Home I lt-forex.de

 
zur Startseite

Index Futures Commodities Forex Bonds Aktien/Indizes Research Termine Broker Education Usefuls lt-forex.de

 

  

 

Kolumnen & Analysen  |  Marktberichte  |  Trader Mags  |  Trader Notizen  |  Technische Analysen  |  Trader TV
Aktien/Indizes  |  Rohstoffe  |  Forex  |  Bonds  |  Wirtschaft  |  Handelsplätze  |  Trading Business

 Broker

Anzeige eToro - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!
Anzeige Adif Brokerage - Der Handel von Futures, Forex, CFDs, Optionen und anderen Hebel- und Finanzprodukten umfasst ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für alle Investoren geeignet. Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Lesen Sie die Risikoaufklärung auf der Website des jeweiligen Brokers bevor Sie mit dem Handel beginnen!

 Buchtipp

Rohstoffe - Der attraktivste Markt der Welt
Für Jim Rogers ist klar: Nur der Rohstoffmarkt wird in Zukunft die großen Gewinne abwerfen. Und er weiß auch warum: Er hat die Länder besucht, wo das Angebot entsteht, und er war dort, wo die Nachfrage am größten ist...Das Wesentliche zum Thema Rohstoffe - in einem unglaublich unterhaltsamen Buch.... mehr

 

 Premium Partner

 

 Alle Autoren

Dr. Detlef Rettinger

» Archiv

Stephan Feuerstein

» Archiv

Marc Nitzsche

» Archiv

Florian Schulz

» Archiv

Stefan Böhm

» Archiv

Arkadius Wasala

» Archiv

Traders' Mag

» Archiv

eltee.de

» Archiv

Björn Heidkamp

» Archiv

K.P. Kagels

» Archiv

Armin Brack

» Archiv

Frank Sterzbach

» Archiv

Börse Stuttgart

» Archiv

Sebastian Hell

» Archiv

Jens Rabe

» Archiv

Admiral Markets

» Archiv

Helaba

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

J. Penndorf

» Archiv

S. Dosenovic

» Archiv

Derivate Magazin

» Archiv

Rendite-Spezialisten

» Archiv

Jack Scoville

» Archiv

Mike C. Kock

» Archiv

Börse Frankfurt

» Archiv

Jens Klatt I FXCM

» Archiv

Klaus Stopp

» Archiv

Phil Flynn

» Archiv

trading-house.net

» Archiv

Marc Nemenoff

» Archiv

Robert Halver

» Archiv

C. Vecchio I DailyFX

» Archiv

HSH Nordbank

» Archiv

Trading-Brief

» Archiv

Ayondo

» Archiv

CMC Markets

» Archiv

Daily-Trading

» Archiv

T. Gellert I CMC

» Archiv

United Signals

» Archiv

Robert Schröder

» Archiv

FXCM Research

» Archiv

CFD-Brief

» Archiv

O. Bossmann I ETX

» Archiv

IG Markets Research

» Archiv

MAYZUS Research

» Archiv

 
 

 Partner

»Traderfox.de

»Devisen-Trader.de

»Dax-Vestor.de

»Traders-Mag.com

»Börse Stuttgart

»TradeBites.de

»Hebelzertifikate-Trader.de

»Rohstoff-Trader.de

»Emerging-Markets-Trader.de

»Mike-Kock.de

»Termin-Trader.de

»Aktienboard.com

»Kagels Trading

»Geldanlage-Report.de

»lt-futures.com

»DailyResearch.de

»lt-forex.de

»elliott-waves.com

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Kolumnen CMC Markets

DAX festgefahren – Öl und Gold wecken Zweifel an der Rally

CMC Markets - Marktberichte - 26.09.2017
Das verbale Raketenfeuer zwischen Donald Trump und Kim Yong-Un hält an. Die einen wollen US-Jets abschießen, der andere bezeichnet den nordkoreanischen Diktator als kleines Raketenmännchen. Die Geopolitik behält das Zepter an den Börsen damit in der Hand, Zurückhaltung und Flucht in sichere Häfen sind das Gebot der Stunde. Der Deutsche Aktienindex ist zwischen 12.500 und 12.600 Punkten festgefahren. ... mehr

DAX verarbeitet Wahlergebnis - Zögern heißt die Devise

CMC Markets - Marktberichte - 25.09.2017
So langsam lassen Anleger das Wahlergebnis auf sich einwirken und ihre Reaktion heißt erst einmal Zögern. Zwar fällt der Euro, aber nur ein wenig – und der Deutsche Aktienindex hatte zum Handelsstart etwas an Boden verloren, das aber wieder aufgeholt. Am Ende weiß jetzt noch niemand, auf welchen Konsens sich eine Jamaika-Koaltion einigen wird – wenn sie denn kommen wird. Die Versorger zeigen heute aber bereits, dass ein harter Schnitt bei der Kohleverstromung Kosten aufwerfen könnte, die den Aktionären nicht schmecken. ... mehr

DAX noch unentschieden – Schluss mit dem Schmusekurs

CMC Markets - Marktberichte - 25.09.2017
Die Deutschen haben den Schmusekurs abgewählt. Im Gegenzug bedeutet der Wahlausgang zumindest erst einmal eine harte und wohl sehr zähe Zeit der Verhandlungen zur Regierungsbildung. Denn nun wird sich zeigen müssen, ob die Ziele der Grünen vereinbar sind mit jenen der CSU, um eine Jamaika-Koalition im Bund formen zu können. In Aussicht auf eine grün mitbestimmte Regierung strafen Anleger vor allem Versorger und Autoaktien mit Verkäufen ab. ... mehr

DAX gibt Gewinne wieder ab – Risiko Wochenende voraus

CMC Markets - Marktberichte - 22.09.2017
Seit drei Wochen das gleiche Spiel: Vor dem Wochenende herrscht Zurückhaltung aus Angst vor neuen Raketenstarts oder Bombentests aus Nordkorea und am Montag folgen dann die Erleichterung und ein Kurssprung nach oben am Aktienmarkt. An diesem Wochenende kommt noch ein hausgemachter Risikofaktor für den Deutschen Aktienindex dazu, die Bundestagswahlen am Sonntag. Keine Überraschung dürfte am Ende sein, welche Partei die stärkste Kraft wird und auch nicht, wer deshalb Kanzlerin bleibt. ... mehr

DAX schleppt sich so dahin – Letzte Ausfahrt vor der Wahl

CMC Markets - Marktberichte - 22.09.2017
Heute ist der letzte Handelstag vor den Bundestagswahlen. Ein stärkerer Einbruch der SPD, der eine große Koalition verhindert und ein sehr starkes Abschneiden der AfD sind die zwei Risiken, denen sich Anleger stellen, die vor dem Wochenende investieren. Vielleicht sehen wir eine Wiederholung des Musters der vergangenen beiden Wochen – Kaufzurückhaltung vor dem Wochenende und dann ein Kurssprung zu Wochenbeginn, wenn alles gut gegangen ist. ... mehr

DAX im Übernahmemodus - US-Notenbank weckt die Fantasie

CMC Markets - Marktberichte - 21.09.2017
UniCredit und Commerzbank, Fortum und Uniper, Telekom und Sprint, Tata und Thyssenkrupp – das Übernahmekarussell dreht sich im DAX. Der Bund favorisiert offenbar auch eine deutsch-französische Lösung für die Commerzbank. Die Übernahmefantasie erzeugte so richtige Euphorie allerdings erst gestern, nachdem Janet Yellen gesprochen hatte. Die US-Notenbank überraschte mit der Ankündigung, die Leitzinsen noch einmal in diesem Jahr anheben zu wollen. ... mehr

DAX steht still – Wie das Kaninchen auf die Schlange....

CMC Markets - Marktberichte - 20.09.2017
Die Dynamik am deutschen Aktienmarkt ist in den vergangenen Tagen vollends verloren gegangen. Anleger stehen an der Seitenlinie und beobachten das Geschehen rund um eine wohl historische Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve. Der DAX bewegt sich in einer sehr engen Handelsspanne zwischen 12.500 und 12.600 Punkten. Es besteht aber durchaus die Hoffnung, dass nach der heutigen Pressekonferenz der Fed wieder Bewegung in den Markt kommt. ... mehr

DAX hält sich vornehm zurück – Gibt es einen Grund dafür?

CMC Markets - Marktberichte - 19.09.2017
Offenbar will niemand vor der Sitzung der US-Notenbank neue große Positionen im DAX aufbauen. Die Verkleinerung der Fed-Bilanz wird aber wahrscheinlich keine Einbrüche an den Börsen auslösen. Wenn die Markterwartungen erfüllt werden, sprechen wir in den nächsten drei Jahren über geplante Verkäufe von US-Staatsanleihen im Wert von 1300 Milliarden Dollar. Das entspricht lediglich einem Drittel der gesamten Notenbank-Bilanz. ... mehr

DAX mit dem Montagsschwung – Wende in der Geldpolitik, na und?

