Home I lt-futures.com

 
zur Startseite

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trader TV
Aktien/Indizes  |  Rohstoffe  |  Forex  |  Bonds  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Anzeige eToro - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!
Anzeige Adif Brokerage - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!

 Buchtipp

Schwager on Futures
Jack D. Schwager ist einer der Dinosaurier im US-Futures Geschäft und hat schon vor 30 Jahren ein paar Bücher veröffentlicht, die noch heute als Standardwerke der Branche gelten. 1995 hat er zwei Werke zu Futures verfasst, eines zur technischen (TA) und eines zur fundamentalen Analyse (FA) der Finanzmärkte. ... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

J. Penndorf

» Archiv

S. Dosenovic

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Rendite-Spezialisten

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

trading-house.net

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Robert Halver

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Trading-Brief

» Archiv

Ayondo

» Archiv

CMC Markets

» Archiv

Daily-Trading

» Archiv

T. Gellert I CMC

» Archiv

United Signals

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

CFD-Brief

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 
 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Kagels Trading

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Kolumnen CMC Markets

DAX erobert die 12.000 zurück – Banger Blick nach Washington

CMC Markets - Marktberichte - 23.03.2017
Noch bleibt an der Börse erst einmal alles beim Alten – der Aufwärtstrend ist weiter intakt. Kleinere Rückschläge werden von denjenigen zum Einstieg genutzt, die bislang aufgrund der Unsicherheiten sehr zögerlich agiert haben. Beim Deutschen Aktienindex hat so die Region um 11.850/11.900 Punkte gehalten, der Index konnte mit etwas Rückenwind von der Wall Street am Nachmittag sogar die Marke von 12.000 Punkten zurückerobern. Allerdings steht eine Entscheidung noch aus. ... mehr

DAX stabilisiert sich um 11.900 – Trumps erste große Prüfung

CMC Markets - Marktberichte - 23.03.2017
Die Blicke der Investoren sind heute eindeutig nach Washington gerichtet. Es geht darum, ob Donald Trump seinen ersten Test besteht, den mehrheitlich mit Republikanern besetzten Kongress von seinen durchaus kontroversen Plänen zu überzeugen. Heute geht es um die Reform des Gesundheitssystems. Nicht wirklich ein Thema, auf dass die Börsen im Normalfall reagieren sollten. Allerdings werden sie aus dem Ausgang dieser Abstimmung Rückschlüsse auf die weiteren, wirtschaftlich viel wichtigeren Projekte wie die angekündigte Steuerreform ziehen. ... mehr

DAX fängt sich etwas – Trump-Rally wird hinterfragt

CMC Markets - Marktberichte - 22.03.2017
Der neue US-Präsident Donald Trump verspricht, twittert, redet und streitet immer noch, aber wenig Brauchbares ist bislang dabei rausgekommen. Zwei Monate ist er im Amt, den vollmundigen Worten sind nur wenig Taten gefolgt. Es scheint nun der Zeitpunkt gekommen, an dem eine mit Trump-Euphorie vollgepumpte Wall Street heiß gelaufen ist und die Rally der vergangenen Monate hinterfragt. Auch weil anstatt „phänomenaler“ Steuer-Versprechen die „Reform der Reform“ in Sachen Gesundheit oberste Priorität im Weißen Haus genießt. ... mehr

DAX fällt weiter – Ernüchterung in Sachen Trump

CMC Markets - Marktberichte - 22.03.2017
Lange genug hat die Wall Street den Versprechungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump mehr Beachtung geschenkt als den tatsächlichen Taten in den zwei Monaten seiner Amtszeit. Das könnte sich jetzt ändern. Erst die Gesundheits-, dann die Steuerreform, so sind wohl die Prioritäten im Weißen Haus verteilt. Und schon dort droht Ungemach selbst innerhalb der republikanischen Partei. Was soll dann erst bei den nächsten und für die Börse viel wichtigeren Vorhaben passieren? Ernüchterung kehrt an den Märkten ein – die Wall Street verbuchte gestern den größten Verlust seit Oktober vergangenen Jahres. ... mehr

DAX findet seine Richtung, abwärts – Euro steigt weiter

CMC Markets - Marktberichte - 21.03.2017
Was vorerst nicht weiter steigen kann, muss erst einmal fallen. Das gilt für den heutigen Handel sowohl für die Wall Street als auch für den deutschen Aktienmarkt. Hatte sich der DAX bis zum Nachmittag noch mühsam mit kleinen Schritten weiter nach oben gekämpft, ging es mit dem Handelsstart in den USA umso schneller bergab. Der Weg führte den Index wieder unter die Marke von 12.000 Punkten. ... mehr

DAX weiter ohne klare Tendenz – Euro steigt auf 1,08 US-Dollar

CMC Markets - Marktberichte - 21.03.2017
Nach dem ersten TV-Duell vor der Frankreich-Wahl zeichnet sich ein enges Rennen zwischen den Kandidaten ab. Aktuell sieht es zwar danach aus, als würde die rechtspopulistische Marine Le Pen keine Chance auf das Präsidentenamt haben, auszuschließen ist es allerdings nicht. Und die Überraschungen nach Wahlen und Volksentscheiden im vergangenen Jahr sind den Investoren noch gut in Erinnerung. Damit bleibt weiter Zurückhaltung angesagt. Dass trotz der politischen Unsicherheiten in Europa der Euro weiter zulegt, belastet die Börsen und auch den Deutschen Aktienindex zusätzlich. ... mehr

DAX verschläft Wochenstart – G20-Ergebnisse drücken auf die Stimmung

CMC Markets - Marktberichte - 20.03.2017
Impulslos wäre noch die spannendste Beschreibung des heutigen Handels auf dem Frankfurter Börsenparkett. Der Deutsche Aktienindex hat sich so gut wie nicht von der Stelle bewegt. Die Handelsspanne lag bei gerade einmal 40 Punkten. Der Index will nicht nach oben durchstarten, aber Anzeichen für eine Korrektur gibt es ebenfalls nicht. Fundamental dürften die Ergebnisse des G20-Treffens die Stimmung der Investoren etwas eingetrübt haben. ... mehr

DAX stolpert über stärkeren Euro – Trend aber weiter intakt

CMC Markets - Marktberichte - 17.03.2017
Es ist der wieder stärkere Euro, der den Käufern deutscher Aktien die Stimmung vermiest und dem DAX den Schwung genommen hat. Mehr noch, der Anstieg um über fast drei Cent gegenüber dem US-Dollar ist ohne jegliche Anzeichen dafür erfolgt, dass es sich nur um eine Eintagsfliege, also eine kurzfristige Bewegung innerhalb des laufenden Abwärtstrends handeln könnte. Sogar eine Zinsanhebung der Europäischen Zentralbank wird diskutiert, noch vor vor Ende der Anleihekäufe. ... mehr

DAX tanzt Hexensabbat – Euro-Aufwertung bereitet Bauchschmerzen

CMC Markets - Marktberichte - 17.03.2017
Quartalszahlen, Wirtschaftsdaten, gute Geschäftsideen: Das alles spielt am heutigen Verfallstag nur eine untergeordnete Rolle. Heute geht es um die Abwicklung auslaufender Termin- und Optionskontrakte – ein rein technischer Vorgang. Da allerdings dabei große Kapitalsummen umgeschichtet werden, kann es zu unvermittelten, spukartigen Kursbewegungen kommen. Für eine Trendaufnahme auf der Oberseite muss der Deutsche Aktienindex wieder über 12.100 Punkte steigen. Darunter ist der Index, der sich in einem sehr reifen Aufwärtstrend befindet, für weitere Kursverluste anfällig. ... mehr

DAX nimmt Allzeithoch ins Visier – Geld- und Wirtschaftspolitik in Eintracht

CMC Markets - Marktberichte - 16.03.2017
Auch wenn der Deutsche Aktienindex im Tagesverlauf schon mal weit höher notierte als kurz vor Schluss, die Richtung stimmt. Der Index nimmt sein Allzeithoch ins Visier. Die Börse setzt auf eine durch die Notenbank unterstützte Wirtschaftspolitik in den USA und spekuliert darauf, dass als Ergebnis der Sitzung der G20 und des Treffens Merkels und Trumps ähnliche Stimuli auch in Europa kommen werden. Und die Zentralbanken zeigen sich bereit, das Zepter an die Fiskalpolitik zu übergeben, ohne der Entwicklung im Wege zu stehen. ... mehr

DAX mit Befreiungsschlag – Kaufdruck schiebt Index über 12.100 Punkte

CMC Markets - Marktberichte - 16.03.2017
US-Notenbankchefin Janet Yellen sprach gestern nicht mehr von vorsorglichen Zinsanhebungen und begrüßte fiskalische Stimuli von US-Präsident Donald Trump und seitens der G20. Damit beseitigt sie die Angst vor schnellen Zinsanhebungen und davor, dass es zu einem Streit zwischen Trump und ihr kommen könnte. Die Geldpolitik bleibt damit weiterhin förderlich für Wachstum und Arbeitsmarkt und Trump hat grünes Licht, in fiskalpolitischer Hinsicht weiter Gas zu geben. Der Deutsche Aktienindex quittiert sowohl die Entwicklungen in der Geldpolitik als auch den Wahlausgang in den Niederlanden mit steigenden Kursen und springt zum Handelsstart über die Marke von 12.100 Punkten. ... mehr

