Home I DailyResearch.de

 
zur Startseite

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trader TV
Aktien/Indizes  |  Rohstoffe  |  Forex  |  Bonds  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Anzeige eToro - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!
Anzeige Adif Brokerage - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!

 Buchtipp

Options-
strategien für die Praxis

Jens Rabe und Kai Skoruppa führen den Leser in die für Außenstehende auf den ersten Blick undurchschaubare Welt der Optionen ein und zeigen, wie dieses Instrument von Profis genutzt wird. Sie geben dem Leser sowohl das theoretische als auch das praktische Rüstzeug an die Hand, damit dieser anschließend selbst erfolgreich agieren kann. Beide Autoren vereint das Wissen und die Erfahrung aus vielen Jahren Eigenhandel und dem Management institutioneller Konten. ... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

J. Penndorf

» Archiv

S. Dosenovic

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Rendite-Spezialisten

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

trading-house.net

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Robert Halver

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Trading-Brief

» Archiv

Ayondo

» Archiv

CMC Markets

» Archiv

Daily-Trading

» Archiv

T. Gellert I CMC

» Archiv

United Signals

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

CFD-Brief

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 
 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Kagels Trading

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Kolumnen Marktberichte

DAX erobert die 12.000 zurück – Banger Blick nach Washington

CMC Markets - Marktberichte - 23.03.2017
Noch bleibt an der Börse erst einmal alles beim Alten – der Aufwärtstrend ist weiter intakt. Kleinere Rückschläge werden von denjenigen zum Einstieg genutzt, die bislang aufgrund der Unsicherheiten sehr zögerlich agiert haben. Beim Deutschen Aktienindex hat so die Region um 11.850/11.900 Punkte gehalten, der Index konnte mit etwas Rückenwind von der Wall Street am Nachmittag sogar die Marke von 12.000 Punkten zurückerobern. Allerdings steht eine Entscheidung noch aus. ... mehr

Euwax Trends: Steigende Inflation trübt Konsumlaune - Ölpreise stabilisieren sich – DAX legt leicht zu

Börse Stuttgart - Marktberichte - 23.03.2017
Der Index für das Konsumklima in Deutschland ist im April um 0,2 auf 9,8 Punkte gefallen. Wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zu ihrer Umfrage unter 2.000 Verbrauchern berichtete, ist dies der tiefste Stand seit November. Ökonomen hatten im Schnitt mit einem stabilen Wert gerechnet. Den Marktforschern zufolge hätten vor allem die zuletzt spürbar gestiegenen Preise für Energie bei den Konsumenten Spuren hinterlassen. Dadurch würden sie die Kaufkraft ihrer Einkünfte beeinträchtigt sehen. Die Teuerungsrate hatte im Februar mit 2,2 Prozent das höchste Niveau seit viereinhalb Jahren erreicht, während sie 2016 im Jahresschnitt nur bei 0,5 Prozent lag. ... mehr

DAX stabilisiert sich um 11.900 – Trumps erste große Prüfung

CMC Markets - Marktberichte - 23.03.2017
Die Blicke der Investoren sind heute eindeutig nach Washington gerichtet. Es geht darum, ob Donald Trump seinen ersten Test besteht, den mehrheitlich mit Republikanern besetzten Kongress von seinen durchaus kontroversen Plänen zu überzeugen. Heute geht es um die Reform des Gesundheitssystems. Nicht wirklich ein Thema, auf dass die Börsen im Normalfall reagieren sollten. Allerdings werden sie aus dem Ausgang dieser Abstimmung Rückschlüsse auf die weiteren, wirtschaftlich viel wichtigeren Projekte wie die angekündigte Steuerreform ziehen. ... mehr

DAX fängt sich etwas – Trump-Rally wird hinterfragt

CMC Markets - Marktberichte - 22.03.2017
Der neue US-Präsident Donald Trump verspricht, twittert, redet und streitet immer noch, aber wenig Brauchbares ist bislang dabei rausgekommen. Zwei Monate ist er im Amt, den vollmundigen Worten sind nur wenig Taten gefolgt. Es scheint nun der Zeitpunkt gekommen, an dem eine mit Trump-Euphorie vollgepumpte Wall Street heiß gelaufen ist und die Rally der vergangenen Monate hinterfragt. Auch weil anstatt „phänomenaler“ Steuer-Versprechen die „Reform der Reform“ in Sachen Gesundheit oberste Priorität im Weißen Haus genießt. ... mehr

Euwax Trends: Zweifel an “Trump-Boom” wachsen: DAX im Minus

Börse Stuttgart - Marktberichte - 22.03.2017
Sorge vor Handelskonflikt zwischen USA und Japan Japan hat seine Ausfuhren im Februar gegenüber dem Vorjahresmonat um 11,3 Prozent steigern können. Das war der dritte Zuwachs in Folge. Die Importe legten um 1,2 Prozent zu. Dabei weitete sich der Handelsüberschuss gegenüber den Vereinigten Staaten von Amerika um 1,5 Prozent aus. Die Exporte dorthin übertrafen die Importe um 611,3 Milliarden Yen, das sind rund 5,5 Milliarden US-Dollar. Genau aus diesem Grund hatte der neue US-Präsident Donald Trump exportstarke Länder wie Japan, China und Deutschland immer wieder kritisiert. ... mehr

DAX-Future bricht aus bärischen Keil nach unten aus

Karsten Kagels - Marktberichte - 22.03.2017
In diesem Chartanalyse Video schauen wir uns die aktuelle Situation beim DAX-Future, beim Xetra DAX und dem MDAX-Future an. Der DAX-Future ist gestern aus einem bärischen Keil (engl. Wedge) nach unten ausgebrochen, wie Sie im Video sehen können. Weiteres Abwärtspotential bis in den Bereich von 11.460 ist vorstellbar. Der Xetra-DAX hat heute auf eine diagonale Stützungslinie aufgesetzt und ein schließt aktuell ein offenes Gap vom 1. März 2017 im Bereich von 11.850 bis 11.913 Punkten. ... mehr

DAX fällt weiter – Ernüchterung in Sachen Trump

CMC Markets - Marktberichte - 22.03.2017
Lange genug hat die Wall Street den Versprechungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump mehr Beachtung geschenkt als den tatsächlichen Taten in den zwei Monaten seiner Amtszeit. Das könnte sich jetzt ändern. Erst die Gesundheits-, dann die Steuerreform, so sind wohl die Prioritäten im Weißen Haus verteilt. Und schon dort droht Ungemach selbst innerhalb der republikanischen Partei. Was soll dann erst bei den nächsten und für die Börse viel wichtigeren Vorhaben passieren? Ernüchterung kehrt an den Märkten ein – die Wall Street verbuchte gestern den größten Verlust seit Oktober vergangenen Jahres. ... mehr

DAX findet seine Richtung, abwärts – Euro steigt weiter

CMC Markets - Marktberichte - 21.03.2017
Was vorerst nicht weiter steigen kann, muss erst einmal fallen. Das gilt für den heutigen Handel sowohl für die Wall Street als auch für den deutschen Aktienmarkt. Hatte sich der DAX bis zum Nachmittag noch mühsam mit kleinen Schritten weiter nach oben gekämpft, ging es mit dem Handelsstart in den USA umso schneller bergab. Der Weg führte den Index wieder unter die Marke von 12.000 Punkten. ... mehr