CMC Markets - Marktberichte - 18.09.2017
Das Risiko Wochenende mit möglichen negativen Nachrichten in Sachen Nordkorea-Konflikt umschifft, hieß es auch an diesem Montag wieder: Einsteigen! Eine Wall Street in Feierlaune getragen von der Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Frage und ohne Angst vor einer Rolle rückwärts der Notenbanken treibt auch Europas Börsen voran. In diesem Fahrwasser springt der Deutsche Aktienindex heute kurz nach Handelsstart über die Marke von 12.600 Punkten, kann dieses Niveau aber zunächst nicht verteidigen, noch nicht. ... mehr

DAX holt wieder etwas nach – Das Risiko heißt Wochenende

CMC Markets - Marktberichte - 18.09.2017
Die Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Frage sowie die starke Wall Street ziehen den Deutschen Aktienindex heute Morgen nach oben. Es scheint, als würden Investoren wegen des gewachsenen Übernachtrisikos am Wochenende Käufe seit zwei Wochen auf den Montag verschieben, die sie eigentlich am Ende der vergangenen Woche tätigen wollten. Das führt zu Kurssprüngen zu Wochenbeginn, da man vor dem Wochenende nicht wissen kann, ob es zu einer neuen Eskalation im Nordkorea-Konflikt kommt oder nicht. ... mehr

DAX tut sich weiter schwer – Gewöhnungseffekt in Sachen Nordkorea

CMC Markets - Marktberichte - 15.09.2017
Der Deutsche Aktienindex tut sich derzeit schwer damit, sich nach oben abzusetzen. Das könnte auch daran liegen, dass die Angst vor einem steigenden Euro noch immer viele Anleger von europäischen Aktien fernhält. Der Euro zeigte gestern das zweite Mal in Folge eine scharfe Trendumkehr nach oben im Bereich von 1,1850 US-Dollar. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem erneuten Test der Widerstände bei 1,20-1,21 US-Dollar kommen wird. ... mehr

DAX verliert an Dynamik – Höhere US-Inflation lässt Euro fallen

CMC Markets - Marktberichte - 14.09.2017
Mit der höheren Inflationsrate in den USA wird der Euro wieder zum Verbündeten der Investoren am deutschen Aktienmarkt. Der US-Dollar wird gekauft, da Zinsanhebungen der US-Notenbank Federal Reserve nun wahrscheinlicher werden. Der im Gegenzug wieder schwächere Euro bestätigt die Käufer vom Wochenstart in ihrem Tun, der DAX allerdings kann auf dem aktuellen Niveau scheinbar keine große Dynamik mehr entfalten. 12.500 Punkte geschafft und gehalten, mehr nicht – auch weil die Wall Street nach neuen Rekorden erst einmal pausiert. ... mehr

DAX bleibt über 12.500 Punkten – Euro vor möglicher Trendwende

CMC Markets - Marktberichte - 14.09.2017
Die Investoren konzentrieren sich heute auf die Inflationsdaten aus den USA am Nachmittag und den großen Verfallstag am Terminmarkt morgen. Der jüngste Rutsch im Euro gegenüber dem US-Dollar ist ein Hinweis darauf, dass die Märkte eine eher stärkere Inflation in den USA erwarten. Außerdem sieht Paul Ryan, der Vorsitzende des Haushaltsausschusses der US-Regierung, bereits im neuen Jahr ein funktionierendes neues Steuersystem in den USA. ... mehr

DAX kämpft sich weiter nach oben - Euro verbessert Stimmung

CMC Markets - Marktberichte - 13.09.2017
Der Deutsche Aktienindex hat sich heute zwar nach oben gekämpft, der Schwung vom Beginn der Woche ist aber raus. Heute fehlten dem Gesamtmarkt einfach die Impulse, um weiter steigen zu können. Ingesamt verbreitet aber eine gute Stimmung die Tatsache, dass der Euro gegenüber dem US-Dollar weiter unter der 1,20er Marke notiert. Ob das auch so bleibt, darüber werden vor allem die Verbraucherpreise morgen aus den USA entscheiden. ... mehr

DAX zu weit gelaufen – US-Inflationsdaten im Fokus

CMC Markets - Marktberichte - 13.09.2017
Nach dem Sprung des deutschen Aktienindex über die Marke von 12.500 Punkten macht sich ein wenig die Überzeugung auf dem Börsenparkett breit, dass die Rally von Anfang der Woche etwas zu weit gegangen ist. Jetzt suchen Anleger nach neuen Impulsen. Die USA kämpfen in der Nordkorea-Frage weiter mit harten Bandagen und drohen auch China mit einem Ausschluss aus dem amerikanischen Finanzsystem, sollte es neue Sanktionen gegen Nordkorea nicht mittragen. Die Nordkorea-Frage ist nach wie vor als nicht gelöst anzusehen. ... mehr

DAX setzt Erleichterungsrally fort – Stimmungswechsel an der Börse

CMC Markets - Marktberichte - 12.09.2017
Wird es nach mehr als 30 Jahren doch noch gelingen können, die Krise um das atomare Aufrüsten Nordkoreas und die jüngsten Provokationen durch Raketentests und Bombenzündungen mit diplomatischen Mitteln zu lösen? Die Börsen zumindest setzen aktuell darauf, dass es von nun an eher ein „Aufeinander zugehen“ geben wird und dass die Konfrontation und das gegenseitige Aufrüsten in verbaler Hinsicht ein Ende haben werden. ... mehr

Anleger erleichtert – Hurrikan schwächt sich ab, Nordkorea hält sich zurück

CMC Markets - Marktberichte - 11.09.2017
Die Hoffnung, dass sich der Hurrikan Irma in den USA weiter abschwächen und nicht so große Schäden wie zunächst befürchtet anrichten wird, lockt Dollar-Käufer an. Das schwächt den Euro, was wiederum dem Deutschen Aktienindex zum Start in die neue Handelswoche auf die Beine hilft. Dem deutschen Leitindex gelingt sogar der Sprung über die Marke von 12.400 Punkten. Auch führte Nordkorea am Nationalfeiertag am Samstag keinen weiteren Raketentest durch. ... mehr

Starker Euro bremst den DAX – Lethargie durch zu viel Probleme

CMC Markets - Marktberichte - 08.09.2017
Die Rally im Euro hängt dem Deutschen Aktienindex wie ein Mühlstein am Hals. Im Euro sind gerade viele kurzfristig orientierte Investoren unterwegs, die auf eine Fortsetzung der Rally setzen. Wenn die nicht kommt, können die Kurse schnell drehen. Wer auf einen weiter steigenden Euro setzt, hat die EZB gegen sich, die bereits Unmut über die Stärke der Gemeinschaftswährung äußerte. ... mehr

DAX knackt die 12.300er Marke – EZB lässt die Schleusen offen

CMC Markets - Marktberichte - 07.09.2017
Die Aktienmärkte können froh sein, dass die Inflation so tief ist, sonst hätten sie heute eine handfeste Drosselung der Anleihekäufe erhalten. Die Botschaft aus der heutigen Sitzung der Europäischen Zentralbank aber ist, dass an den Börsen Milch und Honig weiter fließen werden. Der Deutsche Aktienindex, der im Vorfeld schon weiteren Boden gut gemacht hatte, schafft nun auch den Sprung über den wichtigen Widerstand bei 12.300 Punkten. ... mehr

DAX abwartend vor EZB – „QE“ oder kein „QE“ (mehr), das ist hier die Frage

CMC Markets - Marktberichte - 07.09.2017
Die Europäische Zentralbank um ihren Präsidenten Mario Draghi dürfte sich heute vorkommen wie bei Shakespeares „Hamlet“. Der Markt lechzt förmlich nach Klarheit in Bezug auf das laufende Anleihekaufprogramm von monatlich 60 Milliarden Euro. Gibt es eine Fortsetzung oder droht eine Einstellung des Programms, dass planmäßig im Dezember endet? Das wahrscheinliche Szenario ist, dass die EZB weiterhin Anleihen mit geplanten Kürzungen (Tapering) im Volumen kaufen wird. ... mehr

DAX im Plus – Etwas still und fast schon unheimlich

CMC Markets - Marktberichte - 05.09.2017
Gemischte Vorgaben für den heutigen Dienstag: Während die asiatischen Börsen teilweise leichte Abschläge verbuchen mussten, waren chinesische Aktien aufgrund eines stärker als erwartet gestiegenen Caixin- Einkaufsmanagerindex gesucht. Zudem schieben Mut machende leicht positive Futures für den Start an der Wall Street den Deutschen Aktienindex zum heutigen Handelsstart weiter nach oben. Und das obwohl das Risiko einer militärischen Eskalation im Nordkorea-Konflikt in der Luft liegt. ... mehr

DAX fängt sich – Börsenmonat September mit Crash-Gefahr

CMC Markets - Marktberichte - 04.09.2017
Das Bild kennen wir schon. Gold und der japanische Yen sind als sichere Häfen gesucht, während Aktien ins Hintertreffen geraten. Aber etwas ist anders: Die jüngste Provokation Nordkoreas wird etwas besonnener von den Märkten aufgenommen. Das ist daran zu erkennen, dass die Tiefstkurse aus der vergangenen Woche an den Börsen noch nicht erreicht wurden, und auch der Euro bleibt noch weit von seinem „Dollar-Flucht“-Niveau über 1,20 entfernt. ... mehr

Neue Woche, gleiches Bild – Nordkorea stellt TV-Duell in den Schatten

CMC Markets - Marktberichte - 04.09.2017
Es startet die neue Börsenwoche mit allerdings ähnlichen Nachrichten und dem gleichen Bild wie in der vergangenen Woche. Die Finanzmärkte geraten abermals in Aufruhr durch den nächsten Raketentest Nordkoreas, auch wenn sich diesmal der US–Präsident in seiner ersten Reaktion etwas diplomatischer zeigt. Der Generalsstab ist allerdings einberufen und die USA bewahren sich präventiv militärische Schläge vor. ... mehr