Alle Augen auf die Fed gerichtet – DAX steht in den Startlöchern

CMC Markets - Marktberichte - 15.03.2017
Nun sind alle Augen auf die amerikanische Notenbank gerichtet. Eine Zinsanhebung heute und eine weitere im Juni würde die Angst der Märkte verringern, dass die Federal Reserve ihrem Mandat angesichts jüngster Inflationsanstiege hinterher hinkt. Sie hat lange Zeit angekündigt, die Zinsen nur dann anzuheben, wenn die Wirtschaftsdaten stimmen. Damit wirkt ein Zinsschritt wie gute Wirtschaftsdaten. Die gute Wirtschaftsentwicklung hat also diese Zinserhöhung erst möglich gemacht. So interpretieren die Märkte diesen Schritt, sonst würden die Anleger viel nervöser an diesem Handelstag agieren. ... mehr

Etwas Bewegung im DAX – Am Ende steht wieder die 12.000

CMC Markets - Marktberichte - 14.03.2017
Die Unsicherheit und Schwankungen an der Börse nehmen zu. Die heutige Kehrtwende des Deutschen Aktienindex bei knapp 11.930 Punkten aber zeigt, dass die Käufer die Flinte nicht ins Korn werfen. So warten potenzielle Verkäufer kurz über 12.000 und Käufer bei 11.920 Punkten weiter darauf, kurzfristige Umschichtungen vornehmen zu können. Über diese Grenzen hinaus aber möchte vor den großen Ereignissen in dieser Woche niemand gehen. Eines lässt sich aber feststellen: Die Volatilität nimmt zu, was auch den Rest der Woche so bleiben sollte. ... mehr

DAX in Wartestellung – Impulse von der US-Notenbank morgen?

CMC Markets - Marktberichte - 14.03.2017
Der Dienstag könnte an der Börse wie der Montag werden. Gleiches Bild: der Deutsche Aktienindex pendelt um, aktuell einmal wieder leicht unter der Marke von 12.000 Punkten. Die Sitzung der US-Notenbank lähmt derzeit die Investoren rund um den Globus. Ja, eine Zinserhöhung sollte wirklich niemanden mehr überraschen, weshalb wohl eher das Ausbleiben eines solchen Schrittes zu Enttäuschungen führen dürfte. Aber nein, man weiß noch nicht wirklich viel über das Tempo der nächsten Zinserhöhungen, das die Notenbank an den Tag legen wird. ... mehr

DAX klebt an der 12.000 – EZB redet Euro etwas stärker

CMC Markets - Marktberichte - 13.03.2017
Es scheint fast, so als würden sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt ihre Kräfte bis zu den wichtigen Terminen Mitte der Woche aufsparen. Heute klebte der DAX zunächst an der Marke von 12.000 Punkten. Vor dem Hintergrund der Daten- und Ereignisflut in dieser Woche will sich niemand so richtig aus dem Fenster lehnen. Der Mittwoch dürfte nicht nur aus politischer Sicht (in den Niederlanden wird ein neues Parlament gewählt), sondern auch aus geldpolitischer Sicht spannend werden. ... mehr

DAX startet verhalten in eine spannende Handelswoche

CMC Markets - Marktberichte - 13.03.2017
Der Aufwärtstrend im DAX ist weiter intakt. Die Fülle an marktrelevanten Terminen in dieser Woche muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass es jetzt abwärts geht. Investoren müssen sich aber auf höhere Schwankungen in dieser Woche einstellen. Am Ende der Woche könnten sich viele die Augen reiben. Im Vorfeld erzeugen die Termine Unsicherheit und Anleger üben sich in Zurückhaltung. Am Ende könnten zwei oder drei Wochen der Kaufzurückhaltung sich auf einmal in einer starken Rally entladen. ... mehr

Erschöpfungssignale an den Börsen – Euro steigt nach starken US-Arbeitsmarktdaten

CMC Markets - Marktberichte - 10.03.2017
Offenbar ist die Euphorie an der Wall Street so hoch, dass selbst eigentlich starke US-Arbeitsmarktdaten als enttäuschend empfunden werden. Erneut erleben wir heute das Phänomen, dass gute Daten zum Anlass genommen werden, Gewinne mitzunehmen. Was auf den ersten Blick paradox erscheint - steigende Notierungen im Euro gegenüber dem US-Dollar nach starken US-Arbeitsmarktdaten - sind in Wirklichkeit Erschöpfungssignale. Gleiches gilt für die US-Börsen, aber auch den DAX, der die 12.000er Marke einmal mehr nicht in den Handelsschluss retten kann. ... mehr

DAX testet erneut Luft über 12.000 – Verfallstag wirft Schatten voraus

CMC Markets - Marktberichte - 10.03.2017
In der kommenden Woche steht am Freitag der nächste große Verfallstag an den Terminbörsen an, auch „Hexensabbat“ genannt. Je näher der Termin rückt, desto größer könnten die Schwankungen auch am deutschen Aktienmarkt werden. Gerade an einer Hürde wie der runden 12.000 entscheidet sich die Frage, ob die professionellen Investoren richtig oder falsch liegen. Einige von Ihnen haben sich so positioniert, dass vor dem Hintergrund der lauernden politischen Unsicherheiten der Markt an dieser Hürde halt machen sollte. Mit jedem weiteren Punkt darüber verlieren sie Geld. ... mehr

Mal drüber, mal drunter – DAX tanzt weiter um die 12.000

CMC Markets - Marktberichte - 09.03.2017
Mario Draghi konnte heute die Zweifel nicht gänzlich zerstreuen, dass es schon in diesem Jahr eine Änderung des geldpolitischen Kurses der Europäischen Zentralbank geben könnte. Das heißt, sollte die Inflation weiter steigen, stehen zumindest verbale Interventionen demnächst auf der Tagesordnung. Darauf stellen sich auch die Devisenmärkte ein. Es ist ein Szenario, bei dem die EZB der US-Notenbank bald folgt, anstatt länger geldpolitisch eine gänzlich andere Richtung einzuschlagen. Beim Euro gibt es derzeit zu viele Investoren, die auf die Parität setzen. ... mehr

DAX wartet auf die EZB – OPEC hat Kontrolle über Ölpreis verloren

CMC Markets - Marktberichte - 09.03.2017
EZB-Präsident Mario Draghi wird heute versuchen, sich angesichts der anstehenden Wahlen in den Niederlanden und Frankreich bedeckt zu halten und weder am bestehenden Anleihekaufprogramm etwas ändern noch irgendwelche verbale Unruhe stiften. Da die Märkte in der kommenden Woche eine Zinsanhebung der US-Notenbank erwarten, dürfte der Dollar weiter aufwerten, wenngleich nicht in dem Tempo wie noch in den vergangenen Jahren. Rätsel gibt den Marktteilnehmern allein die scheinbar unerklärliche Reaktion des Euro auf die Ankündigung der Zinsanhebung vom vergangenen Freitag durch Janet Yellen auf. Der Euro stieg anstatt zu fallen. ... mehr

DAX scheitert an der 12.000 – Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

CMC Markets - Marktberichte - 08.03.2017
Man kann dem Deutschen Aktienindex für den heutigen Handelstag zumindest nicht vorwerfen, er hätte es nicht versucht. Zwei Mal nahm er Anlauf, die Marke von 12.000 Punkten zurückzuerobern. Nur allein der Willen reicht nicht, wenn dann die Dynamik und entsprechende Käufer fehlen, die auf dem hohen Niveau weiter bei deutschen Aktien zugreifen. Im Gegenteil: Vor den entscheidenden Terminen in den nächsten Tagen gehen viele Anleger erst einmal auf Nummer sicher und machen Kasse. ... mehr

DAX legt 12.000er Marke vorerst zu den Akten - Hohe Schwankungen voraus

CMC Markets - Marktberichte - 08.03.2017
Offenbar hat der Deutsche Aktienindex anderthalb Wochen vor dem großen Verfallstag seine Ambitionen ad acta gelegt, die 12.000-Punkte-Marke erneut in Angriff nehmen zu wollen. Während die Märkte fest davon ausgehen, dass die Fed die Zinsen kommende Woche anheben wird, bleibt die Frage nach ihrem weiteren geldpolitischen Kurs in diesem Jahr weiterhin offen. Vor allem, nachdem Notenbankchefin Yellen von „vorsorglichen Zinsanhebungen“ sprach. Donald Trump scheint seine magische Wirkung für die Märkte verloren zu haben. ... mehr

DAX und Dow ohne Impulse – Nachdenken über Trump und Yellen

CMC Markets - Marktberichte - 07.03.2017
Ein bisschen Trump ist gut, zu viel Trump wäre schädlich. Wachstumsfördernde Fiskalprogramme in einer bereits gut laufenden US-Wirtschaft könnten die Märkte auf die Idee bringen, dass die Notenbank ihren Mandaten hinterherhinkt und bald die Zinsen in hohem Tempo anheben muss. Denn die Geldpolitik muss dann aktiv werden, wenn die Inflation stärker anzieht. Insofern wäre es gut, wenn Trumps politische Pläne nicht allzu schnell umgesetzt würden. Das wäre gerade für den Deutschen Aktienindex negativ, denn dann müsste die EZB ihre QE-Programme früher reduzieren als es der Markt erwartet. ... mehr

