Home I lt-futures.com

 
zur Startseite

» Symbole

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trading Analysen  |  Trader TV  |  Morning Meeting mit Jens Klatt  |  Morning Meeting Livestream
Futures  |  Commodities  |  Forex  |  Bonds  |  Aktien/Indizes  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Broker Vergleich auf www.Devisenhandel-FOREX.de - Anzeige
Anzeige eToro - Traden Sie mit den Besten!
Anzeige Adif Brokerage - Futures Trading Broker
Digitale Optionen auf Devisen, Rohstoffe und Indizes

 Buchtipp

Fundamentale Analyse
In diesem Buch zeigt Schwager, wie Trader die anlytischen Methoden auf die Preisprognose und das Trading in praktisch allen Futures-Märkten anwenden können. Kapitel um Kapitel läßt Schwager seine Leser an jenem Erfolg teilhaben, den er in seiner legendären Karriere als Trader und Forscher erworben hat. ... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

lt-futures.com

» Archiv

Christian Grabbe

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Forexyard Research

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

Dan Flynn

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Carley Garner

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Gekko Global Markets

» Archiv

Ayondo

» Archiv

autochartist.com

» Archiv

bforex Research

» Archiv

T. Gellert I FXCM

» Archiv

Marc Kiewitz

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

M. Fugmann I actior AG

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 

 Newsletter

 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Tradingerfolg.de

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Kolumne RT Charts:  » Index Futures I » Commodities I » FX Futures I » Indizes

- -

 

 Aktuelle Kolumnen

DailyFX: DAX-Ausblick - Die Musik spielt weiter, 10.000 Punkte zum Greifen nah

Jens Klatt I FXCM - Marktberichte - 21.09.2014
Der Deutsche Aktienindex hat in der abgelaufenen Woche den Grundstein für einen erneuten Test der Marke von 10.000 Punkten in den kommenden Tagen gelegt. Auch wenn dem Börsenbarometer am Freitag etwas die Puste ausging und die 9.800 Punkte nicht bis in den Feierabend auf dem Frankfurter Parkett gehalten werden konnten, die Situation hat sich entscheidend verbessert und es sieht danach aus, als würde der DAX mit einer starken Rallye im vierten Quartal das Börsenjahr fünfstellig beenden können. Die Skepsis vieler Beobachter und Akteure am Markt während der kräftigen Erholung des DAX von seinem Jahrestief um fast 1.000 Punkte ist vor allem wegen einer US-Notenbank, die zwar lediglich den Status Quo bekräftigt hat, verflogen. ... mehr

Renten: Keine Belastung durch anstehende Konjunkturdaten

Helaba Floor Research - Bonds - 21.09.2014
Der jüngste Renditeanstieg dürfte sich zunächst nicht fortsetzen. Tendenziell eher schwächere Konjunkturdaten beiderseits des Atlantiks werden vermutlich Rückhalt geben und die Diskussion um ein Anleiheankaufprogramm der EZB anheizen. Bis Jahresende ist ausgehend von den USA gleichwohl mit weiteren Kursverlusten zu rechnen. Üppige Liquidität Die aus Sicht der EZB sicherlich enttäuschende Nachfrage beim TLTRO-Langfristtender zeigt, dass Liquidität im Bankensystem mehr als ausreichend vorhanden ist. Dass zu viel Geld neuerdings auch zur Bürde werden kann, dafür hat die EZB mit ihrem negativen Einlagenzins selbst gesorgt. ... mehr

Devisen - EUR/USD: Ist der Euro so schwach oder der Dollar so stark?

Dr. Detlef Rettinger - Forex - 20.09.2014
Nach der Sitzung der EZB am 4. September brach der Euro ein, nicht nur gegenüber dem US-Dollar, sondern auch gegenüber anderen Währungen. Die Sitzung der US-Notenbank am 17. September brachte dann einen weiteren Schub nach unten. Inzwischen hat sich die europäische Währung anscheinend etwas stabilisiert. Ist das nur eine Atempause vor einem weiteren Kurssturz? Wenn es nach denen geht, die kaum Hoffnung für die Wirtschaft der Eurozone sehen, dann schon. Ihrer Ansicht nach ist Europa reformunfähig und steuert auf eine lange Phase der wirtschaftlichen Stagnation und Deflation zu. Argumente dafür gibt es reichlich, z.B. die überraschend schwachen Konjunkturdaten der letzten Monate. ... mehr

Trading-Video: DAX, S&P, Nasdaq, EURUSD, GBPUSD, Gold, Bund-Future

Karsten Kagels - Marktberichte - 20.09.2014
In diesem aktuellen Trading-Video sehen Sie meine aktuelle Einschätzung zur Kursentwicklung bei den wichtigsten Märkten. Werden die Aktien weiter steigen? Wie wird sich der Euro und das Britische Pfund entwickeln? Wie sind die Perspektiven für Gold und den Bund-Future? ... mehr

Bonds Weekly: Schottland gibt die Richtung vor - Ergebnis des Schottland-Referendums kurbelt die Anleihenmärkte an