DAX müht sich nach oben – Hoffnung auf starke US-Daten

CMC Markets - Marktberichte - 01.09.2017
Die US-Arbeitsmarktdaten werden heute Nachtmittag über die Richtung des US-Dollar, damit über die des Euro und letzten Endes auch über den Wochenschluss am deutschen Aktienmarkt entscheiden. Geht die Korrektur im Euro nach starken Zahlen aus den USA weiter, hat auch der DAX eine gute Chance, den Einbruch nach der Rakete aus Nordkorea über Japan hinweg vergessen zu machen und die Woche noch mit einem Plus abzuschließen. ... mehr

DAX kann nicht mithalten – Wall Street wieder auf und davon

CMC Markets - Marktberichte - 31.08.2017
Der Euro bleibt das Zünglein an der Waage für die weitere Entwicklung am deutschen Aktienmarkt. Erst als dieser seine Verluste am Nachmittag zu einem großen Teil wieder aufholte, war es mit der Erholung im DAX vorbei. Da konnte auch eine Wall Street nicht helfen, die mal wieder voller Hoffnung auf neue Steuergeschenke eines gewissen Donald Trump alle Sorgen über Nordkorea vom Wochenstart schnell verdrängt. Daher rührt auch die Dollar-Stärke. Aber auch die Angst vor der EZB-Sitzung am kommenden Donnerstag geht so langsam unter den Euro-Bullen um. ... mehr

DAX nach guten Vorgaben im Plus – Fallender Euro sorgt für Erleichterung

CMC Markets - Marktberichte - 31.08.2017
Ein weiter fallender Euro und gute Vorgaben von der Wall Street – der Deutsche Aktienindex hat heute die Chance, weiter Boden gut zu machen und sich so von der kritischen Region knapp unter 12.000 Punkten nach oben abzusetzen. Mit der Bärenfalle zum Wochenstart im Rücken könnte dem DAX ein „Reversal“ zum Ende der Woche hin gelingen, wenn die Arbeitsmarktdaten aus den USA am Freitagnachmittag so gut sind wie in den privaten ADP-Vorabschätzungen indiziert. ... mehr

DAX mit Kurzzeitgedächtnis – Langfristig aber fehlen Lösungen

CMC Markets - Marktberichte - 30.08.2017
An Tag zwei nach der nordkoreanischen Rakete über Japan hinweg bleibt vorerst festzuhalten: Der starke Einbruch blieb aus, was wohl dem Kurzzeitgedächtnis der Börse geschuldet ist. Denn heute machten unter anderem gute Arbeitsmarktdaten aus den USA Risikovermögenswerte wieder interessant, die erst einen Tag zuvor auf den Markt geworfen wurden. Dabei taugen solche Daten kaum als probate Lösung für die Probleme, die gestern zum Kurseinbruch geführt haben. ... mehr

DAX erholt sich wieder - Die kurzen Beine der politischen Börsen

CMC Markets - Marktberichte - 30.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat gestern eine Bärenfalle zuschnappen lassen. Unter der aus technischer Sicht wichtigen 200-Tage-Linie kam kein neues, zusätzliches Verkaufsinteresse auf. Das lag wohl auch daran, dass die Situation um Nordkorea nicht wirklich neu war. Außerdem gab es auf beiden Seiten – auf der Seite der USA wie auch auf Seiten Nordkoreas - eine verbale Mäßigung. ... mehr

DAX reißt wichtige 200-Tage-Linie – Kein Boden mehr unter den Füßen

CMC Markets - Marktberichte - 29.08.2017
Sichere Häfen sind gesucht, Aktien werden verkauft. Das Motto des Tages lautet: Raus aus dem Risiko. Überraschenderweise haben die USA und Nordkorea keinerlei Gespräche geführt, obwohl Sanktionen erhoben worden waren und sich die Situation seither beruhigte. Das Gegenteil ist der Fall, die Provokation zumindest seitens Nordkoreas geht weiter. Mit dieser Entwicklung wurden die Investoren auf dem falschen Fuß erwischt. ... mehr

DAX an der 200-Tage-Linie – Nordkorea provoziert, Euro steigt

CMC Markets - Marktberichte - 29.08.2017
So schnell kann sich das Blatt wenden. Eigentlich ging man an der Börse davon aus, dass sich die Situation um Nordkorea nach den letzten Sanktionen beruhigt hat. Einige Beobachter prognostizierten bereits baldige Gespräche zwischen den USA und Nordkorea. Die Dynamik in der Reaktion bei DAX und Gold zeigt, wie abrupt sich diese Einschätzung gerade wieder ändert. Hier werden einige auf dem falschen Fuß erwischt. ... mehr

DAX fängt sich im Verlauf – Euro nähert sich der 1,20er Marke

CMC Markets - Marktberichte - 28.08.2017
Der Deutsche Aktienindex schiebt sich seitwärts unter moderaten Schwankungen durch die ansonsten recht volumenarme Sommerzeit. Es gibt über 12.300 Punkten durchaus die Möglichkeit für eine mehrere Hundert Punkte starke Rally im DAX. Solch eine technisch getriebene Aufwärtsbewegung ist im aktuellen Umfeld jederzeit kurzfristig möglich. Diese Hoffnung haben wohl auch diejenigen Anleger, die heute im Tief eingestiegen sind. Denn fundamental hat sich nicht viel verändert. ... mehr

DAX fällt Richtung 12.000 – Euro nimmt Rally wieder auf

CMC Markets - Marktberichte - 28.08.2017
Die Notenbanker in Jackson Hole haben sich geweigert, einen klaren Fahrplan über ihren weiteren Kurs darzulegen, da sie uneins darüber sind, wie es mit der Inflation weitergeht. Das Ergebnis ist eine Fortsetzung der Rally im Euro in Richtung 1,20 US-Dollar. Der Deutsche Aktienindex leidet zum Wochenstart unter einer starken Gemeinschaftswährung und der Aussicht auf eine unruhige politische Phase in Washington rund um die Anhebung der Schuldengrenze. ... mehr

DAX schafft es ins Plus – Jackson Hole aus Mangel an Alternativen

CMC Markets - Marktberichte - 24.08.2017
Aus Mangel an anderen wichtigen Ereignissen oder Nachrichten liegt die volle Konzentration der Investoren in diesen Tagen auf dem, was da aus einem kleinen amerikanischen Städtchen am Rande der Rocky Mountains kommen könnte. Die tatsächlichen Erwartungen allerdings sind sehr niedrig, was neue Nachrichten vom Notenbanker-Treffen in Jackson Hole angeht. Dieser Umstand könnte aber dann an den Märkten Bewegung auslösen, wenn sich doch einer der Notenbanker aus der Reserve locken lässt. ... mehr

DAX weiter seitwärts – Alle Augen auf Jackson Hole

CMC Markets - Marktberichte - 24.08.2017
Jetzt sind alle Augen auf Jackson Hole gerichtet. Anleger begegnen dem heute beginnenden Treffen der weltweit wichtigsten Notenbanker mit Vorsicht, schließlich geht es im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nicht mehr um die Hereingabe, sondern nur um die Beibehaltung oder gar Herausnahme von Liquidität aus dem weltweiten Finanzsystem. Der Deutsche Aktienindex befindet sich seit dem 20. Juni in einem intakten Abwärtstrend. ... mehr

DAX pendelt wieder zurück – Die Bären geben nicht auf

CMC Markets - Marktberichte - 23.08.2017
Der Deutsche Aktienindex bewegt sich seit nunmehr gut einem Monat seitwärts, einmal ausgeklammert die Schwächephase wegen Nordkorea, als er kurzfristig unter 12.000 Punkte fiel. Diese Seitwärtsphase folgt einem Bärenmarkt, der den DAX seit dem 20. Juni 750 Punkte kostete. Solange sich der Index nicht wieder über 12.340 Punkte schwingen kann, bleibt dieser Bärenmarkt intakt und es kann jederzeit zu einer Fortsetzung des Abwärtstrends kommen. ... mehr

DAX will nach oben – Trump redet wieder mehr über Wirtschaft

CMC Markets - Marktberichte - 23.08.2017
Die Regierung Trump spricht jetzt wieder mehr über Wirtschaftspolitik und das scheint den Märkten zu gefallen. Die positive Entwicklung an der Wall Street wirkt heute in Frankfurt zum Börsenstart nach, der Deutsche Aktienindex im Plus mit der erneuten Chance, die Seitwärtsspanne bei knapp über 12.300 Punkten nach oben zu verlassen. Mario Draghi sagte in Lindau heute nichts entscheidend Neues. Lobenswert erscheint jedoch die Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Zentralbank. ... mehr

DAX setzt sich nach oben ab – Geldpolitik rückt in den Fokus

CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Die Börsen haben zumindest für den Moment ihre Empfindlichkeit gegenüber politischen und geopolitischen Problemen etwas abgelegt. Aber auch die Geldpolitik kehrt zurück in den Fokus der Anleger. Und hier scheinen einige bereits darauf zu setzen, dass EZB-Präsident Mario Draghi angesichts einer tiefen Inflation den Ball in dieser Woche flach halten wird, was die Ankündigung möglicher geldpolitischer Normalisierungsmaßnahmen anbelangt. ... mehr