Euwax Trends: Zwischenzeitliche DAX-Gewinne schmelzen wieder

Börse Stuttgart - Marktberichte - 21.03.2017
US-Leistungsbilanzdefizit überraschend geschrumpft Das Leistungsbilanzdefizit der USA ist Ende 2016 überraschend geschrumpft. Es fiel im vierten Quartal um 3,1 Prozent auf 112,4 Milliarden US-Dollar. Das ist der niedrigste Wert seit anderthalb Jahren. Ökonomen hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 128,2 Milliarden US-Dollar gerechnet. Das Defizit kommt vor allem deshalb zustande, weil die USA viel mehr importieren als exportieren. Das ist dem neuen US-Präsidenten Donald Trump ein Dorn im Auge. ... mehr

DAX weiter ohne klare Tendenz – Euro steigt auf 1,08 US-Dollar

CMC Markets - Marktberichte - 21.03.2017
Nach dem ersten TV-Duell vor der Frankreich-Wahl zeichnet sich ein enges Rennen zwischen den Kandidaten ab. Aktuell sieht es zwar danach aus, als würde die rechtspopulistische Marine Le Pen keine Chance auf das Präsidentenamt haben, auszuschließen ist es allerdings nicht. Und die Überraschungen nach Wahlen und Volksentscheiden im vergangenen Jahr sind den Investoren noch gut in Erinnerung. Damit bleibt weiter Zurückhaltung angesagt. Dass trotz der politischen Unsicherheiten in Europa der Euro weiter zulegt, belastet die Börsen und auch den Deutschen Aktienindex zusätzlich. ... mehr

DAX verschläft Wochenstart – G20-Ergebnisse drücken auf die Stimmung

CMC Markets - Marktberichte - 20.03.2017
Impulslos wäre noch die spannendste Beschreibung des heutigen Handels auf dem Frankfurter Börsenparkett. Der Deutsche Aktienindex hat sich so gut wie nicht von der Stelle bewegt. Die Handelsspanne lag bei gerade einmal 40 Punkten. Der Index will nicht nach oben durchstarten, aber Anzeichen für eine Korrektur gibt es ebenfalls nicht. Fundamental dürften die Ergebnisse des G20-Treffens die Stimmung der Investoren etwas eingetrübt haben. ... mehr

Euwax Trends: DAX-Konsolidierung hält an

Börse Stuttgart - Marktberichte - 20.03.2017
Deutscher Leitindex notiert aber weiter stabil über 12.000 Punkten Die laufende Verschnaufpause des deutschen Aktienmarktes ist angesichts der jüngsten Aufwärtsbewegung nicht außergewöhnlich. Schließlich hatte das deutsche Börsenbarometer zuletzt rasant zugelegt. Für die Stärke des DAX spricht die Tatsache, dass er die Marke von 12.000 Punkten bisher recht solide verteidigen konnte. Ein Angriff auf das Allzeithoch bei 12.390 Zählern ist für viele Experten nur eine Frage der Zeit. Bisher wagen sich die Bullen aber noch nicht aus der Deckung. Am frühen Nachmittag notierte der DAX bei 12.062 Punkten mit 0,3 Prozent im Minus. ... mehr

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten - 12. KW 2017

LYNX Broker - Marktberichte - 20.03.2017
Montag Die neue Handelswoche beginnt bereits am Sonntag um 22:00 Uhr mit der neuseeländischen Westpac-Verbraucherumfrage im ersten Quartal und setzt sich am Montag um 01:01 Uhr mit dem britischen Rightmove-Hauspreisindex für den Februar fort. Um 08:00 Uhr werden deutsche Erzeugerpreise für den Februar zu bewerten sein und um 11:00 Uhr die Arbeitskosten für die Eurozone im vierten Quartal. Weiter geht es um 12:00 Uhr mit dem Monatsbericht der Deutschen Bundesbank, um 13:30 Uhr mit dem US-Chicago Fed National Activity Index für den Februar und zeitgleich mit den kanadischen Großhandelsverkäufen im Januar. ... mehr

DAX stolpert über stärkeren Euro – Trend aber weiter intakt

CMC Markets - Marktberichte - 17.03.2017
Es ist der wieder stärkere Euro, der den Käufern deutscher Aktien die Stimmung vermiest und dem DAX den Schwung genommen hat. Mehr noch, der Anstieg um über fast drei Cent gegenüber dem US-Dollar ist ohne jegliche Anzeichen dafür erfolgt, dass es sich nur um eine Eintagsfliege, also eine kurzfristige Bewegung innerhalb des laufenden Abwärtstrends handeln könnte. Sogar eine Zinsanhebung der Europäischen Zentralbank wird diskutiert, noch vor vor Ende der Anleihekäufe. ... mehr

Euwax Trends: Hexensabbat: DAX stabil über 12.000er Marke

Börse Stuttgart - Marktberichte - 17.03.2017
G20-Treffen in Baden-Baden Das deutsche Börsenbarometer notiert am Nachmittag bei 12.098 Punkten mit 0,1 Prozent im Plus. Gestern war das deutsche Börsenbarometer im Hoch bei 12.156 festgestellt worden. Heute tanzen die Hexen auf dem Börsenparkett. Als “Hexensabbat” wird der dreifache Verfallstag an den Terminbörsen bezeichnet. Dabei laufen Futures und Optionen auf Indizes sowie Optionen auf Aktien aus. Ein Treffen der Finanzminister und Notenbank-Gouverneure der G20-Staaten in Baden-Baden könnte Impulse bringen. ... mehr

Dax behauptet 12.000 Punkte – Keine Übertreibungen am Hexensabbat

IG Markets Research - Marktberichte - 17.03.2017
17.03.2017 - 16:03 Uhr (Werbemitteilung): Zum Wochenausklang geht es heute – zumindest für einen großen Verfallstag – vergleichsweise ruhig zu. Übertreibungen nach unten oder oben fallen aus, vielmehr sortiert sich der Dax knapp unterhalb von 12.100 Punkten ein. Ein Wochenschluss oberhalb besagter, vor allem psychologisch wichtiger Kursmarke wäre nicht nur aus charttechnischer Perspektive positiv zu werten. Damit neigt sich eine ereignisreiche Handelswoche dem Ende zu. ... mehr

DAX tanzt Hexensabbat – Euro-Aufwertung bereitet Bauchschmerzen

CMC Markets - Marktberichte - 17.03.2017
Quartalszahlen, Wirtschaftsdaten, gute Geschäftsideen: Das alles spielt am heutigen Verfallstag nur eine untergeordnete Rolle. Heute geht es um die Abwicklung auslaufender Termin- und Optionskontrakte – ein rein technischer Vorgang. Da allerdings dabei große Kapitalsummen umgeschichtet werden, kann es zu unvermittelten, spukartigen Kursbewegungen kommen. Für eine Trendaufnahme auf der Oberseite muss der Deutsche Aktienindex wieder über 12.100 Punkte steigen. Darunter ist der Index, der sich in einem sehr reifen Aufwärtstrend befindet, für weitere Kursverluste anfällig. ... mehr

DAX nimmt Allzeithoch ins Visier – Geld- und Wirtschaftspolitik in Eintracht

CMC Markets - Marktberichte - 16.03.2017
Auch wenn der Deutsche Aktienindex im Tagesverlauf schon mal weit höher notierte als kurz vor Schluss, die Richtung stimmt. Der Index nimmt sein Allzeithoch ins Visier. Die Börse setzt auf eine durch die Notenbank unterstützte Wirtschaftspolitik in den USA und spekuliert darauf, dass als Ergebnis der Sitzung der G20 und des Treffens Merkels und Trumps ähnliche Stimuli auch in Europa kommen werden. Und die Zentralbanken zeigen sich bereit, das Zepter an die Fiskalpolitik zu übergeben, ohne der Entwicklung im Wege zu stehen. ... mehr

