016 waren es 91,8 Millionen Euro. ... mehr

Deutsche Börse startet Scale All Share Index

Börse Frankfurt - Trading Business - 14.03.2017
13. März 2017. Frankfurt (Börse Frankfurt). Die Deutsche Börse erweitert ihr Indexangebot um den Scale All Share Index, der das kürzlich gestartete gleichnamige Segment abbildet. Als All-Share Index beschreibt er die Gesamtentwicklung aller Unternehmen, die im Scale-Segment für Aktien gelistet sind. Das Segment ist zum 1. März 2017 erfolgreich gestartet und soll den Zugang zu Investoren und Wachstumskapital für kleine und mittlere Unternehmen verbessern. Der Scale All Share Index ist gleichgewichtet, wird in Echtzeit berechnet und ist in Euro als Kurs- und Performance-Index verfügbar. ... mehr

Am 16. März ist Tag der Aktie

Börse Frankfurt - Trading Business - 08.03.2017
8. März 2017. Frankfurt (Börse Frankfurt). Die Deutsche Börse ruft für den 16. März zum mittlerweile dritten Tag der Aktie auf. Mit der Veranstaltung möchten Deutschlands führender Börsenbetreiber und die beteiligten Banken die Bedeutung der Aktie als Instrument zur Altersvorsorge in der Bevölkerung steigern. Der Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse wird an diesem Tag mit der traditionellen Handelsglocke eröffnet. ... mehr

» weitere Trading Business News

 
 
 
 
 
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Wenn Sie Aktien, Fonds oder andere Anlageprodukte erwerben, kann deren Wert sowohl steigen als auch fallen. Der Wert der erworbenen Titel kann dadurch geringer ausfallen als die ursprüngliche Einlage. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle mit dem Erwerb von Hebelprodukten und sonstigen Anlageprodukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.
Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar/allgemeine Information angeboten. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt, die hier dargebotenen Informationen keine Aufforderung zum Handel von Anlageprodukten/Handelsinstrumenten jeglicher Art darstellen und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art die sich aus der Verwendung der dargebotenen Informationen ergeben können übernommern wird. Alle Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr übernommen werden kann. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.

Disclaimer I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-16  eltee.de