DAX weiter unentschlossen – Jackson Hole und die Zukunft der Zinsen

CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Das an den Börsen aktuell gehandelte Volumen liegt unter dem Durchschnitt. Die technischen Trader übernehmen das Ruder. Vor den beiden Reden Mario Draghis in dieser Woche bricht der Bund Future nach oben aus. Er löst eine Konsolidierung auf, was für tiefere Zinsen in Deutschland in den kommenden Wochen sprechen könnte. Der DAX könnte die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten erneut testen, wenn es die Nachrichtenlage zulässt. Das große Thema in dieser Woche ist Jackson Hole. ... mehr

DAX wieder Richtung 12.000 – Einsamkeit um Donald Trump

CMC Markets - Marktberichte - 21.08.2017
Steve Bannons Rücktritt lenkt den öffentlichen Druck der mangelhaften Reaktion auf Charlottesville Donald Trump ab. Langsam kommen dem US-Präsidenten aber enge und wichtige Vertraute abhanden. Dennoch verliert die Wall Street nicht ihren Glauben an Steuersenkungen. Würden Investoren sich komplett von dieser Idee abwenden, dürfte dies ganz andere Kurskorrekturen als die bisherigen nach sich ziehen. ... mehr

DAX rettet sich ins Wochenende – Risikoscheu bleibt

CMC Markets - Marktberichte - 18.08.2017
Schlimmeres konnte am deutschen Aktienmarkt heute noch vermieden werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Der Abwärtstrend ist seit gestern wieder intakt, auch wenn sich der Deutsche Aktienindex von seinen heutigen Tagestiefs erholen konnte. Entwarnung kann erst wieder über 12.300 Punkten gegeben werden. Die Risikoscheu ist überall zu spüren, auch wenn kurzfristig technische Käufer wahrscheinlich mit enger Risikoabsicherung in den Markt gekommen sind. ... mehr

DAX vor der Bewährungsprobe – Trump riskiert Dollar-Krise

CMC Markets - Marktberichte - 18.08.2017
Der technische Blick auf den Verlauf des Deutschen Aktienindex im Wochenverlauf zeigt, wie aus einer recht steilen Rally eine Top-Bildung wurde, die nun nach unten aufgelöst wird. Es gibt wohl einige Adressen im Markt, die einen erneuten Test der 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten sehen wollen. Der erneute Rutsch unter die 12.000 Punkte wäre dann beschlossene Sache. Geopolitische Unsicherheit gesellt sich zum wachsendem Zweifel an der Machbarkeit von Trumps Wahlversprechen. ... mehr

DAX kehrt bei 12.300 Punkten um – Bären wittern wieder Morgenluft

CMC Markets - Marktberichte - 17.08.2017
Die Signale verdichten sich, dass die Bärenmarktrally im Deutschen Aktienindex bereits schon wieder zu Ende ist. Dazu kann auch der heutige Fehlversuch gezählt werden, erneut über 12.300 Punkte zu steigen. Es scheint, als hätten die langfristigen Käufer es nicht eilig, gerade jetzt wieder an den Markt zurückzukehren. In den kommenden Tagen kann es etwas unruhig werden, da die Bären jetzt Morgenluft wittern. Die Wall Street stolpert über den erneuten „Elefanten im Porzellanladen“, US-Präsident Donald Trump. ... mehr

DAX verliert Dynamik – Trump verliert Freunde in Politik und Wirtschaft

CMC Markets - Marktberichte - 17.08.2017
In Washington und weltweit zeichnet sich ein Trend ab. Immer weniger Menschen in Führungspositionen aus Politik und Wirtschaft schlagen sich auf die Seite des US-Präsidenten. Wenn das auch in der eigenen republikanischen Partei passiert, wäre das gefährlich, denn bald stehen die Verhandlungen um die Anhebung der Schuldengrenze an, an der auch die Finanzierung der Infrastrukturprogramme und der Steuerreform hängen, auf die die Wall Street hofft. Das Reputationsrisiko scheint vielen Firmenchefs momentan höher als die Aussicht auf Gewinne durch eine mögliche Deregulierung oder Steuerersparnisse. ... mehr

DAX pirscht sich an nächste Hürde heran - Geopolitik tritt wieder in den Hintergrund

CMC Markets - Marktberichte - 16.08.2017
Wir sehen an den Börsen gerade eine Verlagerung des Schwerpunktes wieder weg von der Geopolitik hin zu aktuellen Konjunkturdaten. Die besseren Einzelhandelsdaten aus den USA von gestern lässt die Anleger hoffen, dass die amerikanische Wirtschaft ihre Schwäche aus dem ersten Halbjahr überwunden hat. Das ist ein gutes Zeichen. ... mehr

DAX bleibt zunächst stecken – Schuldengrenze in den USA wird wieder Thema

CMC Markets - Marktberichte - 15.08.2017
Der Deutsche Aktienindex ist zurzeit ein Pendel, das an der Schnur der schwachen Saisonalität und der mäßigen Teilnahme langfristiger Käufer hängt. Wenn es die Nachrichtenlage zulässt, werden technische Verkäufer erneut die Chance wahrnehmen wollen, die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten zu testen. Auch wenn US-Präsident Trump außenpolitisch gerade alle Hände voll zu tun hat, nützt dies alles nichts, um von den innenpolitischen Problemen rund um den anstehenden Verhandlungsmarathon um die Anhebung der Schuldengrenze abzulenken. ... mehr

DAX schöpft Erholungspotenzial nahezu aus - Suche nach langfristigen Käufern beginnt

CMC Markets - Marktberichte - 15.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat bereits den Großteil des Spielraums der Bärenmarktrally ausgeschöpft. Jetzt ist die Frage, ob es neben technischen Käufern inmitten der weiterhin schwelenden Nordkoreakrise neue langfristige Käufer gibt, die ebenfalls auf den Zug aufspringen. Sollte das nicht der Fall sein, drohen neue Rückschläge und ein erneuter Test der 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten. ... mehr

DAX startet fulminant die Erholung – Hoffnung aber ist kein guter Ratgeber

CMC Markets - Marktberichte - 14.08.2017
Die heutige Erholung ist durch technische Käufen in einem umsatzschwachen Umfeld zustande gekommen. Die gestartete Bewegung kann durchaus noch ein paar Tage anhalten. Die Märkte standen am Freitag an einem Wendepunkt. Die sicheren Häfen Anleihen und Gold notierten an zentralen Widerständen, der Deutsche Aktienindex an einer ebenso zentralen Unterstützung. An solch neuralgischen Punkten kommt es oft zu mehrtägigen, dynamischen Gegenbewegungen auf die vorige Bewegungsrichtung. ... mehr

DAX springt nach oben – Bärenmarktrally im Abwärtstrend

CMC Markets - Marktberichte - 14.08.2017
Was wir heute Morgen sehen, ist eine technische Reaktion – eine Bärenmarktrally - nachdem niemand mehr bereit war, an der 200-Tage-Linie zu verkaufen. Solange sich der Deutsche Aktienindex aber unter 12.343 Punkten aufhält, ist von einer Fortsetzung des Abwärtstrends auszugehen. Bis zu diesem Widerstand sind jetzt gut 200 Punkte Spielraum, den der DAX bei entsprechender Nachrichtenlage nach oben ausnutzen könnte, ohne dass wirklich neue Entscheidungen von den Anlegern getroffen werden müssen. ... mehr

DAX macht etwas Boden gut - Schwächere US-Inflation zerstreut Zinssorgen

CMC Markets - Marktberichte - 11.08.2017
Ein wenig der schlechten Stimmung wurde dem Markt heute genommen, als schwächere Inflationszahlen aus den USA die Hoffnung auf einen gemächlicheren Kurs der US-Notenbank weckten. Der Einbruch, wenngleich im Deutschen Aktienindex zentrale Unterstützungen kurzzeitig verletzt wurden, wurde zunächst abgewendet. Auch die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten hat gehalten. Das Spiel ist aber noch nicht entschieden – der eigentliche Auslöser, der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea – ist nicht gelöst. ... mehr

DAX unter 12.000 Punkten – Trump-Korrektur statt Trump-Rally

CMC Markets - Marktberichte - 11.08.2017
Alles Worte – keine Taten: Das warf Trump seiner Herausforderin Clinton im Wahlkampf vor. Seit seiner Wahl macht er selbst Politik nach diesem Motto. Die Rally an der Wall Street, die schon vor ihm begann, nimmt er und versieht sie mit seinem eigenen Markennamen. Doch die Trump-Rally ist nicht seine. Der Grund, warum die Kurse an der Wall Street stiegen, ist das Gewinnwachstum der Unternehmen. Die Trump-Rally hat schon vor der Präsidentschaftswahl begonnen, als jeder noch mit Clinton rechnete – und zwar als die Gewinnrezession der US-Firmen Mitte des Jahres 2016 nach über zwei Jahren endlich endete. ... mehr

DAX bangt um Unterstützung – Säbelrasseln um Nordkorea geht weiter

CMC Markets - Marktberichte - 10.08.2017
Jetzt muss gefühlt nicht mehr viel passieren und der Deutsche Aktienindex rutscht unter seine Unterstützungszone bei 12.100 Punkten. Der Ölpreis steigt weiter, auch getragen von guten Lagerdaten aus den USA, die stärkere Rückgänge der Lagerbestände zeigen. Mehrere große Adressen sprechen mittlerweile Verkaufsempfehlungen für Aktien aus, sehen dafür in Gold und Sachwerten über die nächsten Wochen Potenzial. Hier machen sich einige Marktteilnehmer bereit für eine größere Korrektur. ... mehr