DAX tritt auf der Stelle – Deutsche Bank fällt weiter

CMC Markets - Marktberichte - 07.03.2017
Investoren weltweit sind jetzt gedanklich in dem Konflikt angekommen, der schon seit längerem absehbar war: Der Hoffnung auf mehr Wachstum durch Donald Trumps Wirtschaftspolitik steht die Angst vor regelmäßigen Zinsanhebungen durch Janet Yellen gegenüber, die so die aufkommende Inflation bekämpfen will. Die Folge: Die Börsen treten weitestgehend auf der Stelle. Auch der Deutsche Aktienindex konsolidiert den jüngsten Anstieg, ohne dass man charttechnisch von einer Korrektur sprechen kann. ... mehr

DAX braucht neuen Schwung – Deutsche Bank braucht neues Geld

CMC Markets - Marktberichte - 06.03.2017
Bei 12.000 Punkten scheint im Deutschen Aktienindex zunächst der Deckel drauf zu sein. Der Versuch, die Marke im heutigen Handelsverlauf zurückzuerobern, scheiterte mit einer schwächeren Wall Street am Nachmittag. Die Deutsche Bank steht vor einer ungewissen Kapitalerhöhung. Mit jeder neuen Maßnahme verwässert der Gewinn. Dabei ist keinesfalls sicher, dass neue Kapitalspritzen am Ende den gewünschten Erfolg bringen - auch wenn jetzt wieder eine Dividende versprochen wird. ... mehr

DAX muss Federn lassen – Euro steigt, Banken fallen

CMC Markets - Marktberichte - 06.03.2017
Heute werden die Kurstreiber der vergangenen Wochen zum größten Belastungsfaktor für den deutschen Aktienmarkt. Der Euro steigt und die Banken brechen ein. Die Bank-Aktien stehen wegen der Kapitalerhöhung der Deutschen Bank unter Druck. Der US-Dollar fällt, obwohl Janet Yellen eine Zinsanhebung für März in Aussicht gestellt hat. Wenn gute Nachrichten verkauft werden, deutet das darauf hin, dass die Nachricht bereits in den Kursen enthalten war. Ein Hochpunkt könnte erreicht worden sein. ... mehr

DAX kämpft um die 12.000 - Warten auf die Yellen-Rede

CMC Markets - Marktberichte - 03.03.2017
Während die Wall Street weiterhin Donald Trump feiert, schätzen die Akteure am deutschen Aktienmarkt die Situation etwas realistischer ein. Die Wahrheit liegt vermutlich dazwischen. Dennoch drängt sich durch die Impulsivität der DAX-Rally in dieser Woche der Verdacht auf, dass da noch eine Welle aufwärts nachfolgen wird. Wenn der Euro gegenüber dem Dollar auf die Parität fällt, sind auch neue Allzeithochs beim DAX möglich. Janet Yellen könnte heute Abend mit ihrer Rede den Stein in Sachen Leitzinsanhebung Mitte März ins Rollen bringen. ... mehr

DAX atmet durch - Zwischenstation auf dem Weg zum Allzeithoch

CMC Markets - Marktberichte - 02.03.2017
Nach der Rally vom Vortag war heute an den Börsen zunächst Durchatmen angesagt. Der Deutsche Aktienindex bewegte sich in einer sehr engen Handelsspanne. Die Marke von 12.000 Punkten war zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr. Es ist eine Mischung aus Konjunkturoptimismus, aber auch einer gesunden Portion Skepsis ob der politischen Unsicherheit durch die anstehenden Wahlen in Europa, die aktuell die Kurse treibt. So sind noch nicht alle potenziellen Käufer im Markt engagiert. ... mehr

DAX konsolidiert über 12.000 - Zweifel treiben Kurse

CMC Markets - Marktberichte - 02.03.2017
Wenn Börsen selbst dann steigen, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden, spricht das für die Not der Investoren, einem fahrenden Zug unbedingt hinterher laufen zu müssen. So hoch wie die Erwartungen an die Rede Donald Trumps vor dem Kongress auch waren, er konnte und musste sie in den Augen der Investoren nicht erfüllen. Denn deren Bücher werden im Moment mit Aktien gefüllt, egal was passiert. Dieser Zug kann somit auch noch ein ganzes Stück weiter fahren. ... mehr

DAX erobert die 12.000 zurück - Leichte Züge von Kaufpanik

CMC Markets - Marktberichte - 01.03.2017
Der Deutsche Aktienindex hat heute alle Pessimisten Lügen gestraft und die Marke von 12.000 Punkten zurückerobert und ist auf ein neues Jahreshoch geklettert. Es waren vor allem die großen Aktien, die von dieser Rally profitierten, die fast schon an eine Kaufpanik erinnerte. Auch die französische Börse bricht nach oben aus, obwohl sich doch alle Welt so sehr vor einer Präsidentin Le Pen fürchten soll. Am Pariser Aktienmarkt ist diese Furcht jedenfalls nicht zu spüren. Auch die Aktien der Banken steigen. Banken sind die frühzyklischen Werte. ... mehr

DAX springt nach oben – Trump: Nichts Konkretes, viel Freundliches

CMC Markets - Marktberichte - 01.03.2017
Es scheint, als hätte die Rede Donald Trumps vor dem Kongress jemand anderes geschrieben als seine Rede zur Vereidigung. Trump klang weitaus optimistischer und freundlicher als noch vor ein paar Wochen. Das tröstete die Investoren auch darüber hinweg, dass nicht wirklich etwas Neues sagte. Er sagte aber auch nichts Negatives, was die Märkte hätte verstören können. Der Deutsche Aktienindex scheint mit dem Ergebnis zufrieden, springt über den Widerstand bei 11.893 Punkten und freundet sich nun scheinbar erneut mit der 12.000 an. ... mehr

DAX kann nur noch reagieren – Trump dagegen muss agieren

CMC Markets - Marktberichte - 28.02.2017
Egal wohin man schaut, die Märkte befinden sich vor der Rede Trumps im charttechnischen Niemandsland. Weder konnte sich der Deutsche Aktienindex heute dazu durchringen, die Tagestiefs von gestern zu unterschreiten, noch dazu, einen beherzten Versuch zu unternehmen, wieder in Richtung 12.000 Punkte zu laufen. Das gleiche gilt für Öl, Euro und Gold. An der Wall Street kauften in den vergangenen Wochen viele Privatanleger in der Hoffnung auf kurzfristige Gewinne Aktien, während die institutionellen Investoren ihre Aktienquoten seit Jahresbeginn bereits wieder reduzierten. ... mehr

DAX wartet auf Trump – Aschermittwoch an der Börse droht

CMC Markets - Marktberichte - 28.02.2017
Eine Hoffnung hat die Kurse an den Aktienbörsen nach oben gezogen. Diese Hoffnung heißt Donald Trump. Investoren sollten sich auf Luftlöcher vorbereiten, in die der Deutsche Aktienindex morgen früh fallen könnte, wenn der neue US-Präsident nicht liefert. Dann wäre am Aschermittwoch auch an der Börse zunächst einmal alles vorbei. Trump ist vollends im politischen Tagesgeschäft angelangt. Selbst wenn er heute Abend konkrete Informationen preisgibt, dürfte die herannahende Aussetzung der Schuldenobergrenze aus der Obama-Regierung den politischen Apparat in Washington lähmen. ... mehr

DAX mit Regenerationstag – Hoffen aus „Phänomenales“ aus Washington

CMC Markets - Marktberichte - 27.02.2017
Nach dem heftigen Abprall an der Schallmauer von 12.000 Punkten war der Deutsche Aktienindex heute noch zu schwach, einen neuen Anlauf zu wagen. Die wachsende politische Unsicherheit vor allem durch die anstehenden Wahlen in Europa wird zu einem immer größeren Thema an den Börsen. Am 15. März wird ein neues Parlament in den Niederlanden gewählt. Ein Sieg des Rechtspopulisten Geert Wilders würde für Rückenwind für seine gleichgesinnte Mitstreiterin Marine le Pen in Frankreich sorgen. Und hier ist bei einer potenziellen Stichwahl alles möglich. ... mehr

DAX stabilisiert sich nach Freitagsrutsch – Trump ist gefordert

CMC Markets - Marktberichte - 27.02.2017
Der deutsche Aktienmarkt muss sich zum Wochenstart erst einmal vom Rutsch am Freitag und dem offensichtlichen Scheitern an der Marke von 12.000 Punkten erholen. Der Index stabilisiert sich zunächst über der Marke von 11.800 Punkten. In dieser Woche wird wieder einmal Donald Trump die Märkte in Atem halten. Morgen Nacht wird er eine Rede über seine Politik vor dem US-Kongress halten. Nachdem Trump die Märkte auf die Folter gespannt hat, brennen sie nun darauf, Details zu den bereits als „phänomenal“ angekündigten Steuerplänen zu erfahren. ... mehr

DAX wieder zurück auf Los – 12.000 Punkte verführten zu Gewinnmitnahmen

CMC Markets - Marktberichte - 24.02.2017
Gerade einmal zwei Stunden reichten beim Deutschen Aktienindex heute aus, um zum einen das Wochenplus von zwei Prozent zu kassieren und zum anderen die zuvor hart erkämpfte Marke von 11.800 Punkten wieder nach unten zu durchbrechen. Die erreichten 12.000 Punkte erschienen dann doch einigen Anlegern zu verlockend, um Gewinne mitzunehmen. Als Begründung muss der Euro herhalten, dessen Drang zur Parität zum US-Dollar sich weiter in Grenzen hält. Aber genau diese Erwartungshaltung war es, die die Rally im DAX von 10.400 auf 12.000 Punkte ausgelöst hat. ... mehr