Euwax Trends: Erleichterung an der Börse: Euro und DAX im Aufwind

Börse Stuttgart - Marktberichte - 16.03.2017
Zurückhaltende Aussagen von Janet Yellen zur US-Geldpolitik Der DAX notierte am frühen Nachmittag bei 12.090 Punkten mit 0,7 Prozent im Plus. Im Hoch war das deutsche Börsenbarometer am Morgen mit 12.156 Zählern auf dem höchsten Stand seit fast zwei Jahren festgestellt worden. Die US-Notenbank (Fed) hatte den Leitzins am Mittwochabend (MEZ) wie erwartet um 25 Basispunkte angehoben. Dabei wurden die Prognosen für die eigene Geldpolitik bekräftigt und zwei weitere Zinsanhebungen für das laufende Jahr in Aussicht gestellt. ... mehr

DAX mit Befreiungsschlag – Kaufdruck schiebt Index über 12.100 Punkte

CMC Markets - Marktberichte - 16.03.2017
US-Notenbankchefin Janet Yellen sprach gestern nicht mehr von vorsorglichen Zinsanhebungen und begrüßte fiskalische Stimuli von US-Präsident Donald Trump und seitens der G20. Damit beseitigt sie die Angst vor schnellen Zinsanhebungen und davor, dass es zu einem Streit zwischen Trump und ihr kommen könnte. Die Geldpolitik bleibt damit weiterhin förderlich für Wachstum und Arbeitsmarkt und Trump hat grünes Licht, in fiskalpolitischer Hinsicht weiter Gas zu geben. Der Deutsche Aktienindex quittiert sowohl die Entwicklungen in der Geldpolitik als auch den Wahlausgang in den Niederlanden mit steigenden Kursen und springt zum Handelsstart über die Marke von 12.100 Punkten. ... mehr

Alle Augen auf die Fed gerichtet – DAX steht in den Startlöchern

CMC Markets - Marktberichte - 15.03.2017
Nun sind alle Augen auf die amerikanische Notenbank gerichtet. Eine Zinsanhebung heute und eine weitere im Juni würde die Angst der Märkte verringern, dass die Federal Reserve ihrem Mandat angesichts jüngster Inflationsanstiege hinterher hinkt. Sie hat lange Zeit angekündigt, die Zinsen nur dann anzuheben, wenn die Wirtschaftsdaten stimmen. Damit wirkt ein Zinsschritt wie gute Wirtschaftsdaten. Die gute Wirtschaftsentwicklung hat also diese Zinserhöhung erst möglich gemacht. So interpretieren die Märkte diesen Schritt, sonst würden die Anleger viel nervöser an diesem Handelstag agieren. ... mehr

Euwax Trends: Fed-Entscheid und NL-Wahlen im Fokus

Börse Stuttgart - Marktberichte - 15.03.2017
Anleger agieren weiter vorsichtig Seit Tagen pendelt der DAX nun schon um die 12.000er Marke herum. Am heutigen Nachmittag lag das deutsche Börsenbarometer bei 11.999 Zählern mit 0,1 Prozent im Plus. Um 19:00 Uhr (MEZ) wird die mit großer Spannung erwartete Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Mit ersten Ergebnissen der Parlamentswahlen in den Niederlanden ist erst nach 21:00 Uhr (MEZ) zu rechnen ... mehr

Etwas Bewegung im DAX – Am Ende steht wieder die 12.000

CMC Markets - Marktberichte - 14.03.2017
Die Unsicherheit und Schwankungen an der Börse nehmen zu. Die heutige Kehrtwende des Deutschen Aktienindex bei knapp 11.930 Punkten aber zeigt, dass die Käufer die Flinte nicht ins Korn werfen. So warten potenzielle Verkäufer kurz über 12.000 und Käufer bei 11.920 Punkten weiter darauf, kurzfristige Umschichtungen vornehmen zu können. Über diese Grenzen hinaus aber möchte vor den großen Ereignissen in dieser Woche niemand gehen. Eines lässt sich aber feststellen: Die Volatilität nimmt zu, was auch den Rest der Woche so bleiben sollte. ... mehr

Dax im Lauer-Modus – Anleger warten auf die Wochenmitte

IG Markets Research - Marktberichte - 14.03.2017
14.03.2017 - 16:56 Uhr (Werbemitteilung): Angesichts des zur Wochenmitte anstehenden, beträchtlichen Impulspotentials halten sich Anleger am Dienstag mit weiteren Engagements zurück. Mit Spannung warten die Marktakteure auf den morgigen Ausgang der niederländischen Parlamentswahlen sowie den Zinsentscheid der US-Notenbank. Während eine Zinserhöhung in den Vereinigten Staaten weitestgehend als eingepreist gilt, dürfte der niederländische Urnengang umso spannender werden. ... mehr

Euwax Trends: Volkswagen: Kernmarke schwächelt weiter

Börse Stuttgart - Marktberichte - 14.03.2017
Übernahme-Spekulationen beflügeln RWE und Innogy Die Fed-Sitzung wirft ihren Schatten voraus und so verläuft der Handel an den Finanzmärkten am Dienstag wieder in ruhigen Bahnen. Nachdem der DAX zwischenzeitlich bis auf 11.930 Punkten gefallen war, notiert er um die Mittagszeit wieder bei 11.973 Punkten knapp unter der umkämpften 12.000-Punkte-Marke. Auch in Asien wollten sich die Anleger nicht zu weit aus dem Fenster wagen und so traten Nikkei & Co weitestgehend auf der Stelle. ... mehr

DAX in Wartestellung – Impulse von der US-Notenbank morgen?

CMC Markets - Marktberichte - 14.03.2017
Der Dienstag könnte an der Börse wie der Montag werden. Gleiches Bild: der Deutsche Aktienindex pendelt um, aktuell einmal wieder leicht unter der Marke von 12.000 Punkten. Die Sitzung der US-Notenbank lähmt derzeit die Investoren rund um den Globus. Ja, eine Zinserhöhung sollte wirklich niemanden mehr überraschen, weshalb wohl eher das Ausbleiben eines solchen Schrittes zu Enttäuschungen führen dürfte. Aber nein, man weiß noch nicht wirklich viel über das Tempo der nächsten Zinserhöhungen, das die Notenbank an den Tag legen wird. ... mehr

DAX klebt an der 12.000 – EZB redet Euro etwas stärker

CMC Markets - Marktberichte - 13.03.2017
Es scheint fast, so als würden sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt ihre Kräfte bis zu den wichtigen Terminen Mitte der Woche aufsparen. Heute klebte der DAX zunächst an der Marke von 12.000 Punkten. Vor dem Hintergrund der Daten- und Ereignisflut in dieser Woche will sich niemand so richtig aus dem Fenster lehnen. Der Mittwoch dürfte nicht nur aus politischer Sicht (in den Niederlanden wird ein neues Parlament gewählt), sondern auch aus geldpolitischer Sicht spannend werden. ... mehr