DAX wendet erneut bei 12.100 – Die Unterstützung hält (noch)

CMC Markets - Marktberichte - 09.08.2017
Der Deutsche Aktienindex verteidigt erneut die Unterstützung bei 12.100 Punkten. Das kann auch noch eine Weile gut gehen, wenn die Flucht in Sicherheit und damit in den US-Dollar anhält, was wiederum den Euro schwächt. Aber auch bei dieser Unterstützung gilt, dass der Krug nur so lange zum Brunnen geht, bis er bricht. Nach der zumindest verbalen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und Nordkorea sehen wir eine typische Flucht in Sicherheit. ... mehr

DAX spürt geopolitische Risiken – Sichere Häfen sind gefragt

CMC Markets - Marktberichte - 09.08.2017
„Feuer und Wut, wie sie die Welt noch nie gesehen hat“ auf der einen Seite, eine Angriffsdrohung auf die US-Pazifikinsel Guam auf der anderen Seite, die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea sind zumindest verbal auf ihrem Höhepunkt angekommen. Das schürt Unsicherheit an den Finanzmärkten, Investoren flüchten in sichere Häfen wie den Japanischen Yen oder das Gold. Die Wall Street erlebte daraufhin gestern eine Achterbahnfahrt mit zunächst neuen Rekorden und einem Minus zum Börsenschluss. ... mehr

DAX startet am Nachmittag durch – US-Daten schwächen Euro

CMC Markets - Marktberichte - 08.08.2017
War bis zum Nachmittag noch Lethargie im Sommerloch am deutschen Aktienmarkt angesagt, startete der DAX nach stärker als erwarteten Wirtschaftsdaten aus den USA durch und wagt damit einen erneuten Angriff auf die Marke von 12.300 Punkten. Der Euro bleibt das Zünglein an der Waage bei der entscheidenden Frage, ob der DAX seine Korrektur bilderbuchmäßig bei 12.100 Punkten beendet hat, oder ob in den kommenden Tagen doch noch einmal die runde Marke von 12.000 Punkten einem Test unterzogen wird. ... mehr

DAX bricht Rally-Versuch ab – Euro stabilisiert sich wieder

CMC Markets - Marktberichte - 07.08.2017
Die deutsche Industrie musste im Juni einen Dämpfer hinnehmen. Statt eines erwarteten Anstiegs in der Produktion ging der Ausstoß um 1,1 Prozent zurück. Dennoch sollte jetzt nicht an der Stärke der deutschen Wirtschaft gezweifelt werden. Auch die Mehrheit der Anleger geht von einer Fortsetzung der deutschen Wachstums-Story aus. Deshalb aus diesen Daten die Begründung für das Minus im Deutschen Aktienindex heute herzuleiten, wäre falsch. ... mehr

DAX erholt sich weiter – 12.500 Punkte sind das nächste Ziel

CMC Markets - Marktberichte - 07.08.2017
Der Deutsche Aktienindex nimmt die positive Stimmung vom Freitag nach den starken Arbeitsmarktdaten aus den USA auch in die neue Woche mit. Die Schwäche des Euro ist jetzt die Stärke des DAX. In den kommenden Tagen und Wochen muss die Frage entschieden werden, ob es sich bei den US-Daten nur um eine Eintagsfliege handelte oder ob die Sorgen über einen wirtschaftlichen Abschwung tatsächlich verfliegen. Je nachdem, wie die Antwort ausfällt, wird der Dollar reagieren. ... mehr

DAX nach starken US-Daten im Plus - Euro tritt den Rückzug an

CMC Markets - Marktberichte - 04.08.2017
Die starken US-Arbeitsmarktdaten vertreiben die Sorgen über eine Abschwächung der US-Wirtschaft. Heute passte dann zur Abwechslung mal alles: ein guter Stellenaufbau, eine niedrigere Arbeitslosenquote und auch endlich anziehende Stundenlöhne. Letzteres ist genau der Grund dafür, dass nun wieder die US-Notenbank auf das Radar der Anleger zurückkehrt. Und zwar mit weiter steigenden Zinsen auf dem Weg zur Normalisierung in der Geldpolitik. Das stärkt den US-Dollar und schwächt den Euro. ... mehr

DAX in der Ruhe vor dem Sturm - Unwetterwarnung für den Nachmittag

CMC Markets - Marktberichte - 04.08.2017
Heute um 14:30 Uhr werden die US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Der Deutsche Aktienindex fällt seit dem 20. Juni. Eine Ausverkaufsspitze aber, also eine Kapitulation der Käufer, die für ein Ende der Abwärtsbewegung sprechen könnte, steht noch aus. Für den DAX könnte man deshalb für den heutigen Nachmittag eine Unwetterwarnung aussprechen. Bei zu guten, aber auch bei zu schlechten Arbeitsmarktdaten dürfte die Volatilität sprunghaft steigen. Verletzt der DAX dabei die Unterstützung bei 11.940 Punkten, könnte es zu einem heftigen Sommergewitter im Handel kommen. ... mehr

DAX testet erneut Unterstützung - Fundamental alles beim Alten

CMC Markets - Marktberichte - 03.08.2017
Technisch orientierte Trader bestimmen am deutschen Aktienmarkt zurzeit das von schwachen Handelsumsätzen geprägte Kursgeschehen. Vor ein paar Tagen haben genau diese technischen Käufer zugegriffen, als die Unterstützung im DAX bei 12.100 Punkten erreicht war. Fundamental hat sich seither nichts verändert. Wir haben immer noch die schwachen Monate August und September, den starken Euro und eine Wall Street vor uns, die zwar gut gelaufen ist, aber dafür umso korrekturanfälliger geworden ist. ... mehr

DAX bläst Erholung ab - Zinswende muss in Frage gestellt werden

CMC Markets - Marktberichte - 02.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat die gestern gestartete Erholung schon wieder beendet. Damit bestätigt sich die Annahme, dass es sich lediglich um eine technische Gegenbewegung handelte, nachdem die Marke von 12.100 Punkten zunächst hielt und spekulativ orientierte Investoren genau da ihre Chance sahen, auf die kurzfristige Erholung zu spekulieren. So schnell diese in den Markt kamen, so schnell gehen sie aber auch wieder. Es könnte gut sein, dass jetzt erneut die Marke von 12.090 Punkten einem Test unterzogen wird. ... mehr

DAX setzt Erholung fort - Dieselgipfel in Berlin

CMC Markets - Marktberichte - 02.08.2017
Alle Augen sind heute auf den Dieselgipfel gerichtet. Es sieht danach aus, als ob die Politik den Autobauern Schützenhilfe leisten wird. Niemand in der Bundesregierung ist vor den Bundestagswahlen an einem Hochkochen des Skandals und einem Absturz der Autoaktien interessiert. Die gestrige Erholungsbewegung im Deutschen Aktienindex sollte man vor dem Hintergrund des allgemein schwachen Handelsumsatzes nicht überbewerten. ... mehr

DAX vor technischer Gegenbewegung - 12.090 Punkte müssen halten

CMC Markets - Marktberichte - 01.08.2017
Der Deutsche Aktienindex hat die Kurslücke, die nach dem Vorwahlergebnis aus Frankreich gerissen wurde, geschlossen. Das ist für technische Käufer ein Argument, von keiner unmittelbaren weiteren Korrekturgefahr auszugehen. Jetzt könnte deshalb eine technische Gegenbewegung auf die Verluste der vergangenen Tage beginnen. Dabei sollte ein Unterschreiten der Unterstützung bei 12.090 Punkten tunlichst vermieden werden. ... mehr

DAX nähert sich Vorwochen-Tief - „Made in Germany“ erneut unter Beobachtung

CMC Markets - Marktberichte - 31.07.2017
Heute ging es am deutschen Aktienmarkt zwar ein wenig auf- und ein wenig abwärts, aber im Grunde warten die Anleger hier nur auf neue Impulse. Die Auseinandersetzung zwischen Bullen und eskalierendem Kartellskandal der Autobauer gerät zum Tauziehen, dessen Kräfteverhältnis in der Politik und auf juristischer Ebene – also außerhalb der Börse – entschieden wird. Die Angst vor einem exogenen Schock ist groß, auch gerade vor den Bundestagswahlen, die durch einen in die Krise stürzenden Automobilsektor maßgeblich beeinflusst werden könnten. ... mehr

DAX erreicht Korrektur-Ziel - Schlechter Zeitpunkt für Erholung

CMC Markets - Marktberichte - 31.07.2017
Der Deutsche Aktienindex hat durch den Rückgang auf 12.100 Punkte in der vergangenen Woche zwar das technische Soll der Korrektur seit dem 20. Juni erfüllt. Allerdings steht die saisonal schwächste Zeit des Jahres erst noch bevor. Die Monate August und September sind normalerweise die schwächsten des Jahres. ... mehr