War’s das mit der 12.000? – DAX mit riskantem Wendemanöver

CMC Markets - Marktberichte - 24.02.2017
Die Marke von 12.000 Punkten hat der Deutsche Aktienindex geknackt, mehr ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht drin. Der Katalysator Euro verwehrt zum Wochenschluss seinen Dienst und der DAX bröckelt wieder ab. Gestern verlor der Index am Nachmittag weiter, während die Wall Street gleichzeitig neue Allzeithochs ausbildete. Charttechniker sprechen hier von einer negativen Abkopplung. Das ist ein mögliches Wendesignal für den DAX. Es war im Dezember vergangenen Jahres nicht die starke Wall Street, nicht Trump und auch nicht das Italien-Referendum, das den DAX im Dezember aus seiner lethargischen Seitwärtsphase aufweckte. ... mehr

DAX tut sich schwer mit der 12.000 – Euro vermiest die Stimmung

CMC Markets - Marktberichte - 23.02.2017
Ein im Tagesverlauf wieder stärkerer Euro hat heute die Investoren verschreckt, die als nächstes Kursziel für den Deutschen Aktienindex schon das Allzeithoch einkalkuliert hatten. Trotz neuer Rekordhochs an der Wall Street konnte der DAX deshalb die 12.000er Marke auch heute nicht hinter sich lassen. Damit bleibt die Entwicklung der Gemeinschaftswährung das Zünglein an der Waage, was die weitere Entwicklung am deutschen Aktienmarkt angeht. Eigentlich ist ein stärkerer Euro zwar positiv, drückt sich darin doch auch eine geringere Wahrscheinlichkeit eines Wahlsiegs Le Pens bei den französischen Präsidentschaftswahlen aus. ... mehr

DAX tanzt um die 12.000 – Euphorie hält sich in Grenzen

CMC Markets - Marktberichte - 23.02.2017
Der Deutsche Aktienindex notiert das erste Mal seit April 2015 wieder über 12.000 Punkten. Der Anstieg vor zwei Jahren wurde begleitet durch einen Kanon an Kommentatoren, die fast unablässig auf die Alternativlosigkeit der Aktie hinwiesen. Dieser überbordende Optimismus pro Aktie herrscht heute nicht mehr vor – das ist ein gutes Zeichen. Gerade auch deshalb, weil die Alternativlosigkeit der Aktie in Deutschland noch viel dramatischer geworden ist. Die Inflation liegt deutlich über den Nominalzinsen. Da der Zins aber immer nur das ist, was real übrig bleibt, erleiden Sparer echte Kaufkraftverluste. ... mehr

DAX nimmt die nächste Hürde – Noch Luft nach oben

CMC Markets - Marktberichte - 22.02.2017
Der Deutsche Aktienindex überspringt das erste Mal seit fast zwei Jahren wieder die Marke von 12.000 Punkten. Nur noch knapp 400 Punkte trennen den Index damit vom Allzeithoch bei 12.390 Punkten. Über die Antwort auf die Frage, ob der jüngste Anstieg über die runde Marke nur ein Ausreißer war oder nur eine Zwischenstation auf der Rally, besteht allerdings wie immer an der Börse keine Einigkeit. Und auch wie immer ist das Rennen völlig offen und wird erst in den kommenden Tagen und Wochen entschieden. ... mehr

DAX knackt die 12.000 – Die beste aller Börsenwelten

CMC Markets - Marktberichte - 22.02.2017
Was sich zum Start in die Woche am deutschen Aktienmarkt andeutete, wird zur Mitte der Woche schon Realität. Der Deutsche Aktienindex überspringt die Marke von 12.000 Punkten und folgt damit zum einen der Wall Street, die sich weiter auf Rekordjagd befindet. Zum anderen hilft der schwache Euro, der sich wieder in Richtung Parität zum US-Dollar auf den Weg macht. Im Moment kommt damit alles Gute an den Börsen zusammen, die politische Unsicherheit rückt in den Hintergrund. ... mehr

DAX steuert auf die 12.000 zu - Risiko statt Sicherheit heißt die Devise

CMC Markets - Marktberichte - 21.02.2017
Noch gut zehn Punkte fehlten heute bis zur Marke von 12.000 Punkten im Deutschen Aktienindex. Der Schwung kommt von der Wall Street. Gute Ergebnisse wie die mehrerer Einzelhändler stehen gerade hoch im Kurs, untermauern sie doch die mittlerweile hohen Bewertungen der US-Aktien. Gleichzeitig wird der Dollar stärker. Im Gegenzug ist der schwächere Euro der Turbo für den DAX. Das Ergebnis: Heute will kein Anleger mehr auf Sicherheit spielen, sondern stattdessen in die Vollen gehen - die Devise lautet: Raus aus Gold und anderen sicheren Häfen und rein in Aktien! ... mehr

DAX nimmt wieder Fahrt auf – Schwacher Euro leistet Schützenhilfe

CMC Markets - Marktberichte - 21.02.2017
Gestern, als der Deutsche Aktienindex die Schützenhilfe eines schwächeren Euro für die Fortsetzung des dynamischen Handelsstarts gebraucht hätte, blieb sie ihm verwehrt. Heute nun bekommt er sie mit einem Fall des Euro unter die Marke von 1,06 US-Dollar. Das sorgt für ein paar weitere Kursgewinne an der Frankfurter Börse. Allerdings heißt es generell erst einmal abwarten, wie die Wall Street in die Woche startet, die gestern noch wegen eines Feiertages geschlossen war. ... mehr

DAX mit Schwung zum Börsenstart - Impulse von der Wall Street fehlen

CMC Markets - Marktberichte - 20.02.2017
Die Rally am deutschen Aktienmarkt heute Morgen hatte zwar Schwung, entpuppte sich aber im Tagesverlauf als nicht nachhaltig. Es fehlten ganz klar die Impulse von der Wall Street. Die Hoffnungen der Anleger stützen sich derweil auch auf eine schnelle Einigung in den Verhandlungen mit Griechenland. Wenn der IWF jetzt allerdings einen Rückzieher macht, könnten diese noch mehr in die Länge gezogen werden. Zudem sorgte der wieder leicht schwächere Euro für Kauflaune an der deutschen Börse. ... mehr

DAX springt in Richtung Jahreshoch – Euro bleibt Zünglein an der Waage

CMC Markets - Marktberichte - 20.02.2017
Überraschung in Frankfurt: Der Deutsche Aktienindex startet nach einer eher lethargisch anmutenden Handelswoche nun mit frischem Schwung und nimmt damit wieder Anlauf auf das Jahreshoch bei 11.893 Punkten. Und das an einem Tag, an dem eine in Rekordlaune befindliche Wall Street wegen eines Feiertages geschlossen bleibt. Wenn es also schon nicht mit den US-Börsen im Rücken nach oben geht, dann eben ohne, so lautet das Motto zum Wochenstart an der Frankfurter Börse. ... mehr

DAX legt Rally vorerst auf Eis - Aktienmärkte heißgelaufen

CMC Markets - Marktberichte - 17.02.2017
Der Aktienrally geht zum Ende der Woche ein wenig die Puste aus. Dem Deutschen Aktienindex ist bei seinem Aufwärtstrend der vergangenen Tage in die Quere gekommen, dass der Euro anstatt seine Abwärtsbewegung fortzusetzen nach oben gedreht hat. Potenzielle Käufer warten jetzt erst auf Signale, dass der Euro wieder seine alte Abwärtsrichtung einschlägt. Die Gewinnentwicklung der Unternehmen geht zwar in die richtige Richtung. ... mehr

DAX steckt impulslos fest - Euro fällt als Katalysator aus

CMC Markets - Marktberichte - 16.02.2017
Dem deutschen Aktienmarkt würde aktuell ein schwächerer Euro gut tun, aber genau das blieb der Devisenmarkt den Anlegern heute schuldig. Diese Woche hat einmal mehr klar gemacht, dass es kein wirklich starkes Auseinanderdriften der Zentralbanken dies- und jenseitig des Atlantiks geben wird. Was sich die Märkte wünschen, sind klare Ansagen der Zentralbanken. Diese spielen aber auf Zeit, was für all jene, die auf einen echten neuen Trend beim Euro warten, zu einem Geduldsspiel wird. ... mehr

DAX mit Respekt vor der 11.800 - EZB-Protokolle im Blick

CMC Markets - Marktberichte - 16.02.2017
Der Deutsche Aktienindex kämpft weiterhin mit der Marke von 11.800 Punkten, scheint aber die Korrektur erst einmal hinter sich gelassen zu haben. Schließlich haben sich die schlimmsten Befürchtungen - Hinweise auf schnelle Zinsanhebungen durch die US-Notenbank - nach der Rede Janet Yellens nicht bestätigt. Die politische Botschaft dieser Woche für die Märkte lautet: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Weder glauben die Märkte daran, dass Janet Yellen die Zinsen wirklich so oft anheben wird wie angekündigt, noch dass Trump durch Protektionismus eine echte schädliche Politik betreiben wird, die das Wachstum lähmt. ... mehr

DAX pendelt um die 11.800 Punkte - Gute Daten aus den USA

CMC Markets - Marktberichte - 15.02.2017
Die Märkte übersetzen starke US-Wirtschaftsdaten mit höheren Wahrscheinlichkeiten für Leitzinsanhebungen. Daraus erwuchs der gemischte Handel am heutigen Tag. Erst drückten starke Daten vom Empire State Index und ein doppelt so hoch wie erwarteter Anstieg der Verbraucherpreise die Kurse in die Tiefe, dann linderte ein relativ scharfer Einbruch der Industrieproduktion die Angst vor allzu großer Restriktion in Sachen Geldpolitik. ... mehr