DAX-Fahrplan: Mehr Volatilität zur Wochenmitte

Admiral Markets - Marktberichte - 13.03.2017
Der DAX ging am Montagmorgen der letzten Handelswoche bei 11.995 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 23 Punkte unter dem Wochenschluss am Freitag zuvor, aber 160 Punkte über der Eröffnung am vorangehenden Montag. Die letzte Handelswoche war von abwartendem Handel geprägt. Am Montag und am Dienstag tat sich nicht viel. Der DAX bewegte sich in einer engen Box seitwärts, ohne unter die 11.900 Punkte zu fallen oder über die 12.000 Punkte zu steigen. Erst am Mittwoch gelang dann der Move über die 12.000-Punkte-Marke, wobei es der Index nicht schaffte, sich über dieser Marke festzusetzen. Er rutschte etwas ab und markierte am Donnerstagmorgen sein Wochentief bei 11.919 Punkten. ... mehr

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten - 11. KW 2017

LYNX Broker - Marktberichte - 13.03.2017
Achtung: Durch die Umstellung auf Sommerzeit (Daylight Saving Time) in den USA und Kanada beginnt der Börsenhandel in New York und Toronto bereits um 14:30 Uhr. Montag Am Montag um 00:50 Uhr laufen als erste Daten die japanischen Maschinenaufträge für Januar und der japanische inländische Warenpreisindex für Februar über die Ticker. Chinesische Importdaten für den März folgen um 03:00 Uhr und um 05:30 Uhr wird der japanische Dienstleistungssektorindex für den Januar publiziert. ... mehr

DAX startet verhalten in eine spannende Handelswoche

CMC Markets - Marktberichte - 13.03.2017
Der Aufwärtstrend im DAX ist weiter intakt. Die Fülle an marktrelevanten Terminen in dieser Woche muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es jetzt abwärts geht. Investoren müssen sich aber auf höhere Schwankungen in dieser Woche einstellen. Am Ende der Woche könnten sich viele die Augen reiben. Im Vorfeld erzeugen die Termine Unsicherheit und Anleger üben sich in Zurückhaltung. Am Ende könnten zwei oder drei Wochen der Kaufzurückhaltung sich auf einmal in einer starken Rally entladen. ... mehr

Leichte Kurserholung bei Edelmetallen und Minenaktien wahrscheinlich

Karsten Kagels - Marktberichte - 11.03.2017
Die vergangene Woche war geprägt von deutlich schwächeren Kursen bei Gold, Silber und Platin. Auch die Minenaktien haben weiter nachgegeben, konnten sich aber etwas besser halten als die Edelmetalle selbst. Aktuell ist der Goldpreis auf eine Unterstützungszone im Bereich von $1200 gefallen, für den Silberpreis ist dies die $17,00 Marke. Der HUI Gold Bugs Index hat am Freitag im Bereich des 61,8 % Retracements deutlich festere Kurse gezeigt. Auch die großen Edelmetallaktien ETFs wie GDX und GDXJ haben im Bereich dieses Fibonacci-Korrekturniveaus den vorangegangenen Kursrückgang erst einmal beenden können. ... mehr

Erschöpfungssignale an den Börsen – Euro steigt nach starken US-Arbeitsmarktdaten

CMC Markets - Marktberichte - 10.03.2017
Offenbar ist die Euphorie an der Wall Street so hoch, dass selbst eigentlich starke US-Arbeitsmarktdaten als enttäuschend empfunden werden. Erneut erleben wir heute das Phänomen, dass gute Daten zum Anlass genommen werden, Gewinne mitzunehmen. Was auf den ersten Blick paradox erscheint - steigende Notierungen im Euro gegenüber dem US-Dollar nach starken US-Arbeitsmarktdaten - sind in Wirklichkeit Erschöpfungssignale. Gleiches gilt für die US-Börsen, aber auch den DAX, der die 12.000er Marke einmal mehr nicht in den Handelsschluss retten kann. ... mehr

Euwax Trends: Entspanntes Warten auf US-Arbeitsmarktdaten

Börse Stuttgart - Marktberichte - 10.03.2017
Dax kratzt am Jahreshoch Vor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht um 14:30 Uhr steigt der DAX in Richtung Jahreshoch. Topwerte sind Finanztitel wie Commerzbank und Deutsche Bank. Vonovia und Linde verlieren. Marktüberblick Von Reuters befragte Experten gehen von einem Aufbau von 190.000 Stellen im Februar nach 227.000 im Vormonat aus. Am Mittwoch hatte bereits ein überraschend starker ADP Bericht die Anleger überrascht. ... mehr

DAX testet erneut Luft über 12.000 – Verfallstag wirft Schatten voraus

CMC Markets - Marktberichte - 10.03.2017
In der kommenden Woche steht am Freitag der nächste große Verfallstag an den Terminbörsen an, auch „Hexensabbat“ genannt. Je näher der Termin rückt, desto größer könnten die Schwankungen auch am deutschen Aktienmarkt werden. Gerade an einer Hürde wie der runden 12.000 entscheidet sich die Frage, ob die professionellen Investoren richtig oder falsch liegen. Einige von Ihnen haben sich so positioniert, dass vor dem Hintergrund der lauernden politischen Unsicherheiten der Markt an dieser Hürde halt machen sollte. Mit jedem weiteren Punkt darüber verlieren sie Geld. ... mehr

Mal drüber, mal drunter – DAX tanzt weiter um die 12.000

CMC Markets - Marktberichte - 09.03.2017
Mario Draghi konnte heute die Zweifel nicht gänzlich zerstreuen, dass es schon in diesem Jahr eine Änderung des geldpolitischen Kurses der Europäischen Zentralbank geben könnte. Das heißt, sollte die Inflation weiter steigen, stehen zumindest verbale Interventionen demnächst auf der Tagesordnung. Darauf stellen sich auch die Devisenmärkte ein. Es ist ein Szenario, bei dem die EZB der US-Notenbank bald folgt, anstatt länger geldpolitisch eine gänzlich andere Richtung einzuschlagen. Beim Euro gibt es derzeit zu viele Investoren, die auf die Parität setzen. ... mehr

Euwax Trends: EZB will Leitzinsen noch länger extrem niedrig halten

Börse Stuttgart - Marktberichte - 09.03.2017
Die EZB will auf absehbare Zeit nicht an den Leitzinsen rütteln. Diese Nachricht war so erwartet worden, daher gab es keine Reaktion beim Dax. Der Euro allerdings baut seine Gewinne vom Vormittag wieder ab. Marktüberblick Die Schlüsselsätze würden weit über die Zeit des Anleihen-Kaufprogramms hinaus auf dem aktuellen Niveau oder sogar noch niedriger liegen. Der Leitzins für die Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt seit März 2016 auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent. ... mehr

Dax wieder über 12.000 – Nichts Neues von Mario Draghi

IG Markets Research - Marktberichte - 09.03.2017
09.03.2017 - 17:20 Uhr (Werbemitteilung): Wie erwartet gab es seitens EZB nebst Mario Draghi heute nichts Neues zu vermelden. So belässt es der oberste Währungshüter der Euro-Zone bei der Nullzins-Politik und dem Umfang des bisherigen Anleihekauf-Programmes. Entsprechend moderat reagierte zunächst der heimische Leitindex. Erst am späten Nachmittag kletterte der Dax dann wieder sukzessive auf Preisniveaus oberhalb von 12.000 Punkten, kann die vor allem psychologische relevante Marke aber nur temporär behaupten. ... mehr