DAX taucht wieder ab – Starker Euro, schwache Zahlen

CMC Markets - Marktberichte - 27.07.2017
Starke Bilanzzahlen aus den USA treiben die Wall Street, während eher schwache Unternehmensergebnisse aus Deutschland neben einem starken Euro den Deutschen Aktienindex wieder ins Minus drücken. Bis auf die Allianz konnte heute kein Unternehmen aus dem DAX mit seinen Zahlen überzeugen, sie blieben alle hinter den Erwartungen zurück. Ganz anders in den USA – hier reißt die Serie guter Daten nicht ab. Schwergewichte berichten Quartalszahlen, die über den Erwartungen liegen und heben teilweise den Ausblick an. ... mehr

DAX auf Erholungskurs – Starke Bilanzsaison treibt Wall Street

CMC Markets - Marktberichte - 26.07.2017
Caterpillar und MC Donalds sorgten gestern mit ihren Quartalsergebnissen für eine Fortsetzung der Rekordjagd an den US-Börsen. Dagegen treiben die Kartellvorwürfe gegen die deutschen Autobauer und deren Gewichtung im Deutschen Aktienindex derzeit ihr Unwesen. Eine Beendigung bzw. Klarstellung der Sache würde wohl einiges an Potenzial freisetzen. Der DAX erholt sich zunächst weiter und steigt über 12.300 Punkte. Am heutigen Mittwoch blicken die Anleger wieder einmal auf eine Notenbank. ... mehr

DAX hält das Plus – Starker Ifo-Index sagt nur die halbe Wahrheit

CMC Markets - Marktberichte - 25.07.2017
Es ist ein sehr dünner Strohhalm, an den sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt heute klammerten. Die Stimmung in den Chefetagen deutscher Unternehmen hat sich zwar überraschend weiter verbessert. Aber die Umfrage hat zu großen Teilen vor der angedeuteten Kehrtwende der EZB und damit dem jüngsten Höhenflug des Euro, in jedem Fall aber vor dem aufgekommenen Kartellverdacht gegen die deutschen Autobauer stattgefunden. Damit dürfte der Ifo-Index im kommenden Monat zunächst einen Dämpfer erfahren. ... mehr

DAX mit Erholungsversuch – Negative Faktoren bleiben

CMC Markets - Marktberichte - 25.07.2017
Der Euro weiter über 1,16 US-Dollar und der Schaden für die deutsche Automobilbranche nach dem Kartellvorwurf noch nicht abschätzbar – die Chancen auf eine stärkere Erholung des Deutschen Aktienindex bleiben eher gering. Ein paar Punkte geht es nach oben, von einem Boden nach dem Kursrutsch kann aber noch keine Rede sein. Ein Hoffnungsschimmer ist die Bilanzsaison, die an der Wall Street zumindest für weiter stabile Kurse auf hohem Niveau sorgt. ... mehr

DAX sucht einen Boden – Autowerte verhindern Erholung

CMC Markets - Marktberichte - 24.07.2017
Deutschlands Vorzeigebranche steht unter Kartellverdacht. Nicht nur, dass auf dem Börsenparkett mögliche Strafen für die Autobauer diskutiert werden, es geht um mehr. Gerade nach dem Abgasskandal steht ein weiteres Mal das Thema Glaubwürdigkeit und Vertrauen der Kunden in die Marken Mercedes, BMW und Volkswagen auf dem Prüfstand. Da der mögliche Schaden hier aktuell noch nicht abzuschätzen ist, werden die Aktien aus dieser Unsicherheit heraus erst einmal verkauft. Ohne das Minus bei den Auto-Aktien hätte der Deutsche Aktienindex heute eine realistische Chance gehabt, sich von seinen Kursverlusten stärker zu erholen. ... mehr

Euro-Rally drückt DAX – Richtungswechsel in der Geldpolitik

CMC Markets - Marktberichte - 21.07.2017
Die Anleger in Europa spüren, dass die Zeit des billigen Geldes schneller vorbei sein könnte als bislang angenommen. Auch wenn es sich auf den ersten Blick nicht so anhörte, EZB-Chef Draghi hat die Finanzmärkte gestern auf die geldpolitische Kehrtwende vorbereitet. Diese mag, wenn sie kommt, sehr langsam von statten gehen, aber ein Richtungswechsel bleibt ein Richtungswechsel, egal ob schnell oder langsam. ... mehr

Draghi schiebt den Euro an - DAX leidet entsprechend

CMC Markets - Marktberichte - 20.07.2017
Mario Draghi hat heute die Euro-Bullen von der Leine gelassen. Das passt DAX-Anlegern nicht, die ohnehin eine schwere Jahreszeit saisonal eher schwacher Aktienkursnotierungen vor sich haben. Langfristig gesehen wird zwar die konjunkturelle Dynamik in der Eurozone, die eine baldige Normalisierung der EZB-Geldpolitik erst ermöglicht, auch die Gewinne der DAX-Titel weiter steigen lassen. Bis dahin müssen die Anleger aber einsehen, dass sie nicht gleichzeitig höheres Wachstum, Expansion der Gewinne und eine EZB haben können, die das geldpolitische Gaspedal für immer voll durchgedrückt hält. ... mehr

DAX macht Boden gut – Euro wird zum Taktgeber

CMC Markets - Marktberichte - 20.07.2017
Jetzt überwiegt am deutschen Aktienmarkt doch die Zahl derer, die von der Europäischen Zentralbank heute Nachmittag eher moderate Töne erwarten. Das ist auch das wahrscheinlichere Szenario. Der Deutsche Aktienindex springt wieder über die Hürde von 12.500 Punkten. Lässt Draghi dann um 14:30 Uhr die Geldschleusen verbal offen, dürfte dies Druck auf den Euro ausüben und für Rückenwind im DAX sorgen. Vor der EZB hat schon die Bank of Japan heute Morgen das Wort ergriffen. ... mehr

DAX erholt sich nur leicht – Banger Blick zum Euro

CMC Markets - Marktberichte - 19.07.2017
Anleger, die sich in Erwartung eines bestimmten Ausgangs der morgigen Sitzung der Europäischen Zentralbank positionieren, bevor etwas beschlossen wurde, können enttäuscht werden. Wenn Mario Draghi morgen ähnlich zurückhaltend argumentiert wie seine Kollegin Yellen von der US-Notenbank, dann könnte der Euro gegenüber dem US-Dollar wieder abstürzen. Draghi könnte auch einfach demonstrativ zurückhaltend argumentieren, um ein Zeichen zu setzen, dass er sich nicht zum Getriebenen der Markterwartungen und Spekulanten machen lässt. ... mehr

DAX fängt sich zunächst – Abwärtstrend aber weiter intakt

CMC Markets - Marktberichte - 19.07.2017
An den Märkten gehen viele davon aus, dass die Europäische Zentralbank erst im Jahr 2019 die Zinsen anheben und morgen ihren Willen demonstrieren wird, zunächst keine Veränderungen an den Anleihekäufen vorzunehmen. Die amerikanische Wirtschaft schwächt sich bereits seit Jahresbeginn ab und die Stimmen derer mehren sich, die eine Rezession bereits ausgemacht haben wollen. Die US-Notenbank gab jüngst Hinweise, dass sie bei künftigen Zinsanhebungen langsamer vorgehen möchte. ... mehr

DAX taucht ab - Trump-Rally rückwärts

CMC Markets - Marktberichte - 18.07.2017
Die Anleger am deutschen Aktienmarkt müssen bis Donnerstag die Zähne zusammenbeißen. Sie werden von Euro- und Öl-Rally in die Mangel genommen. Ein schwacher Dollar befeuert den Euro, der den Ölpreis mit nach oben zieht. Beides sind klare Signale, dass die Märkte ein baldiges Handeln der Europäischen Zentralbank erwarten. Das, was wir gerade sehen, ist zu einem Stück weit eine umgekehrte Trump-Rally. Der Dollar bricht weg. Milliardensummen, die als Vorschusslorbeeren in den USA investiert wurden, ... mehr

DAX testet die 12.500er Marke – Euro-Rally nur schwer aufzuhalten

CMC Markets - Marktberichte - 18.07.2017
Die Citigroup ist bereits die dritte internationale Großbank, die im Zuge des Brexit Arbeitsplätze nach Frankfurt verlegen wird. Das bleibt nicht ohne Folgen für Mieten und Quadratmeterpreise, die in den Städten bereits steil steigen. Mietpreise pro Quadratmeter von 15 Euro mögen in Deutschland als teuer angesehen werden – die Londoner sind an 50 Euro und darüber für Innenstadtlagen gewöhnt. Das wird nicht ohne Folgen bleiben. An den schnell steigenden Preisen ist auch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank Schuld. ... mehr

Anleger bekommen kalte Füße – Angst vor EZB lähmt DAX

CMC Markets - Marktberichte - 17.07.2017
Was den Deutschen Aktienindex heute lähmt, ist die böse Vorahnung, EZB-Präsident Draghi könnte am Donnerstag etwas sagen, was zu einer Fortsetzung der Euro-Stärke führt. Und das wäre deshalb so gefährlich, weil über 1,1450 US-Dollar schnell viel Luft nach oben entsteht. Und ein Euro in Richtung 1,20 US-Dollar würde die Gewinnfantasien der exportorientierten Unternehmen in Europa schnell zunichte machen. So fiel der DAX heute im Verlauf des Handels unter die Marke von 12.600 Punkten. Vor Donnerstag dürfte das Motto Zurückhaltung bleiben, was eher zu weiteren Kursabschlägen führen dürfte. ... mehr