DAX nimmt Januar-Hoch ins Visier - Ruhige Fed, dennoch schwacher Euro

CMC Markets - Marktberichte - 15.02.2017
Der Deutsche Aktienindex nimmt das Hoch aus dem Januar bei 11.900 Punkten wieder ins Visier. Dabei hilft dem Markt eine US-Notenbank weiterhin mit ruhiger Hand, aber dennoch ein stärkerer Dollar, der im Gegenzug einen schwächeren Euro nach sich zieht. Eine Situation also, die den Anlegern am deutschen Aktienmarkt derzeit in die Hände spielt. Janet Yellens Anhörung vor dem Senat hat sich nicht als Problem, sondern - im Gegenteil - als Beschleuniger der Rally erwiesen. In ihrer Rede war nichts von der Euphorie zu spüren, die an den Märkten gekauft und von Donald Trump versprüht wird. ... mehr

DAX legt Pause ein - US-Notenbank hält sich alle Optionen offen

CMC Markets - Marktberichte - 14.02.2017
Die US-Notenbank will wohl genau wie alle anderen Anleger erst einmal abwarten, wie die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump „in Zahlen und Fakten“ aussieht und hält sich zunächst alle Optionen offen. Damit gab es wenig Überraschendes in Janet Yellens ersten Rede vor dem vollständig von Republikanern kontrollierten Senat. Die Unsicherheit über den weiteren geldpolitischen Kurs in den USA bleibt damit bestehen. ... mehr

DAX mit Verschnaufpause - Deutscher Außenhandel mit Risiken

CMC Markets - Marktberichte - 14.02.2017
Bevor es im Deutschen Aktienindex zu einem neuen Angriff auf die 11.800 Punkte kommt, muss der Markt erst einmal durchatmen. Die deutsche Wirtschaft bezieht ihre Stärke aus dem Konsum und dem Außenhandel. Während der Konsum wegen einer guten Beschäftigungslage hoch bleiben dürfte, besteht gerade im Außenhandel wegen wachsender Protektionismus-Sorgen ein Risiko für das Wachstum. ... mehr

DAX steigt weiter - Trump-Fantasie beflügelt Wall Street

CMC Markets - Marktberichte - 13.02.2017
Der Deutsche Aktienindex bewegte sich heute wie an der Schnur gezogen aufwärts. Die Hoffnung der Anleger, Trump werde die Erwartungen übertreffen, sorgte für gute Stimmung. Die Märkte erwarten eine Senkung der Unternehmenssteuern von 35 auf 20 Prozent. Diese ist bereits zu über zwei Dritteln in den Kursen eingepreist. Sollte Trump eine darüber hinaus gehende Senkung bekanntgeben, würde das sofortige weitere Kursgewinne wahrscheinlich machen. Dieses Momentum nimmt die Wall Street gleich zur Eröffnung mit. Die Kurslücke zum Freitag wird nicht geschlossen, es folgen direkte Folgekäufe. ... mehr

DAX müht sich nach oben – Inflationsraten im Blick

CMC Markets - Marktberichte - 13.02.2017
Während der Deutsche Aktienindex sich weiterhin nur wenig bewegt, ist in die Teuerungsraten rund um den Globus in den vergangenen Wochen etwas mehr Bewegung gekommen. Nun werden in dieser Woche die neuesten Statistiken zu den Verbraucherpreisen in China, Großbritannien, Deutschland und den USA veröffentlicht. Dann wird es wohl erneut eine Debatte darüber geben, ob und wie stark die Notenbanken weltweit gegen die aufkommende Inflation vorgehen sollten. ... mehr

DAX nimmt Plus mit ins Wochenende – Schaukelbörse bleibt

CMC Markets - Marktberichte - 10.02.2017
Dank Trumps „phänomenaler“ Ankündigung konnte die Schwäche in der ersten Wochenhälfte am deutschen Aktienmarkt wieder ausgebügelt werden. Für den Moment aber bleibt es eine Schaukelbörse, die übergeordnete Richtung ist weiter unklar. Vor dem Wochenende ließen sich keine Käufer mehr finden, die bereit waren, in einen DAX über 11.700 Punkten einzusteigen. Einige hoffen nun, in der kommenden Woche nochmal günstiger zum Zuge zu kommen. ... mehr

DAX freundlich zum Wochenschluss – Euphorie an der Wall Street

CMC Markets - Marktberichte - 10.02.2017
Donald Trump verspricht den Aktienmärkten, allen voran der Wall Street, mit seinen angekündigten Steuerplänen eine "grüne Welle". Und tatsächlich gab es in den USA noch nie eine Börsenphase mit so wenigen roten Ampeln. Keine Korrektur im S&P 500 Index für amerikanische Standardwerte war zuletzt größer als ein Prozent. Ob das allerdings gesund ist, steht auf einer anderen Karte. Am Ende werden wir von einem großen Vakuum sprechen, wenn der neue Präsident die Versprechen, die er gibt, nicht hält. ... mehr

11.600, der nächste Versuch – DAX folgt der Wall Street nach oben

CMC Markets - Marktberichte - 09.02.2017
Besser als erwartete Wirtschaftsdaten und Quartalsergebnisse der Unternehmen waren heute an der Börse eine willkommene Abwechslung zu den fortwährenden Sorgen über die politische Großwetterlage in Europa. Am Nachmittag zog die Wall Street den Deutschen Aktienindex mit nach oben. Im Dow Jones lässt sich aktuell ein starkes technisches Signal erkennen. Ein Chartmuster, das normalerweise für eine Umkehr sorgt, wird gekauft. ... mehr

Duell zwischen Bullen und Bären – DAX sucht die Richtung

CMC Markets - Marktberichte - 09.02.2017
Die Bullen wollen mit Biegen und Brechen die Marke von 11.600 Punkten im Deutschen Aktienindex zurückerobern. Sie legen dafür alles in die Waagschale. Denn geht dieses Manöver schief, ist ein Durchrutschen des DAX bis auf die Tiefs vom Wochenstart unter 11.500 Punkten durchaus realistisch. Über 11.600 Punkten liegen viele Aufträge zur Schließung von Leerverkaufspositionen der spekulativ orientierten Investoren, die auf fallende Kurse gesetzt haben. ... mehr

DAX bleibt in Bärenhand – Wall Street traut dem Braten nicht

CMC Markets - Marktberichte - 08.02.2017
Es bleibt auch am heutigen Mittwoch dabei: Mögliche positive Impulse fehlen, die Unsicherheit vor dem Hintergrund immer noch undurchsichtiger Strategien eines Donald Trump aber auch im Vorfeld wichtiger Wahlen in Europa bleibt. Das Ergebnis: Der Deutsche Aktienindex kommt nicht vom Fleck, die Tendenz bleibt eher abwärts gerichtet. Den europäischen Aktien sitzt ganz klar das Superwahljahr 2017 im Genick. Mit weiteren anti-europäischen Richtungswechseln wächst die Gefahr eines Auseinanderbrechens der Eurozone. ... mehr

DAX kann Wall Street nicht folgen – Superwahljahr im Genick

CMC Markets - Marktberichte - 08.02.2017
Plötzlich scheint die magisch-positive Wirkung eines schwachen Euro auf den Deutschen Aktienindex wie verflogen. Aktuell übersetzen die Anleger die Euroschwäche mal wieder mit Angst vor der Zukunftsfähigkeit der Gemeinschaftswährung – und das mit Hinblick auf die bevorstehenden politischen Entscheidungen in Europa auch nicht ganz zu Unrecht. Korrelationen wie zwischen Euro und DAX können mal stärker oder mal schwächer ausfallen oder sich wie aktuell gänzlich umkehren. ... mehr

DAX fängt sich dank schwachem Euro – Sorge um Frankreich

CMC Markets - Marktberichte - 07.02.2017
Der Deutsche Aktienindex konnte sich im heutigen Handelsverlauf wieder etwas nach oben kämpfen und damit einen Teil seiner Vortagesverluste wettmachen. Von großer Euphorie aber ist nichts zu spüren. Vielmehr nimmt der DAX heute den Rutsch im Euro dankbar auf und verwandelt ihn in Kursgewinne. Die schwache Gemeinschaftswährung ist dem sorgenvollen Blick nach Frankreich geschuldet. Der französische Front National möchte die Rückkehr zum Franc und droht damit, alle Euro-Schulden in abgewerteten Francs zurückzuzahlen. ... mehr

DAX hält die 11.500 Punkte – Böiger Wind aus allen Richtungen

CMC Markets - Marktberichte - 07.02.2017
Das, was Anleger am wenigsten mögen, ist Unsicherheit darüber, woher an der Börse gerade der Wind weht. In politischer Hinsicht haben es die Märkte derzeit mit starken Scherwinden zu tun, das heißt Windstärke und -richtung können sich jederzeit und überraschend ändern. Keine einfache Situation für Piloten, aber auch für Investoren. Politisch kommt gerade sehr viel Wind aus unterschiedlichen Richtungen, da gehen viele Anleger lieber an die Seitenlinie. Die gestern verstärkt eingesetzten Gewinnmitnahmen am deutschen Aktienmarkt dürften sich auch heute im späteren Handelsverlauf fortsetzen. ... mehr