DAX wartet auf die EZB – OPEC hat Kontrolle über Ölpreis verloren

CMC Markets - Marktberichte - 09.03.2017
EZB-Präsident Mario Draghi wird heute versuchen, sich angesichts der anstehenden Wahlen in den Niederlanden und Frankreich bedeckt zu halten und weder am bestehenden Anleihekaufprogramm etwas ändern noch irgendwelche verbale Unruhe stiften. Da die Märkte in der kommenden Woche eine Zinsanhebung der US-Notenbank erwarten, dürfte der Dollar weiter aufwerten, wenngleich nicht in dem Tempo wie noch in den vergangenen Jahren. Rätsel gibt den Marktteilnehmern allein die scheinbar unerklärliche Reaktion des Euro auf die Ankündigung der Zinsanhebung vom vergangenen Freitag durch Janet Yellen auf. Der Euro stieg anstatt zu fallen. ... mehr

DAX: Und wieder lockt die „runde“ Zahl

IG Markets Research - Marktberichte - 09.03.2017
09.03.2017 – 07:20 Uhr (Werbemitteilung): Das heimische Börsenbarometer schaute gestern kurz über die 12.000-Punkte-Marke. Nach diesem Ausflug nahmen die Marktteilnehmer jedoch wieder an der Seitenlinie Platz. Im Vorfeld des heute anstehenden EZB-Zinsentscheids keine allzu große Überraschung. Ausblick Das heutige Highlight dürfte am Mittag der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank sein. ... mehr

DAX scheitert an der 12.000 – Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

CMC Markets - Marktberichte - 08.03.2017
Man kann dem Deutschen Aktienindex für den heutigen Handelstag zumindest nicht vorwerfen, er hätte es nicht versucht. Zwei Mal nahm er Anlauf, die Marke von 12.000 Punkten zurückzuerobern. Nur allein der Willen reicht nicht, wenn dann die Dynamik und entsprechende Käufer fehlen, die auf dem hohen Niveau weiter bei deutschen Aktien zugreifen. Im Gegenteil: Vor den entscheidenden Terminen in den nächsten Tagen gehen viele Anleger erst einmal auf Nummer sicher und machen Kasse. ... mehr

Zertifikate-Trends: Wetten auf steigende Zinsen

Börse Frankfurt - Marktberichte - 08.03.2017
8. März 2017. Frankfurt (Börse Frankfurt). Der Auftrieb an den internationalen Aktienbörsen prägt den Handel mit Zertifikaten. Händler berichten einhellig von überdurchschnittlichem Interesse an US-Unternehmen als Basiswert. "Beim DAX erwarten unsere Kunden eher eine Korrektur.", beschreibt Kemal Bagci. Der Händler der PNB Paribas macht dies unter anderem an der Nachfrage nach einem im September fälligen Put-Optionsschein mit Discount-Cap auf den deutschen Aktienindex (WKN PB5VLG) fest, der mit einer Barriere von 13.000 Punkten und einer Anrechnung der Kursentwicklung bis höchstens 12.500 Punkte ausgestattet ist. ... mehr

Euwax Trends: Rekordbilanzen von Adidas, Post und Beiersdorf – Dax dreht ins Plus

Börse Stuttgart - Marktberichte - 08.03.2017
US Jobboom hält an – 300.000 neue Stellen Der Markt wird am Mittwoch gestützt von einer haussierenden Adidas Aktie. Außerdem erholen sich die Titel von Commerzbank und Deutscher Bank. Auch ein niedriger Ölpreis und Euro wirken als Beschleuniger. Der starke Arbeitsmarktbericht der privaten ADP belegt, dass der Jobboom in den USA anhält. Es entstanden knapp 300.000 neue Stellen, der größte Zuwachs seit Dezember 2015. Damit stehen die Zeichen auf Zinserhöhung durch die Fed, vor allem falls der offizielle Bericht der Regierung am Freitag das gleiche Bild liefert. ... mehr

DAX legt 12.000er Marke vorerst zu den Akten - Hohe Schwankungen voraus

CMC Markets - Marktberichte - 08.03.2017
Offenbar hat der Deutsche Aktienindex anderthalb Wochen vor dem großen Verfallstag seine Ambitionen ad acta gelegt, die 12.000-Punkte-Marke erneut in Angriff nehmen zu wollen. Während die Märkte fest davon ausgehen, dass die Fed die Zinsen kommende Woche anheben wird, bleibt die Frage nach ihrem weiteren geldpolitischen Kurs in diesem Jahr weiterhin offen. Vor allem, nachdem Notenbankchefin Yellen von „vorsorglichen Zinsanhebungen“ sprach. Donald Trump scheint seine magische Wirkung für die Märkte verloren zu haben. ... mehr

DAX: Anleger halten Pulver trocken

IG Markets Research - Marktberichte - 08.03.2017
08.03.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex rette sich am gestrigen Tag in die Gewinnzone. Die Handelsspanne betrug gerade einmal fünfzig Punkte. Angesichts des EZB-Zinsentscheids am Donnerstag und des US-Arbeitsmarktberichts am Freitag halten sich die Marktteilnehmer mit Engagements zurück. Ausblick Am Freitag steht in den Vereinigten Staaten der offizielle Arbeitsmarktbericht ganz oben auf der Agenda. Erste Hinweise auf die Situation am US-amerikanischen Arbeitsmarkt könnten die heutigen ADP-Beschäftigungszahlen liefern. ... mehr

DAX und Dow ohne Impulse – Nachdenken über Trump und Yellen

CMC Markets - Marktberichte - 07.03.2017
Ein bisschen Trump ist gut, zu viel Trump wäre schädlich. Wachstumsfördernde Fiskalprogramme in einer bereits gut laufenden US-Wirtschaft könnten die Märkte auf die Idee bringen, dass die Notenbank ihren Mandaten hinterherhinkt und bald die Zinsen in hohem Tempo anheben muss. Denn die Geldpolitik muss dann aktiv werden, wenn die Inflation stärker anzieht. Insofern wäre es gut, wenn Trumps politische Pläne nicht allzu schnell umgesetzt würden. Das wäre gerade für den Deutschen Aktienindex negativ, denn dann müsste die EZB ihre QE-Programme früher reduzieren als es der Markt erwartet. ... mehr

Euwax Trends: Schwache Vorgaben und Banktitel drücken Dax

Börse Stuttgart - Marktberichte - 07.03.2017
Bei schwachen Vorgaben aus USA und Fernost startet auch der Dax kaum verändert und sucht auch zur Mittagszeit seine Richtung. Mehrere Mini-Ausbrüche Richtung 12.000 Punkte wurde wieder abgeblasen. Für die deutsche Industrie hat das neue Jahr mit einem ordentlichen Dämpfer begonnen. Die Bestellungen gingen um über sieben Prozent zurück, es gab deutlich weniger Großaufträge. Snapchat trudeln unter ersten Kurs Böses Erwachen für Anleger von Snapchat: nur wenige Tage nach dem überaus gelungenen Börsenstart fällt die Aktie wie ein Stein unter den ersten Kurs – der lag allerdings 40 Prozent über dem Ausgabepreis von 17 US Dollar. ... mehr

Dax kaum verändert – 12.000 Punkte in Reichweite

IG Markets Research - Marktberichte - 07.03.2017
07.03.2017 – 16:12 Uhr (Werbemitteilung): Knapp unterhalb von 12.000 Punkten rangiert der Dax weiterhin seitwärts. Angesichts der in Kürze anstehenden US-Notenbank- und EZB-Sitzungen üben sich die Markteilnehmer zunächst noch in Zurückhaltung, da anderweitig kaum verbleibende Impulsgeber zum Tragen kommen. Während EZB-Chef Mario Draghi am 8. März vor dem Hintergrund der fragilen Euro-Peripherie, trotz zuletzt anziehender Inflationsraten, kaum von seiner billigen Geldpolitik Abstand nehmen dürfte, gehen die Märkte hinsichtlich der Fed am 15. März nunmehr mit einer 80-prozentigen Wahrscheinlichkeit von einer Zinserhöhung aus. ... mehr

