Home I lt-forex.de

 
zur Startseite

» Symbole

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trader TV
Futures  |  Commodities  |  Forex  |  Bonds  |  Aktien/Indizes  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Anzeige eToro - Traden Sie mit den Besten!
Anzeige Adif Brokerage - Futures Trading Broker
Digitale Optionen auf Devisen, Rohstoffe und Indizes

 Buchtipp

Technische Analyse mit Candlesticks
In diesem Buch führt der Autor Steve Nison den Leser Schritt für Schritt in die Candlesticktechnik ein. Das ideale Trainingsbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene - Von den einfachen Formationen hin zur komplexen Formationserkennung - Ausgefeilter didaktischer Aufbau - Lernzielkontrollen an jedem Kapitelende. ... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

J. Penndorf

» Archiv

S. Dosenovic

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Rendite-Spezialisten

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

Dan Flynn

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Robert Halver

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Trading-Brief

» Archiv

Ayondo

» Archiv

CMC Markets

» Archiv

Daily-Trading

» Archiv

T. Gellert I CMC

» Archiv

United Signals

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

CFD-Brief

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 
 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Kagels Trading

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Kolumne

Neu! Interactive-Charts Indizes, Futures, Commodities, Bonds, Forex, Aktien

- -

 

 Aktuelle Kolumnen

Geldanlage Report: Neuer Flash-Crash - Wie gefährlich ist High Frequency Trading?

Armin Brack - Indizes - 01.09.2015
Lieber Geldanleger, die Ereignisse am Montag mit einem Absacken des Dow Jones um über 1.000 Punkte innerhalb von Sekunden und einem Einbruch der NASDAQ in ähnlicher (prozentualer) Größenordnung gefolgt von einer sehr schnellen Erholung lassen Erinnerungen an den ersten Flash Crash vom 6. Mai 2010 aufkommen. Dieser entstand maßgeblich durch einen Händler, der vom Haus seiner Eltern aus agierte, und dessen selbst programmierten Algorithmus. ... mehr

ETFs: Enttäuschende Schwellenländer

Börse Frankfurt - Indizes - 01.09.2015
1.September 2015. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Märkte kommen nicht zur Ruhe, die Turbulenzen machen auch vor dem ETF-Handel nicht halt. „Mal verkaufen, mal kaufen alle“, schildert Gregor Hamme von der Unicredit Group die Lage. Am heutigen Dienstag ist wieder Verkaufen angesagt: Der DAX notiert am Mittag wieder unterhalb von 10.000 Punkten bei 9.998 Zählern, das macht im Vergleich zu gestern ein Minus von 2,55 Prozent. Wieder einmal ist China der Grund: Die Stimmung in Chinas Wirtschaft ist so schlecht wie seit Jahren nicht mehr, wie der heute veröffentlichte Einkaufsmanagerindex zeigt, der auf den niedrigsten Stand seit mehr als sechs Jahren gesunken ist. ... mehr

DAX: Geht es nun wieder abwärts?

Stefan Böhm - Indizes - 01.09.2015
Kein Zweifel: Die Börsen haben sich nach dem extremen Kurssturz vor einer Woche beruhigt, selbst in China gab es eine Kurserholung. Möglicherweise hatte hier aber wieder Peking mit direkten Aktienkäufen seine Hände im Spiel. Am heutigen Dienstag drückten aber neue Sorgen um die Konjunktur in China den DAX wieder unter die 10.000-Punkte-Marke. Allerdings halten sich derzeit auch viele Anleger vor den zahlreichen wichtigen Daten und Ereignissen, die in dieser Woche anstehen, lieber zurück. ... mehr

DAX kann die 10.000 nicht halten - China vermiest erneut die Stimmung

CMC Markets - Marktberichte - 01.09.2015
Nach den sehr schwachen Konjunkturdaten aus China half auch kein deutscher Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes auf einem 16-Monats-Hoch. Die globalen Konjunktursorgen überwiegen, zumal die entsprechenden Werte der europäischen Nachbarländer und sogar den USA ebenfalls enttäuschten. Und so wurde der Deutsche Aktienindex heute wieder einmal unter die 10.000-Punkte-Marke gedrückt und hält sich dort auch bis zur Stunde. Bis in China Ruhe einkehrt und die Investoren mehr Sicherheit über den Zeitpunkt einer Zinswende in den USA haben, dürfte die Volatilität im DAX anhalten. ... mehr

Euwax Trends: China-Angst zurück: DAX rauscht unter 10.000er Marke

Börse Stuttgart - Marktberichte - 01.09.2015
Neuer Großauftrag für Manz AG Erneut haben enttäuschende Konjunkturdaten aus China die Stimmung an den Börsen deutlich eingetrübt. Dabei rutschte der DAX stark ab und durchbrach abermals die Marke von 10.000 Punkten nach unten. Am frühen Nachmittag notierte das deutsche Börsenbarometer bei 9.993 Punkten mit 265 Zählern bzw. 2,6 Prozent im Minus. Das Tagestief war zuvor bei 9.928 Punkten festgestellt worden. Die Industrieproduktion ist in China den sechsten Monat in Folge gesunken. ... mehr

DAX kämpft mit psychologisch wichtiger 10.000er Marke - wie lange kann diese halten?