DAX wartet auf die EZB – Am Devisenmarkt spielt die Musik

CMC Markets - Marktberichte - 17.07.2017
Der Deutsche Aktienindex hängt in dieser Woche am Angelhaken der des Devisenmarktes. Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, löste vor zwei Wochen ein kleines Zinsbeben in Deutschland aus. Ob er das erneut in dieser Woche tun möchte, ist eher fraglich. Die US-Notenbank ist verbal zurückgerudert und stellte vergangene Woche weniger Zinsanhebungen in Zukunft in Aussicht. ... mehr

DAX stolpert über starken Euro – US-Wirtschaft im Abschwung

CMC Markets - Marktberichte - 14.07.2017
Es steht mittlerweile fest, dass sich die US-Wirtschaft seit dem Jahresbeginn in einem Abschwung befindet. Es ist zu erwarten, dass diese Schwäche früher oder später auch auf die Eurozone überschwappen wird. Zusätzliche lähmende Auswirkungen könnte der gerade erstarkende Euro auswirken. Dass heute Gold gekauft und Dollar verkauft werden unterstreicht, dass die Märkte zunehmend den Glauben an die Rückkehr des Wachstums in den USA verlieren. ... mehr

DAX hängt fest – Vorerst Entwarnung vom Anleihemarkt

CMC Markets - Marktberichte - 14.07.2017
Die Erkenntnis, die die Märkte aus dieser Handelswoche ziehen können, ist, dass ein deutlicher Zinsanstieg, der zwischenzeitlich drohte, abgewendet werden konnte. Die Zinsen fallen wieder, auch dank der Kommentare aus der US-Notenbank. Da es eine direkte Konkurrenzsituation zwischen Aktien und Anleihen gibt, wenn Investoren ihre Portfolios zusammenstellen, wäre es abträglich für die Stimmung am Aktienmarkt, wenn über den Anleihenmärkten plötzlich zu viel Rauch aufsteigt. ... mehr

DAX kann Tagesgewinn nicht halten – Investoren mit Flugangst

CMC Markets - Marktberichte - 13.07.2017
Es wird keinen Liebesentzug von Janet Yellen geben, so viel steht fest. Auch ein zweites Mal präsentierte sie sich friedlich, was die Ängste der Märkte vor schneller Herausnahme der Liquidität besänftigte. Zu mehr allerdings reichte es nicht, der Deutsche Aktienindex musste im Tagesverlauf die erzielten Gewinne wieder abgeben. Aber der Index bleibt komfortabel über der Marke von 12.500 Punkten, das ist technisch ein gutes Zeichen. In einer Zeit, in der die Weltwirtschaft das erste Mal seit der Finanzkrise endlich wieder einigermaßen gleichmäßig expandiert, will sich kein Notenbanker den Schuh anziehen, die Entwicklung gefährdet zu haben. ... mehr

DAX ruht sich nach Rally aus – Zinswende eine Fata Morgana?

CMC Markets - Marktberichte - 13.07.2017
Nach seiner geldpolitisch motivierten Rally gestern verharrt der Deutsche Aktienindex heute zunächst auf dem erreichten Niveau. Die Hürde bei 12.500 Punkten genommen, könnte der Index nun wieder Fahrt in Richtung 13.000 Punkte aufnehmen. Was das Thema steigende Zinsen angeht, brauchen sich die Anleger zumindest vorerst nicht all zu große Sorgen zu machen. Denn seit gestern wissen wir, die Chefin der amerikanischen Notenbank sieht den natürlich Zins offenbar weit unter dem Normalmaß der vergangenen Jahrzehnte. ... mehr

Janet Yellen verleiht Flügel - DAX fliegt damit über 12.600 Punkte

CMC Markets - Marktberichte - 12.07.2017
Die Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, verleiht den Börsen heute Flügel. Zwar hat die wichtigste Geldpolitikerin der Welt angekündigt, dass die Federal Reserve wahrscheinlich noch in diesem Jahr mit der Reduktion ihrer aufgeblähten Bilanz beginnen werde. Aber was weitere Zinserhöhungen angeht, konnte man in ihren Worten eine stärkere Zurückhaltung spüren. Der Weg zurück in die geldpolitische Normalität, geschweige denn zu Zinsniveaus der vergangenen Jahre, sollte sehr, sehr lang werden. ... mehr

DAX auf Mission 12.500, nächster Versuch – Euro steigt weiter

CMC Markets - Marktberichte - 12.07.2017
Der Euro springt über den Widerstand von 1,1450 US-Dollar und erreicht ein neues Jahreshoch. Die Euro-Stärke ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits bedeutet sie, dass der Dollar schwach ist und die US-Notenbank womöglich länger als gedacht geldpolitisch expansiv agieren wird, also eher eine positive Nachricht. Andererseits spiegeln sich hier die von Mario Draghi in die Welt gesetzten Normalisierungspläne der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank wider, was wiederum als Belastung für Aktien zu sehen ist. ... mehr

DAX scheitert mit Ausbruchsversuch – Banger Blick zum Rentenmarkt

CMC Markets - Marktberichte - 11.07.2017
Zum Start des heutigen Handels machte der Euro den Eindruck, als wolle er nach dem Scheitern an der Marke von 1,1450 US-Dollar nun erst einmal den Rückwärtsgang einlegen. Sollte nun noch die Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, in ihren Reden am Mittwoch und Donnerstag die geldpolitischen Zügel zumindest verbal etwas straffen, könnte im Gegenzug zu einem stärkeren Dollar im Euro Dynamik nach unten aufkommen, so die Hoffnung am deutschen Aktienmarkt. In einem Schwung ging es zum Auftakt dann auch gleich mit dem DAX über die Marke von 12.500 Punkten und es sah alles nach einem Ausbruch und einer Fortsetzung der Rally aus. ... mehr

DAX tanzt um die 12.500 – Hoffnung auf schwächeren Euro

CMC Markets - Marktberichte - 11.07.2017
Es ist die Hoffnung auf die Ankündigung einer härteren Gangart der US-Notenbank Federal Reserve, die die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum heutigen Handelsstart zu Neuengagements trieb. Der DAX stieg daraufhin über den wichtigen Widerstand bei 12.500 Punkten. Aber die Hürde erwies sich noch zu hoch, um allein durch diesen Impuls nachhaltig überwunden werden zu können. Ein schnellerer Kurswechsel in der US-Geldpolitik würde den Euro schwächen, der sich zumindest mit der Marke von 1,1450 US-Dollar weiter schwer tut. ... mehr

CMC Markets bleibt Marktführer in Deutschland und baut Position bei aktiven Kunden weiter aus

CMC Markets - Trading Business - 11.07.2017
Frankfurt am Main, 11. Juli 2017 – CMC Markets (www.cmcmarkets.de), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), ist mit einem Marktanteil von 14 Prozent weiterhin der größte CFD- und Forex-Anbieter in Deutschland nach der Zahl der Kunden. Dies ergab der aktuelle CFD- und FX-Report 2017 für Deutschland des unabhängigen Research-Instituts Investment Trends. Im Geschäft mit aktiven Kunden, die die 20 Prozent aller Kunden mit dem höchsten Handelsvolumen in CFDs und Forex repräsentieren, konnte CMC Markets seinen Marktanteil von 14 auf nun 19 Prozent ausbauen. ... mehr

DAX weiter neutral – Die Geldpolitik sucht den Königsweg

CMC Markets - Marktberichte - 10.07.2017
Während der Deutsche Aktienindex unter der Marke von 12.500 Punkten weiter in der neutralen Zone verbleibt, richtet sich der Blick der Akteure am Aktienmarkt in diesen Tagen verstärkt auf den Markt für festverzinsliche Wertpapiere. Die Kurse der deutschen zehnjährigen sowie US-Staatsanleihen stehen aktuell an zentralen Unterstützungslinien. Brechen diese, kann es bei den Zinsen zu einem kurzen aber schnellen Sprung nach oben kommen. Kräftig steigende Zinsen könnten dann einen kleinen Schock an den Aktienmärkten auslösen. ... mehr

DAX holt positive Reaktion auf US-Arbeitsmarkt nach – G20 abgehakt

CMC Markets - Marktberichte - 10.07.2017
Die Anleger haben das Wochenende abgewartet, um den Unsicherheitsfaktor des G20-Gipfels zu umschiffen. Heute nun holen die Börsen die positive Reaktion auf die Arbeitsmarktdaten vom Freitag aus den USA nach. Der Deutsche Aktienindex startet mit einem soliden Plus in die Woche, entscheidend allerdings bleibt weiter sein Umgang mit der Marke von 12.500 Punkten. Immerhin bedeuten weniger stark gestiegene Stundenlöhne in den USA auch, dass sich die Federal Reserve mehr Zeit lassen kann. ... mehr

DAX hakt US-Daten ab – Investoren warten G20-Gipfel ab

CMC Markets - Marktberichte - 07.07.2017
Dass in den USA mehr Stellen als erwartet geschaffen wurden, ist ein gutes Signal für die erfolgsverwöhnten Börsen. Eine Schwalbe aber macht noch keinen Sommer. Nachdem die letzten Daten aus den USA eher durchwachsen waren, traut man dem Braten nicht und begegnet den Zahlen lediglich mit vorsichtigem Optimismus. Der Deutsche Aktienindex steht kurz vor Ende des Handels ein paar Punkte tiefer als er heute Morgen den Tag begonnen hat, mehr ist tatsächlich nicht passiert. ... mehr