DAX tritt auf der Stelle – Deutsche Bank fällt weiter

CMC Markets - Marktberichte - 07.03.2017
Investoren weltweit sind jetzt gedanklich in dem Konflikt angekommen, der schon seit längerem absehbar war: Der Hoffnung auf mehr Wachstum durch Donald Trumps Wirtschaftspolitik steht die Angst vor regelmäßigen Zinsanhebungen durch Janet Yellen gegenüber, die so die aufkommende Inflation bekämpfen will. Die Folge: Die Börsen treten weitestgehend auf der Stelle. Auch der Deutsche Aktienindex konsolidiert den jüngsten Anstieg, ohne dass man charttechnisch von einer Korrektur sprechen kann. ... mehr

DAX: Deutsche Bank drückt die Stimmung

IG Markets Research - Marktberichte - 07.03.2017
07.03.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Die Aussicht auf möglicherweise mehrere Zinserhöhungen in den USA haben gestern die Anleger dies- und jenseits des Atlantiks verunsichert. Hierzulande belastete die angekündigte Kapitalerhöhung bei der Deutschen Bank die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Ausblick Kursrelevante Konjunkturdaten sind heute eher Mangelware. Interessant könnte der deutsche Auftragseingang für die deutsche Industrie sein. ... mehr

DAX braucht neuen Schwung – Deutsche Bank braucht neues Geld

CMC Markets - Marktberichte - 06.03.2017
Bei 12.000 Punkten scheint im Deutschen Aktienindex zunächst der Deckel drauf zu sein. Der Versuch, die Marke im heutigen Handelsverlauf zurückzuerobern, scheiterte mit einer schwächeren Wall Street am Nachmittag. Die Deutsche Bank steht vor einer ungewissen Kapitalerhöhung. Mit jeder neuen Maßnahme verwässert der Gewinn. Dabei ist keinesfalls sicher, dass neue Kapitalspritzen am Ende den gewünschten Erfolg bringen - auch wenn jetzt wieder eine Dividende versprochen wird. ... mehr

Charttechnischer Ausblick – Kommt nach starken Trendbewegungen eine Konsolidierung?

LYNX Broker - Marktberichte - 06.03.2017
DAX-Future (Kontrakt 03-17) Am Montag und Dienstag der vergangenen Handelswoche konnte der DAX-Future in Bezug auf die Volatilität nur wenig glänzen. Mit nur etwas mehr als 50 Punkten ließen sich kaum nennenswerte Bewegungen verzeichnen. Am Mittwoch setzte jedoch die erwartete Long-Bewegung in Richtung neuer Bewegungshochs ein, was interessante Long-Trades ermöglichte. Donnerstag und Freitag sackte die Volatilität dann erneut ab, der Schlusskurs ließ sich knapp über der Marke von 12.000 Punkten ablesen. ... mehr

Euwax Trends: Kapitalerhöhung Deutsche Bank – Starker Euro drückt den Dax - Peugeot schnappt sich Opel

Börse Stuttgart - Marktberichte - 06.03.2017
Es gilt als ausgemachte Sache, dass die US Notenbank Fed bereits im März die Zinsen anhebt. Fed Chefin Janet Yellen hat die Märkte am Freitag entsprechend eingestimmt. Die Reaktion ist relativ gelassen, wie meistens, wenn Dinge eintreten wie erwartet. Der Dax startet im Minus, Belastungsfaktor ist der wiedererstarkte Euro. Der sich allerdings von seinem Hoch bei 1,0630 wieder entfernt hat. Außerdem ist der Nikkei ein halbes Prozent ins Minus gedreht, nachdem Nordkorea erneut eine Rakete getestet hat und für Verärgerung sorgt. Das Tagestief am Nachmittag liegt bei 11.930 Punkten. Im Hoch stand der Dax bei knapp 12.000 Punkten. ... mehr

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten - 10. KW 2017

LYNX Broker - Marktberichte - 06.03.2017
Montag Die ersten Daten am Montag werden die australischen Inflationsdaten seitens TD Securities für den Februar sein, um 01:30 Uhr folgen die australischen Einzelhandelsumsätze im Januar und später zu einer nicht genau bekannten Uhrzeit die Leitzinsentscheidung der chinesischen Notenbank PBOC. Diese könnte nicht nur für die chinesischen Anleger von Belang sein. Die europäische Handelszeit beginnt um 10:00 Uhr mit dem deutschen VDMA-Auftragseingang im Januar und setzt sich um 10:30 Uhr mit dem Sentix-Investorenvertrauen für den März fort. Am Nachmittag um 15:45 Uhr wird der EZB-Monatsbericht für Februar publiziert und um 16:00 Uhr steht der US-Auftragseingang der Industrie im Januar zur Marktbewertung an. ... mehr

DAX muss Federn lassen – Euro steigt, Banken fallen

CMC Markets - Marktberichte - 06.03.2017
Heute werden die Kurstreiber der vergangenen Wochen zum größten Belastungsfaktor für den deutschen Aktienmarkt. Der Euro steigt und die Banken brechen ein. Die Bank-Aktien stehen wegen der Kapitalerhöhung der Deutschen Bank unter Druck. Der US-Dollar fällt, obwohl Janet Yellen eine Zinsanhebung für März in Aussicht gestellt hat. Wenn gute Nachrichten verkauft werden, deutet das darauf hin, dass die Nachricht bereits in den Kursen enthalten war. Ein Hochpunkt könnte erreicht worden sein. ... mehr

DAX: Spannende Handelswoche steht bevor

IG Markets Research - Marktberichte - 06.03.2017
06.03.2017 – 07:25 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex hatte in der Vorwoche relative Stärke bewiesen. Eine kurzfristige Korrektur wurde von den Marktteilnehmern zum Einstieg genutzt. Die Stimmung dies- und jenseits des Atlantiks ist weiterhin gut. In den kommenden Tagen stehen einige wichtige Konjunktur- und Unternehmensdaten im Terminkalender. Diese könnten den DAX weiter gen Norden treiben. Ausblick Die neue Handelswoche hat einiges zu bieten. Am Mittwoch dürfte der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank mit Spannung erwartet werden. ... mehr

Silber-Future scheitert an wichtigen Widerständen

Karsten Kagels - Marktberichte - 04.03.2017
In der vergangenen Woche hat sich das Chartbild bei Edelmetallen und Minenaktien deutlich verschlechtert. So gelang es dem Gold-Future nicht, die wichtige Widerstandszone im Bereich von $1.245/1.265 nach oben zu durchbrechen. Zum Ende der Woche fiel der Goldpreis wieder auf $1.235 zurück. 50 % Fibonacci-Korrektur bei Silber und Platin Auch der Silber-Future konnte das wichtige Widerstands-Cluster im Bereich von $18,50 nicht überwinden, wo sich ein wichtiges 50 % Fibonacci-Korrekturniveau sowie das Hoch des Jahres 2015 befindet. ... mehr

Euwax Trends: Anleger gönnen sich eine Pause – Warten auf Yellen - Traumstart für Snapchat – IPO Stahlsparte ThyssenKrupp