Jens Klatt I FXCM - Marktberichte - 01.09.2015
Der DAX ist am Dienstag gehörig unter die Räder gekommen, fiel zeitweise unter das psychologisch wichtige 10.000er Level. Ausgehend von der Tatsache, dass bereits die Eröffnung rund 200 Punkte unterhalb des gestrigen Schlusskurses lag, deutet daruf hin, dass die Ursache im asiatischen und hier besonders chinesischen Handel gesucht werden sollte. Fündig wird man schnell: in der Nacht wurden diverse chinesische Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht, größtenteils unter der Wachstum versprechenden 50er Schwelle. ... mehr

Devisen - EUR/CHF: Still und heimlich nach oben!?

Dr. Detlef Rettinger - Forex - 01.09.2015
Die Schweizer Konjunkturdaten fielen im Sommer etwas besser aus als erwartet, im zweiten Quartal legte das BIP überraschend um 0,2 Prozent zu. Nach wie vor lastet aber der starke Franken schwer auf der Exportwirtschaft. Die Wachstumsrate für das Gesamtjahr 2015 wird voraussichtlich nur 0,6 Prozent betragen – zum Vergleich: Deutschland wächst voraussichtlich um 1,9 Prozent. Ein besonderes Problem für die Notenbank ist der Deflationsdruck, die Inflationsrate liegt derzeit bei minus 1,3 Prozent. ... mehr

Börsen-Kolumne: Warum es so schwierig ist, an der Börse Geld zu verdienen!

Stephan Feuerstein - Indizes - 01.09.2015
Heute vor genau zwei Wochen titelten wir an dieser Stelle „steht eine größere Korrektur bevor?“. Im Gegensatz zu dem einen oder anderen „Börsenguru“ hatten wir damit nachweislich auf die Gefahr eines Einbruchs vorher hingewiesen. Aufmerksame Leser wissen aber ohnehin, dass wir bereits seit Wochen darauf aufmerksam machen, dass wir für August und September mit einer Abschwächung gerechnet haben bzw. nach wie vor auch noch rechnen. Diese Einschätzung hatten wir auch mit diversen Argumenten belegt. ... mehr

DAX vor erneutem 10.000er Test - China-Zahlen enttäuschen ein weiteres Mal

CMC Markets - Marktberichte - 01.09.2015
Nicht nur der chinesische Einkaufsmanagerindex des Verarbeitenden Gewerbes, sondern auch der entsprechende Wert des Dienstleistungssektors schwächelt. Das lässt die Sorgenfalten der Investoren größer werden, insbesondere auch deshalb, weil von Seiten der Geldpolitik positive Stimuli ausbleiben. Im Gegenteil: Spekulationen, dass China sich von den Stützungskäufen an den chinesischen Börsen zurückziehen will und zuletzt optimistische Töne bezüglich einer Zinswende schon im September in den USA zeigen in eine klar andere Richtung. ... mehr

Aktienmärkte mit sehr schlechter August-Bilanz

Helaba Floor Research - Indizes - 01.09.2015
Chinadaten enttäuschen –Nikkei rutscht mehr als drei Prozent ab Ölpreise vollziehen einen deutlichen Kurssprung Marktteilnehmer werden zunächst die europäischen Einkaufsmanagerindizes des Verarbeitenden Gewerbes im Blick haben. Vor allem Spanien und Italien sind dabei von Interesse, denn in Deutschland, Frankreich und der Eurozone wurden bereits Vorabschätzungen bekannt gegeben. Frankreich hatte enttäuscht, Deutschland aber mit einem Anstieg positiv überrascht. ... mehr

» weitere Kolumnen

 
 
 
 
 
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Wenn Sie Aktien, Fonds oder andere Anlageprodukte erwerben, kann deren Wert sowohl steigen, als auch fallen. Der Wert der erworbenen Titel kann dadurch geringer ausfallen als die ursprüngliche Einlage. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle mit dem Erwerb von Hebelprodukten und sonstigen Anlageprodukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.
Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar angebotent. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden aller Art übernommern wird. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.
Disclaimer I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-14  eltee.de