DAX nach Gewinnmitnahmen schwach – Anleger fahren auf Sicht

CMC Markets - Marktberichte - 06.02.2017
Die Investoren wissen aktuell nicht so recht, was sie mit dem politischen Input der vergangenen Tage anfangen sollen. Nach den starken Gewinnen der vergangenen Monate sah das Rezept der meisten Anleger heute deshalb auf breiter Front Gewinnmitnahmen vor. Keine einzige DAX-Aktie im Plus – das spricht Bände. Fest steht, dass der Nebel in und aus Washington dichter wird. Aber auch der Kampf um die Stimmen im Superwahljahr 2017 in Europa ist längst eröffnet. Es ist zu erwarten, ... mehr

DAX startet schwach in die Woche – USA hängt Europa ab

CMC Markets - Marktberichte - 06.02.2017
Zum Start in die neue Woche hat sich der Deutsche Aktienindex erst einmal für den Rückwärtsgang entschieden. Zwar hat Donald Trump mit der Deregulierung des US-Bankensektors begonnen und damit an der Wall Street für ein wenig Euphorie gesorgt. Von dieser ist heute Morgen in Europa aber nur noch wenig angekommen. Der Grund liegt auf der Hand: Die Lockerung der Auflagen für US-Banken macht die europäischen Institute international weniger wettbewerbsfähig. In den USA wird es in naher Zukunft höhere Zinsen und weniger Regulierung geben. ... mehr

DAX nur kurz von starkem US-Arbeitsmarkt beflügelt

CMC Markets - Marktberichte - 03.02.2017
Auf den ersten Blick waren die heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten aus den USA so ganz nach dem Geschmack der Investoren. 227.000 neu geschaffene Stellen außerhalb der Landwirtschaft sind ein deutliches Zeichen für einen weiterhin sehr robusten Arbeitsmarkt. Gleichzeitig aber stiegen die US-Stundenlöhne mit 0,1 Prozent nicht in dem Maße, wie man es von einem Arbeitsmarkt, der auf die Vollbeschäftigung zustrebt, eigentlich erwarten würde. ... mehr

Deutsche Bank zieht DAX runter – Optimismus durchaus angebracht

CMC Markets - Marktberichte - 02.02.2017
Heute war es zur Abwechslung mal nicht Donald Trump, der den Anlegern am deutschen Aktienmarkt die Stimmung mit neuen Dekreten vermieste. Es war John Cryan, Chef der Deutschen Bank, der die Zahlen für das vergangene Jahr in Frankfurt vorstellte. „2016 war kein schlechtes Jahr“, mit diesen Worten versuchte der Brite bei einem Minus von 1,4 Milliarden Euro Optimismus auszustrahlen. Es war zumindest nicht so schlecht wie 2015, als der Verlust noch bei fast sieben Milliarden Euro lag, an der Aussage ist also was dran. ... mehr

DAX leicht im Minus – Bei der Deutschen Bank zählt der Blick nach vorn

CMC Markets - Marktberichte - 02.02.2017
Der Deutsche Aktienindex startet mit einem Minus in den Handelstag. Das Thema auf dem Parkett sind die abermals schlechten Zahlen der Deutschen Bank. Aber man darf den Kursrutsch der Aktie heute Morgen auch nicht überbewerten. Ein Milliardenverlust klingt zwar schlimm. An der Börse werden aber Erwartungen gehandelt. Da die Inflation in der Eurozone steigt, gibt es zumindest Hoffnung, dass die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank nicht noch mehr in Richtung Negativzinsen gehen wird. ... mehr

DAX erholt sich vom Vortagsverlust - Apple mit guten Zahlen

CMC Markets - Marktberichte - 01.02.2017
Gute Vorgaben der US-Futures sorgen heute Morgen für Erleichterung am deutschen Aktienmarkt. Die guten Quartalszahlen von Apple rufen aber auch in Erinnerung, dass es hier noch einen offenen Streit über Steuernachzahlungen gibt. Die Trump-Regierung setzt alles daran, dass die von Firmen im Ausland geparkten Gelder zurück in die USA transferiert werden. Aber ohne Steuern gezahlt zu haben, wird das nicht funktionieren. Für Aufregung sorgt die Kritik am Euro von Donald Trumps Chefberater Peter Navarro. ... mehr

DAX fällt weiter – Zweifel an Trump wachsen wieder

CMC Markets - Marktberichte - 31.01.2017
Bis auf einige Durchsetzungsverordnungen kam von Trump bislang viel Gerede und wenig Taten. Man könnte die Stafette aus Dekreten sogar als bewusste Verwirrungstaktik interpretieren. Es wächst der weltweite und innenpolitische Widerstand gegen die jüngsten Beschlüsse der Trump-Regierung. Ausgerechnet Trump könnte ein näheres Zusammenrücken Europas und eben kein Auseinanderdriften wie zunächst befürchtet bewirken. Das alte Europa kann jetzt zeigen, dass es freiheitliche Grundrechte achtet, offenen Welthandel praktiziert und internationale Zusammenarbeit fördert. ... mehr

DAX noch leicht angezählt – Trumps Politik beflügelt Chinas Börse

CMC Markets - Marktberichte - 31.01.2017
Die Einreisepolitik Trumps kann amerikanische Unternehmen ausbremsen, wenn Fachleute nicht mehr einreisen dürfen. Wenn man diese Experten schon um den halben Erdball fliegen lässt, dann wird das einen Grund haben. Auf diese Art jedenfalls wird der Standort USA nicht attraktiver und so werden auch keine Arbeitsplätze in den USA geschaffen. Das ist eine konkrete Angst, die gestern zu einem Einbruch im Nasdaq-Technologieindex führte. Auch der Deutsche Aktienindex musste gestern kräftig Federn lassen. ... mehr

DAX gerät tiefer in die Verlustzone – Dow Jones wieder unter 20.000

CMC Markets - Marktberichte - 30.01.2017
Der neue US-Präsident Donald Trump bewegt sich im Weißen Haus weiter wie ein „Elefant im Porzellanladen“. Das das zuletzt von ihm verhängte Einreiseverbot zumindest teilweise an einem New Yorker Gericht gescheitert ist, ist zwar beruhigend. Es zeigt aber zugleich, mit welchen Mitteln der neue mächtigste Mann der Welt versucht, die USA zu regieren. Alle, die auf mehr Staatsmann in ihm und wohlüberlegte Entscheidungen nach der Amtseinführung hofften, werden weiter enttäuscht. Davon bleibt auch die Börse nicht unberührt. ... mehr

Gewinnmitnahmen im DAX – Mittelabflüsse an der Wall Street

CMC Markets - Marktberichte - 30.01.2017
Inmitten steigender Kurse an der Wall Street in der vergangenen Woche und einem Sprung des Dow Jones über die Marke von 20.000 Punkten gab es erstmals seit längerer Zeit wieder bedeutsame Mittelabflüsse aus US-Aktienfonds. Auch der Wochenstart in Europa beginnt eher verhalten, der Deutsche Aktienindex kommt nach der Rally in der Vorwoche wieder etwas zurück. Kurzfristig orientierte Anleger nehmen ihre Gewinne mit. Aktuell ist die Stimmung vielleicht schon wieder zu gut. ... mehr

DAX sammelt Kraft - Startschuss für Angriff auf Allzeithoch gefallen

CMC Markets - Marktberichte - 27.01.2017
Scheinbar haben sich die Käufer am deutschen Aktienmarkt mit der Rally im Wochenverlauf so verausgabt, dass sie heute eine Pause einlegen mussten. Alles in allem könnte in dieser Woche aber der Startschuss für einen Angriff auf die Marke von 12.000 Punkten und das Allzeithoch im DAX gefallen sein. Denn die Komfortzone zwischen 11.500 und 11.600 Punkten hat der Index erfolgreich verlassen. In den USA nimmt der Dow Jones die historische 20.000 nach jetzigem Stand mit ins Wochenende, der Motor Wall Street bleibt also dank Trump-Hoffnungen ebenso intakt. ... mehr

DAX holt nur kurz Luft – Trump-Fantasie in Zahlen hat Potenzial

CMC Markets - Marktberichte - 26.01.2017
Während das Warten auf konkrete Pläne Donald Trumps zu seiner zukünftigen Wirtschaftspolitik weitergeht, rechnen die Investoren schon einmal mögliche Szenarien durch. Gleichzeitig reiten sie die Trump-Welle weiter und hoffen auf die Umsetzung eines größtmöglichen Anteils von Trumps wirtschaftsstimulierenden Ideen. Den DAX befördert diese Hoffnung angetrieben von einer haussierenden Wall Street in die Reichweite von 12.000 Punkten. So würde eine Senkung der Unternehmenssteuern in den USA um 15 Prozentpunkte zu einer Erhöhung des Gewinns je Anteil im S&P 500 Index von rund 18 US-Dollar führen. ... mehr

DAX kennt kein Halten mehr – Trump-Rally wieder intakt

CMC Markets - Marktberichte - 26.01.2017
Am deutschen Aktienmarkt entlädt sich gerade überschüssiger Kaufdruck, der sich im Verlauf des vergangenen Jahres aufgestaut hat. Die Gründe sind die gleichen und keinesfalls neu: Ein schwacher Euro, der ein Geschenk für den deutschen Export darstellt, niedrige Zinsen, die dem Bundeshaushalt eine schwarze Null bescheren und ein auf Hochtouren laufender deutscher Export, der Handelsüberschüsse generiert und damit für Wachstum sorgt. Negative Zinsen werden nun auch für die deutschen Sparer zunehmend Realität, die auf der anderen Seite einen Aktienmarkt vorfinden, der sich mit großen Sprüngen in Richtung Rekordhoch bewegt. ... mehr