Börse Stuttgart - Marktberichte - 03.03.2017
Schwache Vorgaben aus Asien und den USA bringen den Dax zum Abschluss der Handelswoche unter Druck. Der Dow Jones ging 0,5 Prozent schwächer aus dem Handel, In Tokio gab der Nikkei-Index um 0,5 Prozent nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel ebenfalls ein halbes Prozent. Und so ist auch der Dax schwächer unterwegs, auch hier ist es ein halbes Prozent bzw. 12.000 Punkte. Die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und der Euro-Zone sind haben sich gegenüber dem Vormonat im Rahmen der Erwartung leicht verbessert. ... mehr

Dax mit Atempause – 12.000 Punkte auf der Habenseite

IG Markets Research - Marktberichte - 03.03.2017
03.03.2017 - 15:25 Uhr (Werbemitteilung): Nach der jüngsten Rückeroberung der 12.000-Punkte-Marke orientiert sich der Dax zum Wochenausklang mit leicht abschlägiger Tendenz seitwärts. Ein Wochenschluss oberhalb des vor allem psychologisch wichtigen Preislevels käme nicht nur den charttechnisch orientierten Marktakteuren gelegen. Den weiteren Anstieg am deutschen Aktienmarkt verhindern heute insbesondere schwache Vorgaben aus Fernost und den Vereinigten Staaten. So hatte die Wallstreet am gestrigen Tag, nach einer zuvor nicht enden wollenden Rekordjagd, hinter roten Vorzeichen geschlossen. ... mehr

DAX kämpft um die 12.000 - Warten auf die Yellen-Rede

CMC Markets - Marktberichte - 03.03.2017
Während die Wall Street weiterhin Donald Trump feiert, schätzen die Akteure am deutschen Aktienmarkt die Situation etwas realistischer ein. Die Wahrheit liegt vermutlich dazwischen. Dennoch drängt sich durch die Impulsivität der DAX-Rally in dieser Woche der Verdacht auf, dass da noch eine Welle aufwärts nachfolgen wird. Wenn der Euro gegenüber dem Dollar auf die Parität fällt, sind auch neue Allzeithochs beim DAX möglich. Janet Yellen könnte heute Abend mit ihrer Rede den Stein in Sachen Leitzinsanhebung Mitte März ins Rollen bringen. ... mehr

DAX: Kurze Verschnaufpause

IG Markets Research - Marktberichte - 03.03.2017
03.03.2017 – 07:25 Uhr (Werbemitteilung): Allzu viel Bewegung war am gestrigen Handelstag nicht zu beobachten. Die Handelsspanne beim deutschen Leitindex betrug gerade einmal vierzig Indexpunkte. Trotz des jüngsten Höhenfluges haben sich die Anleger hierzulande nicht großartig von ihren Aktien getrennt. Dies kann durchaus als relative Stärke bezeichnet werden. Ausblick Auf der heutigen Agenda stehen die Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich sowie der Eurozone. ... mehr

DAX atmet durch - Zwischenstation auf dem Weg zum Allzeithoch

CMC Markets - Marktberichte - 02.03.2017
Nach der Rally vom Vortag war heute an den Börsen zunächst Durchatmen angesagt. Der Deutsche Aktienindex bewegte sich in einer sehr engen Handelsspanne. Die Marke von 12.000 Punkten war zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr. Es ist eine Mischung aus Konjunkturoptimismus, aber auch einer gesunden Portion Skepsis ob der politischen Unsicherheit durch die anstehenden Wahlen in Europa, die aktuell die Kurse treibt. So sind noch nicht alle potenziellen Käufer im Markt engagiert. ... mehr

Euwax Trends: Dax wartet ab – nach Trump spricht Yellen

Börse Stuttgart - Marktberichte - 02.03.2017
Nach dem Höhenflug vom Mittwoch bleiben die Anleger heute zurückhaltend. Der Dax bewegt sich in einer engen Spanne von 35 Punkten um den Schlusskurs vom Vortag. Da hatte der Dax, getrieben von Spekulationen auf einen Konjunkturboom in den USA zwei Prozent auf 12.067 Punkte zugelegt. An der Wall Street hatten die Börsen am Mittwoch ihren Rekordkurs fortgesetzt. Alle drei großen Indizes hatten so hoch wie noch nie geschlossen. Dabei war der Dow Jones -Index erstmals über 21.000 Punkte gestiegen. ... mehr

DAX konsolidiert über 12.000 - Zweifel treiben Kurse

CMC Markets - Marktberichte - 02.03.2017
Wenn Börsen selbst dann steigen, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden, spricht das für die Not der Investoren, einem fahrenden Zug unbedingt hinterher laufen zu müssen. So hoch wie die Erwartungen an die Rede Donald Trumps vor dem Kongress auch waren, er konnte und musste sie in den Augen der Investoren nicht erfüllen. Denn deren Bücher werden im Moment mit Aktien gefüllt, egal was passiert. Dieser Zug kann somit auch noch ein ganzes Stück weiter fahren. ... mehr

DAX: Auf zu neuen Kurshöhen

IG Markets Research - Marktberichte - 02.03.2017
02.03.2017 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex ist zur Freude aller Anleger freundlich in den neuen Börsenmonat März gestartet. Es gelang nicht nur die Rückeroberung der „runden“ Zahl bei 12.000 Punkten, der DAX konnte auch ein neues Jahreshoch markieren. Unterstützung gab es erneut von der Wall Street. Der Dow Jones Industrial übersprang zum ersten Mal in seiner langen Geschichte die Marke bei 21.000 Zählern. ... mehr

DAX erobert die 12.000 zurück - Leichte Züge von Kaufpanik

CMC Markets - Marktberichte - 01.03.2017
Der Deutsche Aktienindex hat heute alle Pessimisten Lügen gestraft und die Marke von 12.000 Punkten zurückerobert und ist auf ein neues Jahreshoch geklettert. Es waren vor allem die großen Aktien, die von dieser Rally profitierten, die fast schon an eine Kaufpanik erinnerte. Auch die französische Börse bricht nach oben aus, obwohl sich doch alle Welt so sehr vor einer Präsidentin Le Pen fürchten soll. Am Pariser Aktienmarkt ist diese Furcht jedenfalls nicht zu spüren. Auch die Aktien der Banken steigen. Banken sind die frühzyklischen Werte. ... mehr

Euwax Trends: Dax klettert nach Trump Rede wieder über 12.000 Punkte

Börse Stuttgart - Marktberichte - 01.03.2017
Trump gibt sich präsidialer als befürchtet – liefert allerdings kaum Fakten Die Anleger reagieren mit Erleichterung auf die erste Rede von US-Präsident Donald Trump vor dem US-Kongress. Zwar blieb er Details für seine Wirtschaftsagenda weiter schuldig. Doch setzten viele Anleger nach der Bekräftigung der Infrastrukturprojekte und Steuersenkungen weiter auf einen Konjunkturboom in der weltgrößten Volkswirtschaft. Zudem zeigten sich Börsianer erleichtert über den als gemäßigter empfundenen Ton der Rede Trumps. ... mehr

Dax zurück über 12.000 Punkten – Neues Jahreshoch inklusive

IG Markets Research - Marktberichte - 01.03.2017
01.03.2017 – 16:23 Uhr (Werbemitteilung): Zur Wochenmitte übernehmen wieder die Bullen das Börsenzepter und hieven den deutschen Leitindex über die runde Marke von 12.000 Punkten. Rückenwind gibt es von der anderen Seite des Atlantiks. An der Wallstreet können mit dem Dow Jones und dem S&P gleich zwei US-Aktienindizes neue Allzeithochs vorweisen. Die mit Spannung erwartete Rede Donald Trumps vor dem US-Kongress fungiert vor diesem Hintergrund als Kurstreiber. Zwar machte der umstrittene US-Präsident nicht, wie zuvor erhofft, konkretere Angaben zu seinen avisierten Konjunkturmaßnahmen im Zuge seiner Legislaturperiode. ... mehr