Börse Stuttgart - Bonds - 19.09.2014
Der Newsletter rund um den Anleihenhandel. Ausgabe 37 / 19.09.2014 Schottland hat am Donnerstag gegen den Gang in die Unabhängigkeit abgestimmt. Unmittelbar nach Ankündigung des Ergebnisses am Freitagvormittag ging das Pfund-Sterling auf Höhenflug: Die britische Währung stieg gegenüber dem Dollar von 1.63 auf 1.65 Dollar. Gegenüber dem Euro erreichte das Pfund den höchsten Wert seit Mitte 2012. Nun gehen Börsianer davon aus, dass die britische Notenbank schon zum Jahreswechsel die Zinsen wieder anheben wird. Das Votum der Schotten hat für etwas mehr Risikofreude bei den Anlegern gesorgt. ... mehr

Halvers Woche: "Sind Energiekrisen eine ausgestorbene Spezies? "

Börse Frankfurt - Indizes - 19.09.2014
Kommentar zum Kapitalmarkt 5. September 2014. MÜNCHEN (Baader Bank). Früher war es mit dem Öl ganz einfach: Bei Konflikten mit Ölförderländern stiegen unter tatkräftiger Mitwirkung der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) die Preise. Die etwas Älteren unter uns werden sich noch gut an die erste Ölkrise 1973 erinnern, als ein starker Ölpreisanstieg und die Angst vor einer Energieverknappung die Bundesregierung u.a. zu autofreien Sonntagen zwang. Bezüglich der zweiten Ölkrise 1979/80 habe ich noch den entsetzten Blick meines Vaters im Kopf, als er nach Auffüllung unseres Öltanks die Rechnung präsentiert bekam. ... mehr

Euwax Trends: Anleger sagen „Ja“ zum DAX: Schotten, Hexen, Alibaba – „dreifacher Verfall“

Börse Stuttgart - Marktberichte - 19.09.2014
SAP überrascht mit Milliarden-Übernahme Eine hochinteressante Börsenwoche findet einen spannenden Abschluss. Zum „Großen Verfall“ an den Terminmärkten kam heute so Einiges zusammen. Die Bullen übten mit den Hexen den Schulterschluss, die Schotten machten ihre „Schotten“ nun doch nicht „dicht“ und sagten „Nein“ zur Abspaltung. Und „oben drauf“ kam dann noch Alibaba – für viele Beobachter eine wahre „IPO-Wundertüte“. Der mit knapp 22 Milliarden US-Dollar bislang größte Börsengang aller Zeiten findet heute an der Wall Street statt. Damit schreibt auch China Geschichte auf dem globalen Finanzparkett. ... mehr

DAX 30: Versäumen Sie nicht, auf diese Aktien zu setzen!

Stefan Böhm - Indizes - 19.09.2014
Gleitende Durchschnitte sind eines der einfachsten Instrumente der Chartanalyse. Sie helfen im Durcheinander der täglichen Kursschwankungen die dahinter liegenden Trends zu erkennen. Das Prinzip der Bildung Gleitender Durchschnitte ist recht einfach: Man addiert z.B. die Kurse der zurückliegenden 200 Handelstage, teilt diese durch 200 und hat damit den Gleitenden 200-Tage Durchschnitt für diesen Tag. Lesen Sie dazu auch das E-Book „Chartanalyse“ des Börsenmagazins DaxVestor. Bayer und Allianz – Schwergewichte im DAX Ein Vergleich aller DAX-Aktien anhand ihres Abstands zur 200-Tagelinie ist immer interessant. Dieser ermöglicht auf relativ einfache Weise eine Gegenüberstellung der „Trendstärke“ der einzelnen Werte. ... mehr

Anleihen: Auch in Deutschland höhere Zinsen

Börse Frankfurt - Bonds - 19.09.2014
Marktbericht vom Rentenhandel 19. September 2014. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Dass die Schotten sich nun doch für einen Verbleib bei Großbritannien ausgesprochen haben, beruhigt die Finanzmärkte. Schottische Unternehmensanleihen, etwa von der Royal Bank of Scotland (WKN A0DG4P, A0E6C3), legen nach dem Referendum wieder zu, wie Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsgesellschaft meldet. „Hauptgewinner bei den Staatsanleihen ist Spanien“, berichtet Arthur Brunner von ICF Kursmakler. Die Abspaltung Kataloniens sei nun kein Thema mehr. Die Rendite für zehnjährige spanische Staatsanleihen, die zwischenzeitlich auf 2,40 Prozent gestiegen war, fällt am heutigen Freitag, dem Tag nach der Volksabstimmung, auf 2,18 Prozent. ... mehr

4x Report: Dow-Jones mit neuer Bestmarke—Erstnotiz von Alibaba am Freitag, dem 19. September

Börse Stuttgart - Indizes - 19.09.2014
Marktbericht der Börse Stuttgart - Auslandsaktien KW 36 (15.09. bis 19.09.2014) Der Dow Jones markierte am Mittwoch mit 17.157 Punkten den höchsten Schlussstand aller Zeiten. Im Blickpunkt des Interesses steht in dieser Woche der größte Börsengang aller Zeiten mit einem Volumen von 25 Milliarden Dollar. Am Freitag wird Alibaba (WKN: A117ME) zum ersten Mal an der NYSE gehandelt werden. Sobald der erste Kurs in New York festgestellt wurde, startet auch der Handel an der Stuttgarter Börse. ... mehr

» weitere Kolumnen

 
 
 
 
 
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar angebotent. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden aller Art übernommern wird. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.
Disclaimer I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-14  eltee.de