DAX springt über 11.800 Punkte – Das beste aus zwei Welten

CMC Markets - Marktberichte - 25.01.2017
Anleger, die im vergangenen Jahr noch nicht in den deutschen Aktienmarkt einsteigen wollten, weil er wegen langweiligen Seitwärtsphasen eher unattraktiv erschien, haben im DAX mittlerweile den Schwung wieder entdeckt und steigen ein. Viele Sparer diversifizieren jetzt auch weg vom Tagesgeld in Aktien. Ab diesem Jahr wird es bei vielen Banken Negativzinsen aufs Tagesgeld geben. Internationale Investoren greifen jetzt zu, weil der DAX noch fünf Prozent unter seinem Allzeithoch liegt, während die Wall Street schon darüber notiert. ... mehr

DAX wagt sich aus der Deckung – Trump kurzfristig ausgeblendet

CMC Markets - Marktberichte - 25.01.2017
Das Abwarten und Zögern der Anleger in den vergangenen Tagen schlägt am deutschen Aktienmarkt heute in Euphorie um. Der Deutsche Aktienindex springt auf ein neues Jahreshoch und notiert damit so hoch wie zuletzt im Juli 2015, also vor gut anderthalb Jahren. Der Ausbruch aus dem Seitwärtskanal der ersten drei Handelswochen des laufenden Jahres hat weitere Käufer in den Markt gelockt. Für einen Moment wird die Unsicherheit über den Kurs des neuen US-Präsidenten Trump scheinbar ausgeblendet. ... mehr

DAX berappelt sich etwas – Börsen zwischen Trump und Brexit gefangen

CMC Markets - Marktberichte - 24.01.2017
Etwas mehr Klarheit in Sachen Brexit, weiterhin viel Unklarheit über die zukünftige Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump – so könnte man die Situation an der Börse heute in einem Satz zusammenfassen. Aber beides ist nicht wirklich überraschend, und so blieben auch mögliche Impulse für die Märkte heute weiter aus. Der DAX fährt sich damit erneut auf einem Niveau fest, was aber immerhin rund 1.000 Punkte über dem schon fast lethargisch anmutenden Seitwärtskanal im vergangenen Jahr liegt. ... mehr

DAX fährt sich wieder fest – Trump muss Verhandlungsgeschick beweisen

CMC Markets - Marktberichte - 24.01.2017
Der Deutsche Aktienindex hat sich – wenngleich auf höherem Niveau – ähnlich wie im vergangenen Jahr festgefahren. Auch jetzt droht wieder eine Seitwärtsphase unter Schwankungen, wenn der Euro nicht weiter abwertet. Im vierten Quartal 2016 konnte nur die Erwartung eines fallenden Euro durch die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank den DAX aus seiner Lethargie befreien. Die innenpolitischen Versprechen Trumps basieren vor allem auf dem Geschick, das der neue Präsident bei der Neuverhandlung von Handelsabkommen haben wird. ... mehr

DAX verliert nach Trump-Antritt – Ängstliche Exporteure

CMC Markets - Marktberichte - 23.01.2017
Heute sieht es an den Börsen ganz danach aus, als würde die Statistik einmal mehr Recht behalten. Denn am Freitag endete mit Blick in die Historie die Phase der sogenannten „Honeymoon“-Rally nach dem Wahlsieg Donald Trumps. Mit einem Regierungswechsel und einer neuen Partei am Ruder werde alles schnell besser, so die Hoffnung der Investoren, die bis zur Vereidigung des Neuen anhielt. Darauf folgte dann meist die Ernüchterung und die Aktienkurse kamen wieder zurück. ... mehr

Donald Trump, übernehmen Sie! - Die ersten 100 Tage starten jetzt

CMC Markets - Indizes - 20.01.2017
Die Einlassungen eines Donald Trumps gleichen dem Griff in eine Wundertüte – man weiß im Vorfeld nie, was man bekommt. Sicher ist aber, dass die USA nicht Nordkorea sind und es dort Kammern und Abgeordnete gibt – Trump kann deshalb nicht eigenständig und im Alleingang regieren. Die Normativität des Faktischen spielt bei Donald Trump aber eine große Rolle. Der neue Präsident der Vereinigten Staaten besitzt für die Finanzmärkte eine derart hohe Strahlkraft, dass er das schaffte, was Ben Bernanke, Janet Yellen, Mario Draghi, Angela Merkel und Barack Obama nicht erreicht haben: ... mehr

Trump, übernehmen Sie! – Ende der „Honeymoon“-Rally

CMC Markets - Marktberichte - 20.01.2017
Heute ist der letzte Handelstag unter einem US-Präsidenten Barack Obama. Nun wird der neue im Amt, Donald Trump – so haben wir es alle mitbekommen – die Märkte vor vollkommen neue Realitäten setzen. Trump besitzt für die Finanzmärkte eine derart hohe Strahlkraft, dass er in Sachen Mobilisierung von Kapital und Verbesserung der Geschäftserwartungen schon vor Amtsantritt mehr erreicht hat als sein Vorgänger in seiner gesamten Amtszeit. ... mehr

DAX klebt an der 11.600 – Hohe Erwartungshaltung der Börse

CMC Markets - Marktberichte - 19.01.2017
Alle Augen auf Trump und Draghi! Die Anleger bleiben in Habacht-Stellung angesichts der Pressekonferenz von EZB-Präsident Draghi heute Nachmittag und der morgigen Amtseinführung Donald Trumps. Das Abwarten bedeutet für den Deutschen Aktienindex ein Klammern an der Marke von 11.600 Punkten, die entweder zur entscheidenden Hürde auf dem weiteren Weg nach oben oder zum Wendepunkt hin zu einer größeren Korrektur nach der Trump-Rally werden könnte. ... mehr

DAX in ruhigem Fahrwasser – Abwarten vor Trump und Draghi

CMC Markets - Marktberichte - 18.01.2017
Der Deutsche Aktenindex feierte heute noch ein wenig die Freude über die Gesprächsbereitschaft der Briten nach und reagierte zudem auf den schwächeren Euro. Die Marke von 11.600 Punkten scheint aber weiter nur schwer überwindbar. Den ganzen Handelstag über war die Zurückhaltung der Investoren spürbar. Denn mit der Amtseinführung von Donald Trump und der Rede von EZB-Chef Mario Draghi hält diese Woche noch beeindruckende Termine bereit, die für hohe Schwankungen sorgen können. ... mehr

DAX legt nach May-Rede zu – Britisches Pfund springt nach oben

CMC Markets - Marktberichte - 17.01.2017
Harte Schale, weicher Kern – so könnte man den Wunsch der britischen Premierministerin nach der Ausgestaltung des Brexit interpretieren. Theresa May möchte keine Mitgliedschaft zum gemeinsamen EU-Binnenmarkt, aber den größtmöglichen Zugriff auf ihn. Bleibt die Frage offen, wo denn der Unterschied zwischen dem "größtmöglichen Zugriff" und einer Mitgliedschaft liegt. Solange die Politik den Börsen die Antwort darauf schuldig bleibt – und das kann dauern – werden der Brexit und seine Folgen weiter in den Hinterköpfen der Anleger bleiben. ... mehr

Brexit holt den DAX wieder ein – Davos diskutiert das gesamte System

CMC Markets - Marktberichte - 17.01.2017
Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Thema Brexit die Börsen wieder einholen wird. Die Anleger haben die Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union im Sommer vergangenen Jahres zwar schnell verdrängt, aber abgehakt war das Thema damit noch lange nicht. Das wird am heutigen Tag deutlich, an dem die britische Premierministerin Theresa May ihre konkreten Pläne für diesen historischen Schritt erläutern will. ... mehr

Politik bestimmt die Börsen – Deutsche Autobauer unter Druck

CMC Markets - Marktberichte - 16.01.2017
Heute herrschte nahezu Stillstand an der Frankfurter Börse. Etwas Bewegung gab es lediglich zum Handelsstart. Die Verluste hier gingen auf das Konto eines drohenden „harten Brexit“, der jede Menge Unsicherheit über die wirtschaftliche Entwicklung auf der Insel aber auch für deutsche Unternehmen mit starkem Geschäft in Großbritannien mit sich bringen dürfte. Da passten dann auch die Töne des designierten US-Präsidenten Trump ins Bild, der nicht nur seine Sympathie für den Brexit noch einmal unterstrich, sondern den deutschen Autobauern auch schon mal Strafzölle für in die USA verkaufte Fahrzeuge androhte. ... mehr

DAX bekommt politische Breitseite – Britisches Pfund im Fokus

CMC Markets - Marktberichte - 16.01.2017
Die politische Breitseite in Form eines drohenden „harten Brexit“ und der Einlassungen Donald Trumps bringt den Deutschen Aktienindex heute Morgen leicht unter Druck. Der überbordende Optimismus, der die Kurse in den vergangenen Wochen bestimmte, scheint erst einmal raus zu sein. Wegen eines Feiertages in den USA fehlt heute auch ein wenig das Volumen. Das Britische Pfund ist zwar auf einem neuen Rekordtief in die neue Handelswoche gestartet, schafft aber vor der Eröffnung des Londoner Handels ein kleines Comeback. ... mehr