DAX springt nach oben – Trump: Nichts Konkretes, viel Freundliches

CMC Markets - Marktberichte - 01.03.2017
Es scheint, als hätte die Rede Donald Trumps vor dem Kongress jemand anderes geschrieben als seine Rede zur Vereidigung. Trump klang weitaus optimistischer und freundlicher als noch vor ein paar Wochen. Das tröstete die Investoren auch darüber hinweg, dass nicht wirklich etwas Neues sagte. Er sagte aber auch nichts Negatives, was die Märkte hätte verstören können. Der Deutsche Aktienindex scheint mit dem Ergebnis zufrieden, springt über den Widerstand bei 11.893 Punkten und freundet sich nun scheinbar erneut mit der 12.000 an. ... mehr

DAX kann nur noch reagieren – Trump dagegen muss agieren

CMC Markets - Marktberichte - 28.02.2017
Egal wohin man schaut, die Märkte befinden sich vor der Rede Trumps im charttechnischen Niemandsland. Weder konnte sich der Deutsche Aktienindex heute dazu durchringen, die Tagestiefs von gestern zu unterschreiten, noch dazu, einen beherzten Versuch zu unternehmen, wieder in Richtung 12.000 Punkte zu laufen. Das gleiche gilt für Öl, Euro und Gold. An der Wall Street kauften in den vergangenen Wochen viele Privatanleger in der Hoffnung auf kurzfristige Gewinne Aktien, während die institutionellen Investoren ihre Aktienquoten seit Jahresbeginn bereits wieder reduzierten. ... mehr

Euwax Trends: Gespanntes Warten auf Donald Trump: Geht die Börsenparty weiter?

Börse Stuttgart - Marktberichte - 28.02.2017
Salzgitter enttäuscht mit Ausblick Am Dienstag treten die Aktienmärkte größtenteils auf der Stelle. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Rede von Donald Trump heute Nacht um 3 Uhr MEZ vor dem US-Kongress möchten sich die Anleger nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Die Erwartungen an seine Haushaltpläne sind hoch, so dass die gute Stimmung an den Aktienmärkten schnell kippen könnte. Sollten die Aussagen des US-Präsidenten hingegen die Börsianer überzeugen, könnte die Börsenparty in die nächste Runde gehen. Im Vorfeld wurde bereits bekannt, dass die Rüstungsausgaben deutlich steigen sollen, Kürzungen soll es hingegen im Umweltbereich geben. ... mehr

DAX wartet auf Trump – Aschermittwoch an der Börse droht

CMC Markets - Marktberichte - 28.02.2017
Eine Hoffnung hat die Kurse an den Aktienbörsen nach oben gezogen. Diese Hoffnung heißt Donald Trump. Investoren sollten sich auf Luftlöcher vorbereiten, in die der Deutsche Aktienindex morgen früh fallen könnte, wenn der neue US-Präsident nicht liefert. Dann wäre am Aschermittwoch auch an der Börse zunächst einmal alles vorbei. Trump ist vollends im politischen Tagesgeschäft angelangt. Selbst wenn er heute Abend konkrete Informationen preisgibt, dürfte die herannahende Aussetzung der Schuldenobergrenze aus der Obama-Regierung den politischen Apparat in Washington lähmen. ... mehr

DAX mit Regenerationstag – Hoffen aus „Phänomenales“ aus Washington

CMC Markets - Marktberichte - 27.02.2017
Nach dem heftigen Abprall an der Schallmauer von 12.000 Punkten war der Deutsche Aktienindex heute noch zu schwach, einen neuen Anlauf zu wagen. Die wachsende politische Unsicherheit vor allem durch die anstehenden Wahlen in Europa wird zu einem immer größeren Thema an den Börsen. Am 15. März wird ein neues Parlament in den Niederlanden gewählt. Ein Sieg des Rechtspopulisten Geert Wilders würde für Rückenwind für seine gleichgesinnte Mitstreiterin Marine le Pen in Frankreich sorgen. Und hier ist bei einer potenziellen Stichwahl alles möglich. ... mehr

Euwax Trends: Börsenfusion vor dem Aus

Börse Stuttgart - Marktberichte - 27.02.2017
London Stock Exchange möchte EU-Auflagen nicht erfüllen Mit guten US-Vorgaben im Rücken kann der DAX am Rosenmontag wieder leicht zulegen. Hatte das deutsche Aktienbarometer vergangenen Freitag noch über ein Prozent verloren, so stieg der DAX am Montag bis auf 11.860 Punkte an, bevor die Gewinne wieder teilweise wegschmolzen. An der Wall Street hatten die großen Indizes in der letzten Handelsstunde noch ins Plus gedreht. Im Fokus steht heute die Aktie der Deutschen Börse, nachdem die Fusion mit der London Stock Exchange zu scheitern droht. ... mehr

Volkswirtschaftliche Daten und Unternehmensnachrichten 09. KW 2017

LYNX Broker - Marktberichte - 27.02.2017
Montag Die ersten Daten am Montag werden die australischen Unternehmensgewinne im vierten Quartal um 01:30 Uhr sein. In der europäischen Handelszeit werden um 09:00 Uhr spanische Verbraucherpreise für den Februar und um 10:00 Uhr die italienische Handelsbilanz für den Januar, sowie die Geldmenge M3 und die Privatkredite im Januar für die Eurozone ausgewiesen. Das Wirtschafts- und Verbrauchervertrauen, das Geschäftsklima und die Stimmung im Dienstleistungssektor (jeweils für den Februar) in der Eurozone werden um 11:00 Uhr publiziert. ... mehr

DAX stabilisiert sich nach Freitagsrutsch – Trump ist gefordert

CMC Markets - Marktberichte - 27.02.2017
Der deutsche Aktienmarkt muss sich zum Wochenstart erst einmal vom Rutsch am Freitag und dem offensichtlichen Scheitern an der Marke von 12.000 Punkten erholen. Der Index stabilisiert sich zunächst über der Marke von 11.800 Punkten. In dieser Woche wird wieder einmal Donald Trump die Märkte in Atem halten. Morgen Nacht wird er eine Rede über seine Politik vor dem US-Kongress halten. Nachdem Trump die Märkte auf die Folter gespannt hat, brennen sie nun darauf, Details zu den bereits als „phänomenal“ angekündigten Steuerplänen zu erfahren. ... mehr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Admiral Markets - DAX 30 mini
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Wenn Sie Aktien, Fonds oder andere Anlageprodukte erwerben, kann deren Wert sowohl steigen als auch fallen. Der Wert der erworbenen Titel kann dadurch geringer ausfallen als die ursprüngliche Einlage. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle mit dem Erwerb von Hebelprodukten und sonstigen Anlageprodukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.
Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar/allgemeine Information angeboten. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt, die hier dargebotenen Informationen keine Aufforderung zum Handel von Anlageprodukten/Handelsinstrumenten jeglicher Art darstellen und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art die sich aus der Verwendung der dargebotenen Informationen ergeben können übernommern wird. Alle Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr übernommen werden kann. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.

Disclaimer I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-16  eltee.de