DAX weiter abwartend – Euro wird zum Zünglein an der Waage

CMC Markets - Marktberichte - 07.07.2017
Die Börsen müssen gerade erkennen, dass sie nicht alles haben können. Es können nicht die Wirtschaft stark wachsen und die Unternehmensgewinne steigen, aber gleichzeitig die Zinsen tief bleiben. Also fängt jetzt ein Prozess an, in dem Investoren Staatsanleihen verkaufen, was zu steigenden Marktzinsen führt. Das bringt den Euro gegenüber dem US-Dollar in eine äußerst spannende Situation. Denn steigende Marktzinsen und die Erwartung einer Drosselung der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank könnten zu einem Ausbruch über 1,1450 US-Dollar auf Wochenschlusskursbasis führen. ... mehr

DAX kapituliert an der 12.500 – US-Arbeitsmarkt im Fokus

CMC Markets - Marktberichte - 06.07.2017
Der Deutsche Aktienindex hat die Marke von 12.500 nicht wieder zurückerobert, damit bleibt das Korrekturziel bei zunächst 12.100 Zählern weiter aktiv. Heute testete der Index schon einmal das Tief aus der vergangenen Woche knapp über 12.300 Punkten.. Wegen der Unsicherheit über die morgigen US-Arbeitsmarktdaten haben sowohl die Wall Street als auch der DAX nun den Rückwärtsgang eingelegt. Denn am Ende könnte sich bestätigen, dass die US-Konjunktur sich seit Monaten abkühlt und eine Wende nicht in Sicht ist. ... mehr

DAX fällt ins Sommerloch – Gewitter zum Ende der Woche?

CMC Markets - Marktberichte - 05.07.2017
Nicht viel Neues in Sachen Börse aus Frankfurt – der Deutsche Aktienindex ist mit den steigenden Temperaturen zunächst ins Sommerloch gefallen. Ganz kurz traute sich der Index heute mal an die Marke von 12.500 Punkten heran. Aber ohne wirkliche Impulse dürfte es schwer werden, diese Hürde zu überwinden. Diese sommerlich ruhige Situation könnte sich allerdings morgen schlagartig ändern, wenn die Ölmarktdaten und die privaten Vorabschätzungen für die offiziellen Arbeitsmarktdaten am Freitag veröffentlicht werden. ... mehr

DAX in Wartestellung - US-Wirtschaft bleibt unter Beobachtung

CMC Markets - Marktberichte - 05.07.2017
Der Deutsche Aktienindex bleibt in Wartestellung. Neue Impulse könnte es heute Nachmittag geben, wenn die Auftragseingänge für die Industrie in den USA gemeldet werden. Die US-Wirtschaft erfüllte zuletzt nicht die Erwartungen. Tatsächlich gab es im zweiten Quartal die meisten Verfehlungen seit fünf Jahren bei dem, was der Markt von den Wirtschaftsdaten erwartete. ... mehr

DAX ohne Wall Street lustlos – Euro stößt zunächst oben an

CMC Markets - Marktberichte - 04.07.2017
Größere Schwankungen sind am deutschen Aktienmarkt wegen des Feiertages in den USA heute dann doch ausgeblieben. Das war ein typischer Feiertagshandel in Frankfurt. Die wirklichen Impulse sind erst später in der Woche mit den Öl- und Arbeitsmarktdaten aus den USA zu erwarten. Insgesamt zeigt die Stabilisierung seit Wochenbeginn aber, dass die Bullen den Bereich um 12.500 Punkte nicht kampflos aufgeben wollen. Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar womöglich in der vergangenen Woche einen Hochpunkt ausgebildet und fällt wieder. ... mehr

DAX bleibt korrekturgefährdet – Dreh- und Angelpunkt 12.500 Punkte

CMC Markets - Marktberichte - 04.07.2017
Der Euro hat gegenüber dem US-Dollar womöglich in der vergangenen Woche einen Hochpunkt ausgebildet und fällt wieder. Die Schwäche im Euro ist eine Stütze für den Deutschen Aktienindex, der allerdings unter 12.500 Punkten immer noch korrekturgefährdet bleibt. Ohne die Wall Street werden die Schwankungen des Euro für den DAX heute umso wichtiger. Normalerweise geht man von einem ruhigen Handel an US-Feiertagen auch auf dem Frankfurter Börsenparkett aus. ... mehr

DAX erholt sich wieder – Euro fällt trotz guter Wirtschaftsdaten

CMC Markets - Marktberichte - 03.07.2017
Die nach dem Kursrutsch in der vergangenen Woche am deutschen Aktienmarkt verbliebenen Optimisten sehnten sich nach einem wieder schwächeren Euro, und sie haben ihn zumindest heute bekommen. Dass ausgerechnet besser als erwartete europäische Einkaufsmanagerindizes zu einem fallenden Kurs der Gemeinschaftswährung führten, gibt Anlass zur Hoffnung, dass der Euro erst einmal oben angestoßen ist und zunächst den Rückwärtsgang antreten muss. ... mehr

DAX hält (noch) die 12.400 – Nächstes Ziel 12.100 Punkte

CMC Markets - Marktberichte - 03.07.2017
Das Umfeld für Neuengagements am Aktienmarkt ist aktuell etwas unsicher: US-Präsident Trump geht seinen Weg in Richtung Isolation und Strafzölle weiter und der Euro probt den Aufstand und könnte über den entscheidenden Widerstand bei 1,1450 US-Dollar nach oben ausbrechen. Zudem gehen die Investoren mehrheitlich davon aus, dass die Korrektur im Ölpreis noch nicht ausgestanden ist, auch wenn sich der Preis in den vergangenen Tagen wieder etwas erholen konnte. Die positiven Treiber für eine Fortsetzung der Rally fehlen, die Stimmung auf dem Börsenparkett ist ziemlich mies. ... mehr

DAX fängt sich zunächst – Angst vor steigenden Zinsen geht um

CMC Markets - Marktberichte - 30.06.2017
Die liquiditätsverwöhnten Börsen müssen sich wohl oder übel mit dem Gedanken anfreunden, dass die Zeit der lockeren Geldpolitik langsam aber sicher zu Ende geht. Bislang haben die Anleger diesen Gedanken immer verdrängt, weil sie auf gute Wirtschaftsdaten hofften, die den Boden für eine Zinswende bereiten. Außerdem wurde insbesondere die Wall Street von der Fantasie getragen, der neue US-Präsident würde der Wirtschaft durch neue Steuergesetze und Investitionen einen solchen Schub verleihen, wie es die Amerikaner lange nicht erlebt haben. ... mehr

DAX fällt unter 12.500 Punkte – Bären wittern Morgenluft

CMC Markets - Marktberichte - 29.06.2017
Die Bären wittern Morgenluft und proben den Aufstand am Frankfurter Börsenparkett. Nach dem Hin und Her durch die Einlassungen der Notenbanken, allen voran der Europäischen Zentralbank, sind einige Anleger zu dem Schluss gekommen, dass die nächste längere Aufwärtsphase am deutschen Aktienmarkt wohl erst nach der Sommerpause zu erwarten ist. Der Index ist damit gestern nach der versuchten Richtigstellung durch die EZB in eine sogenannte Bullenfalle gelaufen, als er noch einmal die Marke von 12.700 Punkten übersprang. ... mehr

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Anzeige - Admiral Markets Dax30 EUR USD
         
         
         
         
 
 
 
 

Keine Kolumne & Analyse mehr verpassen mit dem eltee.de RSS-Feed

Interactive Charts provided by Tradingview Data provided is delayed at least 10 minutes, Forex/CFD/BATS Data Realtime
Charts US-Aktien powered by FreeStockCharts - Data provided is Realtime (BATS)
Echzeit CFD Chartdata powered by dukascopy · Forex/Edelmetall Charts Realtime provided by Saxobank
*Realtime QuoteStream (Indikationen) CFD&Forex Data provided by GCI Financial Ltd.
°Forex&Futures Data (CFD-Data) & Globaler Wirtschaftskalender provided by investing.com
CFD Kurse können von börslichen Kursen abweichen! Alle Kurs-&Chartdaten sind reine Indikationen und nicht für den Handel geeignet!
Der Handel mit Devisen, CFDs und anderen Hebel- und Finanzprodukten kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Wenn Sie Aktien, Fonds oder andere Anlageprodukte erwerben, kann deren Wert sowohl steigen als auch fallen. Der Wert der erworbenen Titel kann dadurch geringer ausfallen als die ursprüngliche Einlage. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle mit dem Erwerb von Hebelprodukten und sonstigen Anlageprodukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.
Kolumnen, Analysen & alle sonstigen Artikel stammen aus externen Quellen. Die Inhalte aller Artikel sind die alleinige Verantwortung des jeweiligen Autors. Alle Meinungen, Meldungen, Analyseergebnisse, Kurse und sonstige Informationen sind unverbindlich und werden als allgemeiner Marktkommentar/allgemeine Information angeboten. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt, die hier dargebotenen Informationen keine Aufforderung zum Handel von Anlageprodukten/Handelsinstrumenten jeglicher Art darstellen und dass keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art die sich aus der Verwendung der dargebotenen Informationen ergeben können übernommern wird. Alle Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr übernommen werden kann. Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen zu Handelszwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.

Disclaimer I Datenschutz I Impressum I Media  · Alle Angaben ohne Gewähr! · © 2000-16  eltee.de