DAX nimmt die 11.600 mit ins Wochenende – Patt zwischen Bullen und Bären

CMC Markets - Marktberichte - 13.01.2017
Die heute endende Börsenwoche liefert ein Patt zwischen Bullen und Bären. Unter Schwankungen verlässt der Deutsche Aktienindex die Woche auf dem Niveau, wo er gestartet war. Zumindest aber nimmt der Index die Marke von 11.600 Punkten mit ins Wochenende, was nach dem gestrigen kurzzeitigen Fall unter 11.500 Punkte nicht unbedingt zu erwarten war. Ein Patt nach einer langen Gewinnserie deutet auf erschöpfte Käufer hin. Das jetzt hergestellte Kräftegleichgewicht zwischen Bullen und Bären könnte nächste Woche zur Seite der Bären kippen, wenn der Euro noch stärker wird. ... mehr

DAX kommt nicht vom Fleck – Steigende Inflation fordert EZB heraus

CMC Markets - Marktberichte - 13.01.2017
Nach dem gestrigen kurzzeitigen Fall des Deutschen Aktienindex unter 11.500 Punkte hat sich der Index nun wieder in seiner Spanne zwischen 11.500 und 11.600 Punkten eingependelt. Noch sucht der Aktienmarkt nach der Trump-Rally also seine Richtung. Es ist zu befürchten, dass dieser Zustand bis zur Vereidigung des künftigen US-Präsidenten anhält. In den USA werden die Banken bald massiv dereguliert, während Europa damit beschäftigt ist, noch weiter zu regulieren. ... mehr

DAX legt den Rückwärtsgang ein – Euro steigt Richtung 1,07 US-Dollar

CMC Markets - Marktberichte - 12.01.2017
So schwer wie sich der Dow Jones tut, die Schallmauer von 20.000 Punkten zu durchbrechen, so schwer fällt es auch dem Deutschen Aktienindex, die Marke von 11.600 Punkten nachhaltig zu überwinden. Heute legte der Index nach der gestrigen Vorfreude auf die Trump-Rede erst einmal wieder den Rückwärtsgang ein. Der DAX stolperte dabei auch über einen Euro, der sich wieder der Marke von 1,07 US-Dollar nähert. Alles spricht derzeit für eine ausgedehntere Erholung der Gemeinschaftswährung. Das sollte den DAX auch in den kommenden Tagen belasten. ... mehr

DAX zollt höherem Euro Tribut – US-Bilanzen müssen hohe Bewertung rechtfertigen

CMC Markets - Marktberichte - 12.01.2017
So schnell wie die Euphorie vor der Rede des designierten US-Präsidenten Donald Trump gestern an der Börse aufkam, so schnell ist sie heute schon wieder verflogen. Große Überraschungen im Auftritt Trumps blieben aus, so verpasste auch der Dow Jones ein weiteres Mal den Sprung über die Marke von 20.000 Punkten. Und nach der Euro-Rally fällt es dem Deutschen Aktienindex heute schwer, die Marke von 11.600 Punkten zu verteidigen. Die Bewertungen am US-Aktienmarkt liegen aktuell 20 Prozent über dem langjährigen Durchschnitt. ... mehr

Live Event „Auf Erfolgskurs im Jahr 2017“ in Frankfurt am 02. Februar 2017

CMC Markets - Trading Business - 12.01.2017
Frankfurt am Main, 12. Januar 2017 – Die Turbulenzen zum Start in das Börsenjahr 2016 sind uns allen noch gut in Erinnerung. Da verlief der Start in dieses Jahr um einiges entspannter. Das muss aber nicht so bleiben. Mit wichtigen politischen Entscheidungen in der Eurozone und dem Amtsantritt von Donald Trump als US-Präsident warten einige Stolperfallen auf die Börsen und damit auf Trader und Anleger. CMC Markets veranstaltet am Donnerstag, den 02. Februar 2017 ein Live Event der ganz besonderen Art im Garden Tower in Frankfurt. ... mehr

DAX eilt der Trump-Rede voraus – Langfristig ziehen Wolken am Horizont auf

CMC Markets - Marktberichte - 11.01.2017
Die anstehende Rede des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat heute die Fantasie am Deutschen Aktienmarkt geweckt. Eine Stunde nach der Eröffnung zündete die Trump-Rally. Bis zum Nachmittag führte sie den DAX ein ganzes Stück über die Marke von 11.600 Punkten. Die Wall Street hält sich die Option eines Anstiegs über 20.000 Punkte dagegen noch offen. Hier fehlt noch die zündende Nachricht, die den Anstieg auslöst. Charttechnisch ist die Situation weiterhin unproblematisch. ... mehr

DAX weiter abwartend – Börsen warten auf die Rede von Trump

CMC Markets - Marktberichte - 11.01.2017
Donald Trump wird heute um 17 Uhr seine erste Rede als gewählter Präsident der Vereinigten Staaten halten. Die Bedeutung der Rede ist sogar größer als jene der Notenbankpräsidentin Janet Yellen, die morgen sprechen wird. Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich dementsprechend abwartend, der DAX verharrt weiter zwischen 11.500 und 11.600 Punkten. Aber es ist sehr gut möglich, dass er diese Handelsspanne noch während oder nach der Rede Trumps in die eine oder andere Richtung verlässt. ... mehr

Viel Ruhe in Frankfurt – Viel Hoffnung in New York

CMC Markets - Marktberichte - 10.01.2017
Nicht viel Neues heute beim Deutschen Aktienindex – 11.600 Punkte übersprungen und wieder zurückgefallen. Entscheidend für die weitere Entwicklung in Frankfurt ist einmal mehr, was in New York passiert. Und hier starrt die Börse wie das Kaninchen auf die Schlange, die sich in Gestalt eines Donald Trump am 20. Januar ins Amt heben lässt. Die Wirtschaft in den USA befindet sich im Umbruch. Die Wall Street nimmt aktuell eine Verdopplung des amerikanischen Wirtschaftswachstums vorweg und geht von einer Federal Reserve aus, die dem nicht im Wege stehen wird. ... mehr

DAX mit Schnappatmung über 11.600 – Alle setzen auf das gleiche Pferd

CMC Markets - Marktberichte - 10.01.2017
Knapp über 11.600 Punkten ging dem Deutschen Aktienindex auch heute Morgen erst einmal wieder die Puste aus. Das kennen wir schon aus den vergangenen Tagen. Das Besorgniserregende an der aktuellen Marktsituation ist, dass alle Anleger in die gleiche Richtung positioniert sind: Sie setzen auf steigende Zinsen und Aktien und fallende Notierungen im Euro gegenüber dem US-Dollar. Die Spekulation auf steigende Zinsen in den USA ist so hoch wie 2009, das Sentiment der amerikanischen Privatinvestoren ist extrem optimistisch. ... mehr

DAX tut sich schwer – Wall Street startet in die Berichtssaison

CMC Markets - Marktberichte - 09.01.2017
Jetzt als Anleger weiter bei deutschen Aktien zuzugreifen, könnte sich als Fehler erweisen, wenn der Euro beginnt zu steigen. Aus technischer Sicht ist die Wahrscheinlichkeit in den vergangenen Tagen gestiegen, dass die Gemeinschaftswährung nun erst einmal eine Erholungsrally gegenüber dem US-Dollar startet. Das würde dann auch den Deutschen Aktienindex belasten. Nach dem Ausflug des DAX über die Marke von 11.600 Punkten zum heutigen Handelsstart nahmen diejenigen wieder Gewinne mit, die dem Markt nach der Rally nicht mehr viel Luft nach oben zubilligen. ... mehr

DAX muss Gewinne wieder abgeben – Euro-Fantasie ist raus

CMC Markets - Marktberichte - 09.01.2017
Die Hoffnung derjenigen Anleger, die auf einen Euro in Richtung Parität zum US-Dollar gesetzt haben, wurde in den vergangenen Handelstagen enttäuscht. Aus charttechnischer Sicht ist nun zunächst das Potenzial für eine kräftigere Erholung der Gemeinschaftswährung gegeben. Und ohne die Währungsfantasie dürfte auch dem Deutschen Aktienindex der Sprung über die Marke von 11.600 Punkten nicht wirklich gelingen. So wurde der nächste Versuch zum heutigen Handelsstart schon eine halbe Stunde später wieder vereitelt. ... mehr

DAX verausgabt sich mit Sprung zum Jahresstart – Stolperfallen im Jahresverlauf

CMC Markets - Marktberichte - 06.01.2017
Der Deutsche Aktienindex hat sich in der ersten Handelsstunde des neuen Börsenjahres scheinbar so verausgabt, dass er den Rest der Woche nur noch impulslos und ohne jegliche Dynamik verbringen kann. Rund 120 Punkte Plus stehen damit seit dem Jahreswechsel immerhin auf dem Konto. Nach 52 Wochen stünde der DAX zum Jahresende 2017 bei rund 18.000 Punkten, ginge es in diesem Tempo weiter. Da würden sich dann sicher nur die wenigsten Anleger beschweren. Wenn da nicht einige politische Unsicherheiten des Weges lauern würden, sowohl in der Eurozone als auch in den USA. ... mehr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Wenn Sie Aktien, Fonds oder andere Anlageprodukte erwerben, kann deren Wert sowohl steigen als auch fallen. Der Wert der erworbenen Titel kann dadurch geringer ausfallen als die ursprüngliche Einlage. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle mit dem Erwerb von Hebelprodukten und sonstigen Anlageprodukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.
Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar/allgemeine Information angeboten. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt, die hier dargebotenen Informationen keine Aufforderung zum Handel von Anlageprodukten/Handelsinstrumenten jeglicher Art darstellen und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art die sich aus der Verwendung der dargebotenen Informationen ergeben können übernommern wird. Alle Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr übernommen werden kann. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.

Disclaimer I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-16  eltee.de